Ablauf Einzelabnahme Felgen und H

  • Nabend.
    1. Wie läuft so eine Einzelabnahme für Felgen ab? Wie genau wird da geprüft? Zb fährt bremst und lenkt ein Prüfer dann mit dem KFZ herum, um die Freigängigkeit zu prüfen?
    Also ich hab keine Probleme das da was schleift aber ich fahre auch keine Bergrennen.


    2. Ich muss wohl für die Abnahme Plastik bzw Gummisstreifen als Radabdeckung an die Läufe kleben. Er beanstandet 5mm.
    Kann der mir dann bei der
    Abnahme das H gleich mit abnehmen? Tüv werde ich zur Sicherheit vorher mit anderen Felgen machen und dann mit frischer Plakette aufs Gestüt rollen.


    Dankeschön :michi:

  • Obacht,
    Eintragungen evtl. vorher machen bzw. den Wisch vorher machen.
    Eingetragen wird bei uns im Landratsamt.
    dann H mit normalen Schlappen .
    Ansonsten ist der Tüver eher geneigt dich nach der H Abnahme im Regen stehen zu lassen.
    Im Übrigen wird dein Prüfer die Freigängigkeit prüfen. Du kannst dir aber ein paar Lenkanschläge basteln insofern dein Auto keine Servo hat.
    Ist aber nur meine Auffassung.

  • Danke Pit,
    Ich verstehe noch nicht was das Problem mit dem frischen TÜV vorab sein soll. Den mache ich tatsächlich bei nem Prüfer vom TÜV. Die Einzelabnahme der Felgen dann später bei der DEKRA, so mein perfider Plan.

  • er wird die freigängigkeit durch verschränken und einlenken der räder prüfen und da darf nichts anstoßen, was auch wichtig ist.


    ich würds genau andersrum machen, wenn was gegen die abnahme der räder mit h spricht, danach andere drauf schrauben und wonaders hin fahrne. ansonsten allles in einem aufwasch

    Zitat

    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.

  • machs doch nicht wieder komplizierter als es ist.


    wir haben doch schon darüber gesprochen,
    die "radabdeckungen" musste ich am knudsen auch haben.
    mach das doch einfach wie er das will und dann ist gut.


    mach bei deinem prüfer die hu, mit den felgen drauf. lass dir
    zeigen was du abdecken musst und fahr dann zur dekra und lass die eintragen.
    und nimm bananan mit!


    warum sollte dir irgendwer das hakenzeichen abnehmen???

  • mach bei deinem prüfer die hu, mit den felgen drauf. lass dir
    zeigen was du abdecken musst und fahr dann zur dekra und lass die eintragen.
    und nimm bananan mit!


    warum sollte dir irgendwer das hakenzeichen abnehmen???

    TÜV will ich sicherheitshalber erstmal woanders machen. Vielleicht am besten vorher?!


    Der Mann von der DEKRA möchte Abdeckungen und dann nimmt er sie ab und trägt sie ein.



    Dann steht im Schein mit


    7x13 NUR mit Radabdeckungen?

  • er wird die freigängigkeit durch verschränken und einlenken der räder prüfen und da darf nichts anstoßen, was auch wichtig ist.


    ich würds genau andersrum machen, wenn was gegen die abnahme der räder mit h spricht, danach andere drauf schraube

    wie kann ich mir das vorstellen. Das Auto steht auf dem Boden und dann dreht er wild am Lenkrad ? Oder wird das Auto hoch genommen? Wie verschränkt man denn?


    Du meinst erst Einzelabnahme und dann TÜV machen?

  • entweder hebt er das auto hoch und lässt es dann runter und setzt es dabei diagonal auf blöcke ab, so dass die Räder max. einfedern. Vorne wird dabei gelenkt, ob alles freigängig ist. Oder sie haben so Rampen wo sie drauf fahren. Oder auch nichts, wenn er meint da wäre alles freigängig.


    nee ich meinte beides miteinander. "guten tag,ich brauche hu/au und hätte dazu gern die Räder noch eingetragen. Hier bitte, die Bananen."

    Zitat

    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.

  • Ohne H bekommt man Dinge Eingetragen die man mit H nicht bekommt
    Funz aber überall anders.

    Moin pit jetzt verstehe ich was du meinst. Ich habe mich missverständlich ausgedrückt.... deshalb dachtest du ich habe noch keine H Abnahme. Doch Hakenzeichen ist bereits an Bord. Hatte bissel Angst das mir das durch den Plastik Unrat wieder abgenommen wird.

