Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • welcher Einkocher für Mike sanders?

    Bibo - - Treffpunkt

    Beitrag

    Zitat von Kowalski: „hatte mal nen Glühweinkocher versucht, der ging ständig aus, weil Fett kein guter Wärmeträger ist, ergo Hitzestau unten drin... “ Das ist genau das Problem, ich hatte zuerst auch die glorreiche Idee einen Wasserkocher zu nehmen...geht aus deinem oben genannten Grund genau so nicht. Das Ding schaltet schon ab wenn oben noch fest. Der Friteuse ist das Wumpe, die sind dafür gemacht feste Fettquader in flüssig zu verwandeln...

  • Zitat von Grillwagen: „Dann musste halt mit montiertem Spanner, den Achschenkel anbauen. Wenn der verbaut ist, kann die Feder nirgends mehr hin. “ Ich glaube DX-zwo meint was Anderes. Bevor man den Spanner ansetzen kann muss ja der Dämpfer raus. Macht man das bei ausgebauter Achse, schwenkt die Querlenkermimik noch ein ganzes Stück nach unten weil der fehlende Dämpfer das normalerweise begrenzt. Kriegt man dann den originalen Spanner überhaupt noch angesetzt? Bei ausgebauter Achse ist das Lösen …

  • welcher Einkocher für Mike sanders?

    Bibo - - Treffpunkt

    Beitrag

    Ich benutze eine ausgemusterete Friteuse, damit geht das hervorrragend... Druckbecher mit Wellpappe umwickeln, dann bleibt das Zeug warm und die Finger kühl.

  • Ich hab das Benzspanner Imitat vor jetzt schon fast 10 Jahren bei Ebay für 120 Tacken gekauft und schon etliche Male benutzt. Geht wunderprima auch beim Granada. Ein paar Bedenken hatte ich beim 560 SEC, die Achtenderfedern sind doch nochmal ne ganz andere Hausnummer, hat der Spanner aber auch weggesteckt. Ein mulmiges Gefühl bleibt, versagt das Ding geht's bestenfalls in die plastische Chirurgie, schlimmstenfalls in die Zinkkiste...

  • Lautes Heulen/Brummen von Hinten

    Bibo - - Technische Fragen

    Beitrag

    Die Welle darf gar kein Axialspiel haben, er meint vermutlich das Zahnflankenspiel zwischen Ritzel und Tellerrad. Das wird mit Passscheiben eingestellt. Dazu müsste man alles auseinandernehmen, ist eher was für Könner... Falls die Welle axiales Spiel hat sind vermutlich die Kegelrollenlager hin. Man könnte versuchen das Spiel durch gefühlvolles Nachziehen der Kegelradwellenmutter wieder zu eliminieren...die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Viergang, Fünfgang, Automatik oder Eisenschwein?....die sind alle anders...

  • Wenn Du den Motor schon mal raus hast...bohr das Batterieblech samt Stütze ab und mach das schraubbar. Dann kommt man jederzeit an die Dreckecke dahinter und kann die drohende Durchrostung unter dem Blech verhindern wo das auf dem Stehblech aufliegt....

  • 77er Taunus mein Traum

    Bibo - - Treffpunkt

    Beitrag

    Zitat von R. Hotzenplotz: „Ich schon! Alte Hülle mit moderner(er) Technik hat doch was. Und ein bisschen Bums kann nie schaden ... “ Bumbs...er will Bumbs haben...und das ohne Standzeiten.

  • Zitat von Dulle: „Zitat von Bibo: „Zitat von Dulle: „gut! am benzcoupe ist eh zu viel plaste. prost “ Immerhin ist oben auf den Plastestoßstangen noch hochglanzverchromtes Stahlblech montiert...das von innen durchrostet und bei Benz 1000€ kostet...elitär eben...ist aber auch von behaarten asiatischen Jungfrauen bei Vollmond muschipoliert während bei Ford eine ordinäre, elektrisch betriebene Scheibe aus Altkleiderlumpen verwendet wurde, da liegen Welten zwischen... “ und unter der heckscheibe woh…

  • Zitat von Dulle: „gut! am benzcoupe ist eh zu viel plaste. prost “ Immerhin ist oben auf den Plastestoßstangen noch hochglanzverchromtes Stahlblech montiert...das von innen durchrostet und bei Benz 1000€ kostet...elitär eben...ist aber auch von behaarten asiatischen Jungfrauen bei Vollmond muschipoliert während bei Ford eine ordinäre, elektrisch betriebene Scheibe aus Altkleiderlumpen verwendet wurde, da liegen Welten zwischen...

