Beiträge von Bierchen

    Ich müßte irgendwo noch welche haben, waren damals an meinem p7-Bestatter dran (ich tippe mal ab Neuwagen-also absolut aus der richtigen Zeit-, da der lustige Zugschalter für die Betätigung der gleiche war wie für die hintere Innenbeleuchtung), die sind aber echt nicht mehr gut, bzw müsste da zumindest der Reflektor neu verspiegelt werden, in einem stand immer Wasser.

    Falls das in Frage kommt würde ich mal suchen.

    Bambus ist der letzte Scheiß, also nicht als Baumaterial usw, aber im heimischen Garten wirklich das allerletzte, gehört hier nicht her und breitet sich wirklich asozial aus.

    Willi fährt wohl mit seinem Escort bei der Technorama.

    Ganz eventuell gucken wir da morgen mal vorbei.


    Die Hirsche schweigen hier bislang noch, ´n Eichhörnchen habe ich tatsächlich noch nicht im Garten gesehen, hunderte Vöglein, Hasen, Frösche, Echsen, ...

    Wir haben aber reichlich Haselnussträucher, die tragen auch, ich denke unsere immensen Mäusepopulationen benötigen die auch, die Arschkrampen fressen uns die Tomaten vom Strauch :sad:

    Flieder haben wir zig Sorten im Garten, da ist immer gut Schmetterlingsaktivität, die unterschiedlichesten Wildbienen sind da auch gut bei zugange und trinken immer fleißig an unserem Miniteich, schon lustig wie stumpf so Frösche sind, da krabbeln die Bienen und Wespen einfach so drauf rum, aber wehe unsereins nähert sich schnell, dann hört man nur Platschplatschplatsch und sieht nix mehr von denen.

    Ja, gute Besserung Stefan!


    Hier mal wieder in Dreck und Mäusescheisse am spielen, immer schön mit ordentlicher Staubmaske (habe uns extra welche bestellt, wie ich sei auch in den Chemiebuden getragen habe, statt des Baumarktgelumpes).


    Jetzt grad wieder großes Greifvogelspektakel, das Fischadlerpärchen und der gesamte Nachwuchs sind unterwegs, schön anzuschaun und hört sich auch beeindruckend an, etwas weiter weg sind die Milane unterwegs. auf der Wiese nebenan stehen die Reiher, heute Morgen waren´s die Kraniche.

    Grad aufgegessen, nun ein Hochdorfer Pilskrone.

    Man ist das ´ne Scheiße, ich reisse grad die 2. Abhängung der Wohnzimmerdecke weg, schön verputze Schilfmatten, geht echt bescheiden (alle 5cm ´ne amtliche Krampe), dreckt wie der Teufel und die Unmengen an Mäusescheisse die da gleich mit runterkommen machen das ganze nicht angenehmer.

    Irgendwie war das neulich Thema, ich weiß nicht mehr wer die suchte, aber ich weiß noch, dass ich sagte "hab ich, weiß nur nicht ansatzweise wo so´n Kleinkram abgeblieben sein könnte", ...

    Durch Zufall fielen sie mir grad in die Hände, 2 Stück, guter Zustand.

    (Nein, Eisenmann die passen nicht beim Granada, sonst würde ich sie nicht verkaufen).


    Wer war´s, oder wer sonst möchte?

    Überlege mir einen Kachelofen 9Kw mit Wassertank zuzulegen,also wenn einer eine Idee hat,dann nur her damit.

    Hatten wir auch überlegt, bei uns war´s der Sanitärpart der das ganze finanziell schwachsinnig werden ließ (ok wir haben auch gar keine Heizung, also keine Rohre und keine Heizkörper), kurze Rechnung im Kopf ergab, dass, ohne den dafür erforderlichen Ofen, ohne den Stromverbrauch (den eine Heizung ja auch immer hat), ohne die Kosten für das Holz, eventuelle Wartungen oder Reparaturen usw usf, wir ganz locker weit über 10 Jahre mit Strom heizen können ohne was draufzulegen, wenn man dann noch anfinge diese ganzen anderen zwingend entstehenden Kosten einzurechnen, dann wäre endgültig klar, dass sich das niemals rechnet.

    Wenn dann eher so´n kleiner Pelletofen für die Heizung, ggf zusätzlich zum schönen Ofen, der kostet nach Abzug der Förderung weniger als der Wassermantel für ´n Kachelofen, man kippt alle paar Tage mal ´n Sack Pellets rein und gut, Rest geht automatisch.

    Das habe ich aus den Überlegungen und Nachfragen die wir dieses Jahr angestellt haben jedenfalls als Schluss mitgenommen.

    Hier gibt´s jetzt jedenfalls einen schicken, fetten Ofen ins Wohn-Ess-Küchen-Gebilde (ca 70m²), der olle Ofen kommt auf den Flur, das kostet zusammen weniger als ein Drittel der anderen Geschichte und den Rest der Hütte heizen wir einfach weiterhin mit Strom. Und das mit dieser sog. "Energiewende" tatsächlich durchgezogen wird, dann muß Strom in Relation zu Gas und Öl m.E. auch noch billiger werden, aber egal, das betrifft deine Frage nicht.

    Ja das wollten wir auch unbedingt, wobei die Bar wieder weg kommt, das steht da einfach noch von der Feier neulich, Schnaps trinkt hier tatsächlich niemand.

    Das mit dem Wohnzimmer war ernst gemeint, im Moment ist im Haus echt Land unter, 2 Wände weg und dementsprechend die ganze Bude voller Dreck und nun beginnt die eigentliche Arbeit und in der Werkstatt ist es Abends zu kalt um da noch längere Abende zu verbringen.

    Übernächste Woche kommt erstmal der neue Ofen für den nun deutlich gewachsenen Raum der in L-Form Wohnzimme, Esszimmer und Küche beinhalten wird, der kleine Billigofen der da bislang steht hätte vermutlich seine liebe Not mit den 70m², vor allem sollte es auch einer sein der Wärme speichert.


    Bin hier nebenbei immer schön die Fischadler und Milane beim Jagen beobachten.

    Nu auch strahlender Sonnenschein und Erdwolken, aber die machen grad gar nix, hier drin sieht´s dermaßen aus, da kommt´s da auch nicht mehr drauf an.