Sozialer Abstieg

  • Samstag bei der Tanke einen Grill mitgenommen, neue Pflaume drauf und abfahrt. Neue Dichtung für die Heckklappe reingedrückt, Klappe mit Muddi eingestellt und Sonntag nach Winsen (Vielputzer Treffen, aber machbar)



    Wenn noch jmd ne gute schwarze Haubenleiste hat möge er sie hier her schicken...

  • Freitag nen Tag frei genommen und endlich mal den Klimperkasten rausgezogen und mit neuem Heizungskühler versehen. Einer der Vorbesitzer hatte sich da mal versucht. Nu schauen die Röhrchen wieder in den Motorraum und sind mit ner neu geschnittenen Gummidichtung auch zum Innenraum abgeschirmt.
    Bei der Gelegenheit auch gleich Kabel für die Endstufe gezogen usw.




    Hat hier zufällig noch jmd. so nen kleinen Plastefuß für die Züge von der Heizung (einer fehlt mir)?




    Samstag Motorwäsche, Kühlsystem mehrmals gespült, neue ThermostatEN abgekocht und eins reingetüdeld, Kühlerschläuche eingewichst oder gegen neu getauscht und von einem der Vorbesitzer geflikte Kabel (teils Draht um gebrochene Kabel gewickelt, Hartader an abgerissene Kabel geschraubt usw.) schön gemacht…. Kühlflüssigkeit rein und abfahrt.



  • Samstag gab es ne neue Haubenleiste in Nützen, Sonntag zum Stadtparkrennen vor der Haustür (noch teurer geworden, anstellen für nen Parkplatz, weniger Aussteller als die Jahre zuvor – ist dann auch gestorben).
    Montag: Mitarbeiter beweisen Stil…


  • Mehr Bilder braucht das Forum… zum Glück is mir viel langweilig.

    Endlich für ne analoge Endstufe entschieden die klein genug ist um sie vorn ins Auto zu werfen. Der Alublock hat zudem ein Bluetooth Modul (haben ist besser als brauchen oder so).
    Bevor es letzte Woche für fünf Tage ins Krankenhaus ging sollte das Thema auch abgeschlossen sein.
    Kabel hatte ich schon vor Wochen eingezogen, damit man das alles entspannt reintüdeln kann sobald der Verstärker da ist.

    Gabelkabelschuhe hab ich leider bei den Car HiFi Freaks gefunden, das sich der überteuerte Müll kaum vernünftig krimpen lässt brauch man kaum erwähnen, also alles zusätzlich verlötet und für die Nachwelt belabelt.





    Ein ewig gebunkertes Spielzeug zum ersten Mal benutzt – Nietmutternzange – gute Sache das.








    Blende mit Strukturlack lackiert, Senkkopfschrauben aufwendig mitm Edding geschwärzt


    Kaum ausm Krankenhaus raus gings erstma mit Muddis Mini weiter – Hohlraumversiegelung (großer Spaß bei den ganzen Blenden unter der Karre) und noch kurz den Deckel vom Luftfilter schwärzen dacht ich - Arschlecken keine Ahnung wie oft ich den letztendlich geschliffen hab bis der DosenLack nich mehr mit einem anderen reagiert.

  • Sonntag im Keller über zwei fast vergessene Felgensätze gestolpert. Irgendwie spiel ich schon länger mit dem Gedanken schwarze Felgen zu fahren, also mal hin&her gesteckt (vorn vom Wagenhebern noch hoch/ sitzt sonst tiefer).

    Mattig SSF 7x13
    Spurplatten VA: breit
    Spurplatten HA: breiter
    185/70 x 13
    TÜV hat die so abgenommen

    Ohne die Spurplatten passen die leider nich (schleifen vorn am Federbein). Der Look gefällt (hinten ggf. etwas verbreitern lassen), aber wenn ich mich recht entsinne fuhren die sich recht bescheiden – wahrscheinlich wegen den Spurplatten.




    Smoor Performance Wheels Typ SM-Y01 (02)
    VA: 7x13 ET20
    HA: 8x13 ET15

    Klar, die Reifen sind müll, die Felgen selbst würde ich, bis auf die Schrauben und Nabenkappen, schwarz lacken. Vorn wird’s recht eng mitm Spurstangenkopf, sollte aber passen.
    Da die mit den Reifen echt schwierig aussehen gibt’s noch Beispielbilder






    Oder doch einfach die Wolfrace schwarz machen und 10mm oder ähnl. Spurverbreiterung?
    Und noch ne Quizfrage, wie isn das mit solchen Einpresstiefen – sollten die für optimale Straßenlage immer identisch sein? Würde man dann z.B. bei den oben genannten Smoor Felgen vorn Spurplatten fahren?

