Oh...muss ja zu feinstaub

  • Kann ich schon irgendwie nachvollziehen .. "wenn "alte Karren" wie ein VW Golf 3 demnächst ein H-Kennzeichen bekämen, während für deutlich jüngere Diesel Fahrverbote gelten. " Wenn man schon 124er , Calibra , R19 , XM und demnächst auch mit einen Astras auf H in der Umweltzonen rumkurven darf, man selbst aber mit seinen noch nichtmal abbezahlten "Neuwagen" inclu hoher Euro Plakette und somit hundertfach besseren Abgaswerten nicht vor seiner Haustüre parken darf, weil man in einer Umweltzone wohnt, könnte das bei den ein oder anderen ziemlich Übel aufstossen. Die 30 Jahre Regel ist für mich irgendwie seltsam.. für mich wird ein 3er Golf nie ein Historisches Fahrzeug sein , egal ob der 30 oder 40 Jahre alt ist. Dito mit C Klasse und allem was nach mitte der 80ern gebaut wurde. Es sei dann, es fährt nur noch elektroschrott rum. Vielleicht sollte man wirklich die H Hürde auf 40 Jahre setzen, was auf schon desöfteren im Gespräch war.

  • Vielleicht sollten auch viel mehr dumme Leute das was sie für eine Meinung halten, für sich behalten müssen, nach 2 Seiten Kommentaren, gingen mir nicht öffentlichkeitstaugliche Gedanken durch den Kopf.


    Oder um es mal wieder mit Eugen Roth zu sagen:
    "Ein Mensch schaut in der Straßenbahn, der Reihe nach die Leute an,
    jäh ist er zum Verzicht bereit, auf jede Art Unsterblichkeit"


    Gute Nacht

  • warum werden nicht einfach systeme zur abgasreinigung bei alten autos angeboten?
    es gab z.b. mal wurm-kat für vergaser motoren.. oder warum fördert man nicht den umbau auf e-motor in alte autos.


    jetzt sollen die leute, die ihren astra 30 jahre gepflegt haben, mit hakenzeichen verweigerung bestraft werden? super

  • Ich hab das jetzt garnicht gelesen ...


    Als wenn da noch so viele Autos übrig währen . Die Dummweltprämie hat viele von der Straße geholt ,
    Hersteller geben ab und an Prämien die deutlich höher sind als der Wert der Müllhaufen .
    3 -4 Astras und Golfs fallen eh nicht auf . Die paar Diesel die noch da sind wurden und werden benutzt .
    Oldtimer werden die mit den jetzigen Kriterien eh nie .
    Meinen 91er Scorpio wollte niemand haben , auch als er noch TÜV hatte . Da war ein super Motor drin .
    Die 10 die den retten wollten waren nur Schwätzer und kamen nicht über 2 Nachrichten hinaus. Kucken kam niemand .


    Ich mach mir da keine Gedanken , ich fahr einfach .


    Übrigens Astra und Golf 3 rosten fürchterlich , C Klasse sowieso . Die hab ich vor 15 Jahren schon für letzte Mal TÜV geschweißt .

  • Eben, soviel Astras und Golf 3 gibt es eh nicht. Das meiste reguliert sich von allein weg. Dem ASC waren vor 20 Jahren sicher auch Knud und 1er Granada ein Dorn im Auge.


    Das Problem sind nicht die paar 90er Jahre Oldtimer sondern die Politik, die im Sack der Autolobby steckt.

    It's always sunny in Manitoba!


    Das ist der Beginn der Durchführung meines perfiden Plans, ab sofort alle Freds mit Tittenbildern zu kontaminieren!

    :love:


    Zombie schrieb:

    weil jeder Kilometer der nicht mim Altauto zurueckgelegt wird, einfach ein verkackter Kilometer ist


    Ohja! Song of land rig

  • Stimmt,


    die Loobiiesten machen doch eingendlich die Politk.
    Die Abgeordneten sind doch nur das gewählte Sprachrohr fürs Volk.

