Haus, Hof, Halle und Garage Fred

  • Ist so schwer zu sagen, weil man ja nicht raten kann, was dazu passt.


    Wenn der darüber liegende Putz abgesetzt ist, was spricht dagegen einen Sockelputz einheitlich zu machen? hat den Vorteil, dass du den Sockel auch mal separat anpinseln kannst, wenn das Spritzwasser alles versaut hat.


    CheeRS

    CheeRS
    Seinfeld




    SUCHE AKTUELL:


    • Sitzverkleidung Taunus TC2 Fahrersitz linke Seite in Beige
    • 2.0 OHC Standardkopf


    "Ford Escort. Nichts für Technokraten. Nur für Macher!"



  • hauptsache von aussen dicht(wasserabweisend) und von innen diffusionsoffen


    und es muss zum Rest passen.
    Nutzt nix da jetzt nach heutigem Standard zu basteln, wenns aus der Zeit ist, wo dieser Österreicher.....lassen wir das besser!


    gibts Horizontalsperre, Drainage, sonstwas?
    oder blank hochgemauert?
    wie stehts um die Feuchtigkeit im Inneren?
    Bodenplatte?


    man kann da viel kapoott machen...

  • Yuhu!


    Wir haben heute beim Notar den Kaufvertrag unterschrieben und die Hütte von zwei Seiten vorher gehört jetzt wirklich uns. Spätestens im Juli wird übersiedelt und mit etwas Glück kann ich schon meinen Geburtstag auf der neuen Terrasse feiern.


    Mit den alten Eigentümern ergaben sich bereits vor dem Termin beim Notar und auch anschließend nette Gespräche und wir werden demnächst mal vorbeikommen und dann sehen wir durch, was wir evtl. behalten möchten. Das sieht echt nach einem richtigen Happyend aus!


    LG,
    Julia

  • Danke Stefan, das wird und schaut gut aus. Weniger Freude werden wir allerdings mit der bisherigen Vermieterin haben. Da habe ich ebenfalls erst gestern gekündigt, nachdem alles in trockenen Tüchern war, aber die Reaktion läßt übles erwarten.


    "hiermit kündige ich den mit Ihnen seit Dezember 2006 bestehenden Mietvertrag über das Anwesen [...], 2384 Breitenfurt, mit sofortiger Wirkung. Gleichzeitig bitte ich um Überlassung des Sparbuches mit der darauf enthaltenen Kaution." war ihr zu unfreundlich formuliert und daher könne sie mir nun nicht mehr bei den Bedingungen entgegenkommen. Ich kriege die Kaution zurück, wenn ich das Haus außen und innen frei von Mängeln (!) und neu ausgemalt übergebe. Ich glaube, ich muß mich erstmal übergeben und dann die Kündigung einem Anwalt.

  • Das klingt nun wirklich alles andere als auch nur ansatzweise freundlich, ungefähr so haben wir die Wohnung bei dem stinkenden Alkoholiker gekündigt, der sich geweigert hat die Heizung in seinem ungedämmten Altbau im Winter durchgängig einzuschalten, so dass oftmals 20° nicht zu erreichen waren.
    Der hatte aber auch keine Kaution und konnte uns sonst nix.

  • Unsere alte Vermieterin hat uns alles zahlen lassen, was am Haus kaputtgegangen ist. Die Einfassung des alten stillgelegten Kamins war undicht und es bildeten sich über Jahre Folgeschäden an den Wänden im Haus, das interessierte sie nicht und schlußendlich haben wir den Kamin auf eigene Kosten abreißen und das Dach neu eindecken lassen. Die hat nichts anderes verdient als kurz und prägnant und wäre uns auch mit noch so viel Schleim zwischen den Zeilen nicht entgegengekommen. Wir waren ohnehin viel zu undankbar - die Frau des vorherigen Mieters hat ihr wenigstens Kuchen gebacken!

  • Erstmal Glückwunsch zum Eigenheim.


