Welchen Vergaser nehmen auf 2,8i Motor?

  • Nein, die Benzinzufuhr war dicht, sowohl im Einbauzustand als auch wenn ich ihn auf den Kopf gedreht habe. Hatte erst den Verdacht dass am Benzineingang was verstopft war, hab die Anschlüsse und das kleine Sieb entfernt, um dann am Schluss festzustellen dass das Schwimmernadelventil den Eingang in die Kammer verschlossen hat.

  • Liebe Ford-Kollegen,
    ich möchte auch einen ehemaligen 2,8i-Motor auf WEBER 38DGMS umbauen. Das Auto bzw. der Motor soll von unten ordentlich ziehen, Höchstgeschwindigkeit ist mir nicht so wichtig (der Motor ist in einem Geländewagen verbaut).


    Welche Erfahrung habt ihr mit der Düsenbestückung gemacht?


    Besten Dank im Voraus für eure Erfahrungen.


    Grüße, Stubi

    Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

  • Wenn das so paßt wäre es ja prima, manche Vergaser werden ja mit einer Standardbedüsung geliefert die man dann erst anpassen muß.

    Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Stubi ()

  • Bei meinem neuen Weber hat die Bedüsung auf Anhieb gepasst, läuft sehr geil. Hab ich damals bei Eurocarbs in England gekauft, bin sehr zufrieden.

    also weißt du nicht wie er bestückt ist?

    Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!