  • Zitat von Gras-Tüp: „warum genau hat Mercedes bei den originalen felgendesigns eigentlich immer so tief ins Klo gegriffen? “ Warum? Zitat: 1981 präsentierte Mercedes mit dem Coupé der S-Klasse ein Fahrzeug für gut betuchte Schöngeister, das in seiner elitären Eleganz nach wie vor unerreicht ist. Hier gibt es weder gut betuchte Schöngeister noch Leute die auf elitäre Eleganz stehen...deshalb finden wir das Design sch...se. ...obwohl, ich steh auf die Gullideckel mit Randpolitur...und manch einer …

  • Zitat von Nick: „welche? die gullis in 8x16? oder die pentas? mach mal bild, wenn am auto. “ Ich hab die Gullis in 8x16 ET11 mit glanzgedrehtem Rand bestellt, und zwar bei MB-youngclassics MB-YOUNGCLASSICS Das das Maxilite Felgen sind habe ich erst hinterher gemerkt als der Verkäufer mir das Gutachten gesendet hat. Bei MB-Youngclassics scheinen die Felgen erstmal 120€ teurer zu sein, allerdings liefert der für den Preis 4 originale Benz-Kappen mit Chromstern, die passenden Radbolzen und noch ein…

  • Die Felgen in den Verlinkungen sind alle Maxilite Felgen, der Anbieter sitzt in der Schweiz. ich hab mir welche für den 560 SEC bestellt, der Reifenfuzzi war geblendet von der Qualität der Felgen. Samstag kann ich die mit Reifen abholen. Hier der Link zum Originalshop: MAXILITE FELGEN

  • Zitat von Mafijoosi93: „Und so ne Tachowelle ist auch schnell ausgesteckt bzw "gestern erst gebrochen" “ Klar, oder irgendwer entwirft ein Reversiergetriebe für den Wegstreckenzähler zum Umschalten... Der Supergau wär ein Fahrtenbuch...da hätte ich gar keinen Bock drauf.

  • Naja, der ADAC hat mal eine Statistik veröffentlicht, da kann man den rasanten Anstieg der H-Kennzeichen sehen. adac.de/_mmm/pdf/Kap%2004%20AD…19_160518_Web-3_43124.pdf Wenn man dann noch davon ausgeht, dass ein 3-Wege Kat etwa 90% der Schadstoffe umwandelt, also nur 10% der Schadstoffe ausstößt wie ein Auto ohne Kat...bei gleichem Spritverbrauch, dann sieht die Rechnung schon ganz anders aus. Vor Allem wenn die H-Dinger ohne Kat im Alltag bewegt werden. Den höheren Spritverbrauch eingerechnet k…

  • Unterboden damals ab Werk?

    Bibo - - Technische Fragen

    Beitrag

    Zitat von Granada Marc1: „Hallo Fluegelford schau dir mal diese Spekulationsobjekt an: suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…2d-8fc4-7f85-51b0958bf7e2 Die letzten Bilder zeigen den Unterboden. Ich denke der ist noch recht nahe am Originalzustand (z.B. Martkierungen vom Werk an den Schrauben, Dämpfer etc...) . “ Der Unterboden wurde trockeneisgetrahlt und es ist ein Franzose, möglicherweise wurde für Franzland kein UBS aufgetragen oder er geht beim Eisstrahlen mit ab?

  • Die inneren Schrauben der unteren Querlenker sind auch Spezialschrauben mit Feingewinde und so Absätzen unten dem Kopf zur besseren Führung. Hat MM die im Angebot? Ich habe damals auch lange gesucht, keine gefunden und aus lauter Not 2 Zylinderkopfschrauben von Benz eingebaut, die passten zufällig.

  • Feingewinde hat auch ein höhere Klemmkraft bei gleichem Drehmoment. Ich kenne den wahren Grund allerdings auch nicht. Tatsache ist aber das bei den Gewinden überm Konus an den Tragelenken und an Spurstangenköpfen auch Feingewinde verwendet wird. Es muss also einen Grund geben.

  • Zitat von Bleifuß: „Die neu ein zu setzenden Schrauben anstelle der Nieten müssen natürlich in der Güte 10.9 sein. Aber kein Feingewinde ! Das ist Unsinn ! “ Das weißt Du nochmal genau woher, dass das Unsinn ist? Das würde bedeuten die Zubehörtraggelenkhersteller haben null Plan was sie da beilegen?

  • Ich hoffe Du hast ne gute Reibahle sonst wirst du wohl die langen Schrauben der oberen Querlenker nicht wieder reinkriegen...