    Wenn nix anderes von der Vermieterin zu erwarten war, ist DAS ja erstmal nix neues. Rechtschutz - Anwalt - Abfahrt.


    CheeRS

    CheeRS
    Seinfeld




    SUCHE AKTUELL:


    • Sitzverkleidung Taunus TC2 Fahrersitz linke Seite in Beige
    • 2.0 OHC Standardkopf


    "Ford Escort. Nichts für Technokraten. Nur für Macher!"



  • Wenn Du das Dach bezahlt hast, solltest Du es auch mitnehmen.


    Ich vermute es gibt Korrespondenz mit der Vermieterin hierzu, die Du dann ebenfalls dem Anwalt übergeben solltest.
    Es ist rechtens den Mieter kleine Reparaturen selbst zahlen zu lassen. Dach umd Kamin gehören aber definitiv nicht dazu.

  • Ich musste das jetzt 3x lesen , weil ich immer dachte ich hab mich verlesen.......
    IHR HABT DAS DACH SANIERT?????? ALS MIETER???? Wenn daraus jetzt keine Erlassung der Miete resultierte frag ich mich
    doch ganz ehrlich WARUM MACHT MAN SO WAS? Da zieht man normalerweise einfach aus .......
    Egal, ich freu mich dass ihr etwas gefunden habt, ab jetzt dienen Renovierungen dazu den Wert EURER Immobilie zu steigern, nicht der des Vermieters.

  • Wegen des Daches gibt es Gutachten ihrer Versicherung. Sie wollte das als Starkregenereignis von der Versicherung zahlen lassen und es waren zweimal Gutachter hier, die aber klipp und klar festgestellt hatten, daß das normaler Verschleiß an 50 Jahre alter Bausubstanz ist. Den Kamin abzureißen und dort neu eindecken zu lassen kostete mich letztendlich 1200,- Euro, sie hatte wahrscheinlich viel mehr Ärger mit ihrer Versicherung.


    Warum wir da nicht längst ausgezogen sind ist einfach erklärt: die Wohnlage war super, da verzeiht man einiges an Mängeln und blendet aus, daß man zwar wenig Miete für eine Bruchbude zahlt, aber auch da die Eigentümerin Erhaltungspflichten nicht nachgekommen ist und wir das gemacht hatten. Eine vergleichbare Miethütte hätte monatlich mindestens 60% mehr gekostet, eher 80-90% mehr und unbefristete Mietangebote für ganze Häuser gibt es ohnehin wenige.


    Selbst wenn wir nun die Kaution nicht zurückbekommen, dann haben wir dort über zwölf Jahre günstig gewohnt, da sind 2100 Euro auf dem Sparbuch (drei Monatsmieten aus dem Jahr 2007) nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

  • Eine vergleichbare Miethütte hätte monatlich mindestens 60% mehr gekostet, eher 80-90% mehr

    So klingt das ganze dann schon wieder ganz anders.
    Die eltern meiner Frau haben da so´ne Immobilie, irgendwann mal angefangen neu auszubauen, dann umentschieden, dann ewig leer gestanden; da zahlen die "Mieter" jetzt 200€/Monat Miete für >200m² Wohnraum und´n riesigen Garten, sind dafür aber auch für alles selber zuständig, fertig Ausbauen, defekte aller Art außer Heizung. Das Getane ist aufzulisten und zählt als Mietzahlung, steht alles detailliert im Mietvertrag, man kann sowas auch machen ohne das alles (für vielviel Geld) von einem Anwalt schriftlich verfassen zu lassen.
    Wenn ihr da so weit unter ortsüblicher bezahlt habt, dann kann man ja davon ausgehen dass das einen Grund hat, warum sollte die Vermieterin euch jeden Monat einen dreistelligen Betrag "schenken" obwohl ihr ihr nicht mal Kuchen backt :D.


    Anders betrachtet könnte man auch sdagen, was nix kostet darf auch nix wert sein.