    Falls wer von wem hört das der Stiefsohn der Großtante seine Western Wheels oder 15 Zoll Wolfracer verkaufen will, dann bidde Info an mich. Die beiden würd ich wohl allen vorziehen…



  • die Mattig sind super!


    Die smoor in ganz schwarz auch, mit poliertem Bett zu viel Bling Bling für meinen Geschmack.


    Western Wheels sind ein echter Hingucker, aber eher nicht auf dem Wagen.


    Wolfrace gehen immer.


    Fazit: Mattig!

  • Wenn die Mattig ohne Distanzen an den Federbeinen schleifen dann haben die für den Capri eine viel zu geringe ET.
    Deshalb auch dicke Spurplatten nötig.
    Ist ja auch nix schlimmes bei.
    Wenn ich eine 7x13 ET25 auf dem Capri fahren möchte dann kann ich da völlig problemlos noch 20mm Distanzen hinter machen, pro Seite natürlich.
    Ist halt so.


    Ich find die Mattig auch gut.
    Leider gibt es die so selten mit LK 108.

  • Ich mag die Mattig mal grad gar nicht, ist ja aber zu Glück auch alles eine persönliche Geschmacksfrage.


    Die Smoor mit schwarzen Stern sehen Gefällig aus, ganz schwarz wäre mir zu duster, ganz silber wirkt das irgendwie zu klein.
    Die Western Dinger haben was, aber wie Graasi sacht, nicht zwingend auf dem Auto.

    CheeRS
    Seinfeld




    SUCHE AKTUELL:


    • Sitzverkleidung Taunus TC2 Fahrersitz linke Seite in Beige
    • 2.0 OHC Standardkopf


    "Ford Escort. Nichts für Technokraten. Nur für Macher!"



  • die mattig müsste man in 14" haben.....

    Zitat

    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.

  • Danke, ich frag mich nur warum sich die Mattig so scheiße fahren ließen. Spurplatten hatte ich am weißen wie folgt verbaut:


    VA: 25mm pro Rad
    HA: 35mm pro Rad


    Liegt/ lag es ggf. an den Platten, oder daran das die ET unterschiedlich ist?
    Besser, aber auch nicht so richtig gut, fuhr er mit den RS Felgen 7,5x13 an der HA und den 6x13 an der VA....ne ET Geschichte, da die Spurbreite zu sehr abweicht?

  • hab noch zwei sätze mattig ssf in 7x13 hier
    haben zwei unterschiedliche einpresstiefen (ein satz hat et5)
    sassen dann mit mehr et vorne richtig schön satt in der nuss,
    fuhr sich dann auch erträglich für ne nuss
    nuss nun weg, felgen noch hier



    die smoor sind mir immer zu modern im design für die alten karren,
    wolfrace sind schön, fährt aber auch jeder dritte
    meine wahl am capri wären die werksturbo spochtstahl in 6,5x13
    oder halt die mattig in et5

  • Lang überlegt; ich verkauf die Smoor und Mattig Felgen und hoffe auf die Wolfrace oder Western Wheels.


    Sonst gibt’s hier nicht viel, der Karren fährt tägl. von A nach B, fast schon langweilig.
    Sonntag endlich Abwechslung – Kleine Schraube, große Wirkung. Blechernes klappern nach dem Starten, Anlasser auch mal hängen geblieben, dann wieder alles gut…. Bei Muddi angekommen unters Auto geworfen und erst nachm dritten hingucken gecheckt das da was fehlt. Umlenkhebel war dann leider so verkantet das der Klumpen doch raus musste…rein, raus, abfahrt.





    Relais fürs Abblendlicht hab ich die Tage auch revidiert und tatsächlich, die Scheinwerfer leuchten heller als zuvor.

  • Nur Service, die Bude läuft einfach….. nich das es nötig gewesen wäre, also mal zu Spaß Unterbrecherkontakt, Finger, Deckel etc. gewechselt, an den Ventilen gedreht und neu eingestellt.