  • Du hast H, der Prüfer würde Dir die Räder eintragen.
    Wenn er bei dieser Aussage nicht von Aberkennung des H gesprochen hat dann würde ich erstmal davon ausgehen das die Kombination von H und Felge i.O. ist.
    Wenn Du Sorge hast dann mach halt erst die HU und danach die Felgeneintragung.
    Warum Radabdeckung aus Plastik ?
    Was willst Du denn wo drauf montieren ?
    Bevor ich Plastikverbreiterungen an mein Auto spaxe würde ich eher die vorhandene Radabdeckung etwas aufweiten.
    Und ja, wenn Abdeckung nötig ist, dann steht das auch als Text im Schein.
    Fährst Du später ohne rum dann zählt das bei Kontrolle oder Unfall wieder wie nicht eingetragen.

  • ich werde einen Teufel tun da was dran rum zu bohren. Hätte so China Müll zum dran kleben genommen. Da gibt's ganz günstigen Kram mit selbstklebenden Plastikstreifen. Die wollte ich nach der Abnahme dann ins Meer schmeißen natürlich und nichtweiter spazieren fahren.


    Aber wenn die Abdeckung in der Eintragung alles wieder auflöst muss ich nen anderen Prüfer suchen. Gut, ich könnte ja bei nem Unfall sagen ist Chinamüll, ist wohl weggeflogen. Aber alle 4 gleichzeitig? Wobei sind die 5mm die abgedeckt werden bei nem Unfall so relevant dass ich den Benzintransporter und die Aufräumarbeiten zahlen muss wenm ich den umgefahren habe?

  • Also hinten sollte die 7x13 ET5 ausreichend abgedeckt sein.
    Wenn nicht dann ist entweder die Karre krumm oder der Prüfer kann nicht richtig gucken.
    Vorne würde ich einfach die Kotflügel etwas aufweiten. Ich hab noch nie Verbreiterungen angeschraubt um die ET5 unterzubringen.
    Zumal die Räder beim einfedern dann eh mit dem Radlauf kollidieren würden, die Verbreiterung würde also genau nichts bringen.

  • Also hinten sollte die 7x13 ET5 ausreichend abgedeckt sein.
    Wenn nicht dann ist entweder die Karre krumm oder der Prüfer kann nicht richtig gucken.
    Vorne würde ich einfach die Kotflügel etwas aufweiten. Ich hab noch nie Verbreiterungen angeschraubt um die ET5 unterzubringen.
    Zumal die Räder beim einfedern dann eh mit dem Radlauf kollidieren würden, die Verbreiterung würde also genau nichts bringen.

    hinten passt das auch prima. Die Abdeckungen will er vorne haben. Dachte 4 für die "Ästhetik " und das es glaubwürdig aussieht. Nicht das er glaubt ich würde die Dinger dann an der nächsten Ecke wieder abreißen :D


    Mit aufweiten meinst du ziehen? Ich hab bissel Skrupel. Hab schon weinen müssen als ich die Kanten umgeprügelt habe....


    Da versuche ich lieber erstmal nen anderen Prüfer zu finden glaub ich

    ...es ist alles gesagt....nur noch nicht von jedem.... zit. K.Valentin.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Emme ()

  • Am E21 hab ich mal breiiiiite 14" eintragen lassen, die standen ziemlich weit raus. Der Prüfer hat dann gezeigt, wo abgedeckt werden muss - hinterm Hinterrad und vorm (!) Vorderrad. Dann hab ich nebenan beim ATU so Gummischmutzfänger gekauft, die Ecken davon zurecht geschnitten, mit den beiliegenden Stahlklammern am Radlauf montiert, so dass die gefährlichen Stellen abgedeckt waren. Sah scheisse aus, besonders vorne, wurde dann aber so eingetragen, natürlich mit "Abdeckung erforderlich" oder so ähnlich, also nach Abbauen der Gummilappen wieder nicht konform gewesen.


    Ist aber auch schon 20 Jahre her und war in Euskirchen... :whistling::saint:

  • Wenn es nicht drunter passt dann musst Du eh Platz schaffen.
    Passt es drunter brauchst Du auch keine zusätzlichen Abdeckungen.

    das liegt wohl im Auge des Betrachters. Wenn ich voll auf die Eisen gehe schleift nix zb für mich passt das also drunter....aber das letzte Wort hat der Herr Inschenör.. ist ja auch in Ordnung so.



    Kann man den Sturz beim taunus 1 einstellen...? Via Spur oder so? Ne oder? Das könnt ja dann noch ne Option sein.