    Fahrzeugdaten: Granada MK1 LS, 4-türig, BJ77 , 2,3 V6 , EEIT35 mit Rücklauf, 4-Gang Schalter, Farbe: Stratosilber, IA: Schwarz, Zusatzausstattung ab Werk: Taxi-Paket

  • Nirgendwo kann man mit der Neiddebatte mehr punkten, als in Deutschland. Da wollte sich mal wieder jemand ins Gespräch bringen. Wenn man sich aber tatsächlich mal die dreißig Sekunden nimmt und auf deren Heimseite geht, liest man das:


    Ich stelle dazu fest: Der Allgemeine Schnauferl-Club begrüßt jeden Fahrer eines Youngtimers und freut sich über eine Mitgliedschaft in unserem Club. Der Denkanstoß eines unserer Mitglieder, das H-Kennzeichen für zehn Jahre auszusetzen für Autos, die jetzt 30 Jahre alt werden, war eine persönliche Aussage, die der Allgemeine Schnauferl-Club Deutschland e.V. nicht teilt.


    Bedenklich, dass ein eigentlich um seriösen Journalismus bemühter Spiegel so etwas ungeprüft aufgreift. Aber es generiert ja Klicks...
    Als ob der Spiegel zuletzt nicht schon genug Probleme mit nichtverifizierten Beiträgen gehabt hätte.

    Some folk'll never eat a skunk but then again some folk'll,
    Like Cletus the slack-jawed yokel.

  • Es ist nun wirklich egal welches Alter als Hürde gesetzt wird, die Zeit steht nicht still und Astra und Co werden kommen, das hält niemand auf. Ich verstehe auch nicht wieso diese Autos nicht als Oldtimer gesehen werden, sie wären 30 Jahre alt und haben es verdient oder nicht?
    1986 hab ich meinen Führerschein gemacht, hatte meinen ersten P7, damals waren P7 Granada 1 und Knudsen schon fast ausgestorben im Strassenbild, 15 bis 20 Jahre waren diie Karren damals erst. Für mich waren ab Einführung des H Kennzeichens auch nur die Ford erster Serie die wahren Oldtimer, und ich habe ähnlich gedacht wie mancher hier, aber man wird älter und heute freue ich mich über jedes H Kennzeichen das mir draussen auffällt, das Auto hat 30 Jahre überlebt ergo darf es auch mit Stolz ein H tragen.
    Der einzige Wermutstropfen den manche hier sehen bezieht sich doch auf die Benziner- Abgasnorm, denn die Autos die jetzt nachrücken werden haben oftmals schon Euro 2 Norm, haben es also momentan gar nicht nötig ein H Kennzeichen zu erlangen, bei dem immer mehr Willkür ,was Aussehen und Originalität betrifft ,seitens des Tüvs an den Tag gelegt wird.
    Zugegeben, das beneide auch ich, aber ich bleibe trotzdem bei dem was mir gefällt, und wenn das jeder so macht dann bleibt es draussen so wie es immer war, schön bunt.

  • Das ist doch ne Witzdebatte.


    Ab dem Punkt wo die alten Kisten nicht mehr vor Rost sterben fangen die kompostierbaren Kabelbäume an und danach kommt die Voll-Elektronik. Ist doch kaum möglich, n OBD-1/OBD-2-Fahrzeug auf der Straße zu halten wenn die Computer anfangen aufzugeben...


    Und wenn irgendwer dumm genug ist, nen Golf 3 oder Astra F auf Zustand 2 zu restaurieren und am Leben zu erhalten, soller ruhig n H kriegne.


    Die Horden an Daily Drivern auf H sehe ich absolut nicht kommen.

  • Der Duke ist ein feines Fahrzeug, seit letzter Woche bei 60000.

    Schön zu hören. Gibt auch genug Tage, an denen er mir noch fehlt. Der DUKE 2 ist mit seinen 6 Zylindern flott und problemlos, aber er hat so gar nichts Klassisches mehr. Immerhin habe ich jetzt nach elf Jahren auch schon die 50000er Marke geknackt.

    Some folk'll never eat a skunk but then again some folk'll,
    Like Cletus the slack-jawed yokel.

  • Doch doch. Das Gestänge ist einfach vom Gelenk gefallen. Ist auch wieder zusammen, nur bei dem Wetter hab ich keinen Bock das geraffel einzubauen..