    Für das nächste Mal Ventile einstellen nen Satz Deckel geschwärzt.




    Die Tage muss er noch zum TÜV, wenn da jmd. ne humane Adresse in und um Hamburg hat gern via PN.

  • TÜV schieb ich anscheinend schon seit Mai vor mir her und der Consul kann nach der Resto mit neuem Motor eigentl auch mal zum TÜV.... jmd. noch n Tipp für Hamburg?
    Gern PN

  • Vom Pech verfolgt….


    …. Samstag ging es los mit der WaPu und den nicht mehr Fluchtenden Riemenscheiben (zugegebenermaßen nur ca. 3mm, aber auf Dauer sicher nicht soo gut). Wenn noch wer einrillige Riemenscheiben abzugeben hat, dann bitte melden.



    Am gleichen Tag folgten die PU Buchsen für den Stabi. Aus Gründen öffnen sich diese beim finalen Anziehen der Bügel an dem Einschnitt:





    Habe den 22mm Stabi und dieses Set:
    https://floflex.co.uk/product/…to-chassis-bush-set-22mm/


    Beim Alpine des Nachbarn gerade PU Buchsen eingepflanzt und dort ist der Schnitt seitl. in der Buchse, da quetscht sich beim Festziehen nichts auf.


    Montag:
    Neue Frontscheibe rein. In 2 Minuten die alte Scheibe rausgepult, Höhe der alten und neuen Scheibe verglichen, über null Rost gefreut, Gummi sauber gemacht und zum Nachbarn gefahren.





    Scheibe rein… Naja, fast zumindest, denn Sie passt nicht. Die unteren Ecken sind schmaler als beim original, so dass das Gummi hier nicht komplett in den Fensterrahmen gedrückt wird. Schlimmer wird es oben nahe der Ecken, denn hier bekommt man die Gummilippe auf biegen und brechen nicht komplett unter den Rahmen.
    Die Scheibe aus dem Zubehör scheint einfach schlecht gefertigt – in den Ecken zu wenig, auf der geraden zu viel bzw. die Wölbung nicht exakt.





    Nahe der Kanten oben



    Alte Scheibe (schwarz eingezeichnet die Rundung der neuen Scheibe):




    Heute dann zu Carglass: „Ja, die Scheibe passt nicht, die sitzt oben und unten ja schon komplett stramm, mehr geht da nicht, aber kannst ja das Gummi zurechtschneiden und dann alles einkleben.“
    Kennt jmd einen Zulieferer von dem die 53,XXcm Scheiben passen?


    Heute:
    In die Garage gefahren und kurz nach dem Abstellen Wasser unterm Auto. Scheiße denk ich, bestimmt irgendwas beim Zusammenbau der Wasserpumpe nicht angezogen etc.
    Kurz stehen gelassen, Wasserstand im Kühler gut, also nochmal ne kurze Runde um Block und der Kühler kocht…. System abgedrückt und minimaler Druckabbau über 5 Minuten, sieht aber dennoch alles nach Kühler aus.
    Hat jmd. Einen Automatikkühler für mich, ich nehme ggf auch einen defekten.


  • Zum Kühler ... kann das sein das du den überfüllt hast , bzw. der Inhalt sich noch am regulieren ist ?
    Oder die Dichtung vom Verschluss jetzt undicht ist .

  • Klingt ja eher nach Altautoärger, denn nach Spaß.


    Was genau suchst du denn, bzw was hast du und was muß anders?

    Schon schon, aber beim Daily is das nervig...
    Riemenscheibe jetzt hat einen Lochdurchmesser von ca 23,4mm, einen Durchmesser von ca 141,5mm und ist 48mm tief... n Tick tiefer wäre super.


    Zum Kühler ... kann das sein das du den überfüllt hast , bzw. der Inhalt sich noch am regulieren ist ?
    Oder die Dichtung vom Verschluss jetzt undicht ist .

    Hatte ich zuerst auch gehofft, aber hab den Kühlkreislauf abgedrückt und es hält den Druck nicht. Hatte dann die Kopfdichtung im Verdacht, da der Kühler auch kochte, aber es scheint eine kleine Undichtigkeit unten im Kühlkasten - siehe Foto - dort steht die Suppe


    Das Problemmit der Zubehör Scheibe hatte ich auch

    Wie haste´s gelöst?