Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wurst und Bier 03.08. - 05.08.2018

    GranadaWien - - Termine

    Beitrag

    Jede Menge Supercharger im Östen der Republik. Der nächste von Luckau aus ist in Bersteland. Der Granada wird so schnell nicht flott, der steht noch immer in Schärding und wartet auf den Abtransport zu George.

  • Wurst und Bier 03.08. - 05.08.2018

    GranadaWien - - Termine

    Beitrag

    Gab's da nicht mal eine Homepage zu der Veranstaltung? Irgendwie war da mal was, entweder im Hackfressenbuch oder im Fusselforum, da find ich's aber nimma. Ich will doch wenigstens wissen, wo da der nächste Supercharger ist.

  • Schick's doch lieber per Iloxx, wenn das nur 200 Euro kostet. Oder soll ich das organisieren?

  • Langsam wird's in Summe doch teuer. 400 Euro für den Transport der motorbeschadeten Karre nach Brigachtal, dann der Motor ein zweites mal für teuer Geld weiter per Spedition auch nach Brigachtal, macht schon 700,- Euro und sind nur Teile bewegt worden. Ich würde noch immer lieber den Motor mit dem Elektroauto aus Fremont selber nach Brigachtal bringen.

  • Vielleicht holt ihn ja auch der GP ab?

  • Sind 100,- € zu wenig?

  • Zitat von Stefan (A): „Hört sich gut an! Fein, dass sich das so organisieren ließ! Falls es Dir was hilft. Und wenns stimmt, was der GP im Profil stehen hat, ist er Nähe Stuttgart daheim? Und nachdem der Krempel doch etwas mehr ist, als der Motor alleine (Diff, Getriebe, Tank,..), könnt ich das Zeug in meinen Bus reinpacken und zum GP rüberschippern, gegen ein wenig Zeit und Kostenersatz. Dann könnt der GP gleich loslegen und ich hätte das Zeug aus den Füßen “ Das wäre natürlich auch eine super …

  • Der Blaue steht noch immer in Schärding beim ÖAMTC, aber das ist richtig gut so. Anstatt eines kostenlosen Rücktransportes zu mir nach Wien, der mir nichts genützt hätte, bringt der ÖAMTC das Auto nun für ein Agio, mit dem andere Leute ein Winterauto kaufen, direkt zu GP. Dann werde ich ihn mal besuchen fahren und irgendwie muss ich noch rausfinden, wie man den 2,8i in den T-esla reinbringt. Damit auch der zu GP kommt.

  • George (GP) hatte sich gestern bei mir per Mail gemeldet, weil er das Malheur mit dem Motorschaden hier gelesen hatte. Schaumermal, wie das weitergeht.

  • Guten Morgen!!!

    GranadaWien - - Treffpunkt

    Beitrag

    So, der ÖAMTC hat sich gestern dann doch noch getraut, dieses Spezialfahrzeug (Motor vorne, Antrieb hinten, Automatik) vom Rastplatz in Suben wenigstens zum ÖAMTC-Stützpunkt nach Schärding zu verbringen. Jetzt bin ich gespannt, wie es weitergeht. George hatte mich angeschrieben wegen eines eventuellen direkten Einbaus des 2,8i, das wäre natürlich optimal, aber ich war gestern noch davon ausgegangen, daß er dafür momentan keine Kapazitäten haben würde und hatte ihn gar nicht erst gefragt.

  • Jupp, sonst hätte ich ihn nicht gekauft.

  • 2.8 V6 Motor zu verkaufen

    GranadaWien - - Biete...

    Beitrag

    Pit sucht schon lange einen 2,8l, er kann den haben. Da will ich mich nicht vordrängeln!

  • Neue Segmente habe ich noch rumliegen.

  • Das klingt super und ich glaub, das ist eine gute Option. Auf i kann man den bei Vorhandensein aller Teile noch immer umbauen. Mal abwarten, wohin der ÖAMTC den Granada nun schleppt, denn vorher brauche ich keine Planungen zu machen. Einen 2,8l Vergaser kann aber auch der Schillhammer in Breitenfurt einbauen, das ist überhaupt kein Hexenwerk.

  • Jau, ich schließe mich an! Super wars und soviel Benzin geschnackt wie schon ewig nicht mehr. Danke auch nochmal für die super Taunus-Ausfahrt mit Tim und Franzi und die sehr spezielle Einladung von ihr zum Wurst und Bier nach Lukau.

  • Eh klar, aber hätte ja sein können, das es jemandem hilft, sich von einem eingelagerten Motor zu trennen. Eine andere Idee wäre, dem 2,8i,der noch immer bei Stefan steht, einen vergaserkopf zu spendieren und den einzubauen. Neuen vergaser drauf und das sollte recht einfach machbar sein.

  • Guten Morgen!!!

    GranadaWien - - Treffpunkt

    Beitrag

    Der Blaue Dreiviertelghia ist nun auch im Wartungsmodus. Nach dem Motorschaden stand der Wagen 1km vor Suben auf dem Pannenstreifen. Nach vier Telefonaten kam ein ADAC Pannenhelfer mit seinem VW Truthahn daher, schaut sich das Malheur an und fragt, warum ich denn nicht gesagt hätte, dass wir einen Abschlepper bräuchten. Natürlich hatte ich das ... der Truthahn-Fahrer hat uns dann nach Suben auf die Raststätte geschleppt, wo die Karre nun steht, denn der ÖAMTC traut sich nicht, so ein Spezialfahr…

  • Addendum: Geld spielt keine Rolex.

  • Hiho! Ich stehe gerade mit kapitalem Motorschaden in Suben an der Grenze und warte auf den Abschlepper. Ich suche nun zum schnellstmöglichen Einbau in den nächsten Tagen einen guten 2,8l Vergaser, also den kaputten 2;3er raus und den 2,8 rein, sonst nix. Grosse Bremse hat die Karre schon, sind die Hosenrohre anders? Dann die auch bitte. LG, Julia

  • Zitat von Fordfreddy: „Hast du auch sicher genug Öl drin . Nicht das du bei deiner Vollgasaktion entsprechend verbraucht bzw. das Benzin aus dem Öl weggerannt hast . “ Beim Losfahren war noch genug drin und ich habe ganz ehrlich unterschätzt, wieviel die Kiste bei etwas mehr Tempo an Öl verbrauchen würde. Ich mußte was nachschütten, aber tödlich war das sicher nicht. Und je länger ich drüber nachdenke, dann klang der Motor schon immer seltsam metallisch und vielleicht waren die Lagerbuchsen scho…