Guten Morgen!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geh zur Gewerkschaft, Freddy. Jeder sollte immer in einer Gewerkschaft sein. Das sind die einzigen, die dir jetzt noch helfen können.
      Mir hat der Anwalt meiner Gewerkschaft nun schon zweimal den Arsch gerettet. Seit dem werbe ich Mitglieder. Und das mit Überzeugung. :chrischi:
      vBulletin-Systemmitteilung
      Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
      Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
      Ende der Sperre: Nie

    • Wasn Tag. Nix wie Hektik, Chaos und Streß, zu nix gekommen, nix fertig geworden, ich hasse das. Wenn am Montag noch der Käs vom Freitag rumschimmelt und ich nicht mehr weiß, was ich mir mit meinen eigenen Stichworten sagen wollte.

      Egal. Wochenende.




      Freddy, ich drück die Daumen!
      Der weiße Taunus läuft inzwischen etwas weniger nussig, aber dafür noch genauso sackig.


      sebkom schrieb:

      apropos lösung, ich hab sie: der südafrika-v8 ist von natur aus hitzeunempfindlicher, weil er als junger reihen-vierzylinder und auch nachher als jugendlicher v6 mit solchen temperaturen aufwächst. so einfach isses


      Ehrenmitglied im Verein der Luftschutzsirenenfreunde
    • Morgen .

      Ich war mit jemandem vom Betriebsrat/Gewerkschaft auf beiden Terminen ...
      Das Problem ist das Ich eine andere Tätigkeit ausüben muss , die es zur Zeit wohl nicht gibt .

      Einen Anwalt von der Gewerkschaft werd Ich mir sicher nicht nehmen ... die arbeiten hier für die Betriebe .
      Wenn nehm Ich mir selbst einen .

      Mal abwarten ...
      Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


      Ich kann es nicht :!: :uglybeer:
    • Das Hauptproblem wird wohl sein-wie bei mir damals auch-das der Betrieb ja nun bemerkt haben sollte das es sich um ne ernste Sache handelt, und du ggf öfters krank werden könntest und die Firma ggf deiner Sache nachgeben müsste. GdB und so....
      Und schwuppdiwupp hat man keine Arbeit mehr für dich. Für die Firma ist das die billigste Version aus der Sache raus zu kommen. Ist zum kotzen wie es läuft wenn 's bei dir nicht mehr läuft....
      Das hier ist NICHT Facebook-und ich bin NICHT dein Freund!!
    • Bei beruflichen Schwierigkeiten kann ich nur den VDK empfehlen. vdk.de/deutschland/

      Hier gibts Hilfe und juristischen Beistand für einen geringen Jahresbeitrag.
      Normalerweise muss mann 2 Jahre Mitglied sein um diesen Beistand in Anspruch nehmen zu können.
      Aaaber, man kann den Beitrag für zwei Jahre rückwirkend bezahlen und ist dann sofort mit dabei....
      Ich finde dieser Verein mach durchaus Sinn; gerade wenns nachher um Krankengeld oder die Rente geht!

      Mir hat der VDK schon mehrfach geholfen!


      Gruß Paul
    • @Fordfreddy

      Der VDK viel mir da gerade auch ein. Bin bei dem Verein auch. Es ist in solchen Fällen wichtig überhaupt jemanden zu haben der sich bei diesem ganzen Bürokratenkram auskennt und Dir dabei auch hilft.

      Integrationsamt kann Dir auch helfen.
      Wenn Du einen Behinderungsgrad von mehr als 50 gdb hast kann Dir Dein Arbeitgeber sowieso nicht so einfach kündigen.

      Wenn Du da fragen hast, meld Dich einfach. Kann Dir vielleicht ein bischen helfen.

      Gruss+Prost

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xxTheRebellxx ()

    • Ja wie soll Ich sagen ... das Problem ist am abklingen und Ich wollte halt wieder rein .

      Nur sollte/wollte Ich ne Zeit lang anders rein . Das geht nicht .
      Vermutlich werd Ich den Mist bald los sein und es sollte auch so bleiben . GdB % hab Ich keine , brauch Ich auch nicht ...

      Wie gesagt , mal sehen .

      Ich denke das von jules Papa trifft da so grob die Richtung .

      Wie gesagt , mal sehen. Ich sehe jetzt die Richtung und die Möglichkeiten ... Entsprechend werd Ich vorgehen .

      Bzw. muss ich wieder ganz gesund sein und es dann wieder versuchen .Die Möglichkeit gibt es ja auch .
      Nur nicht die nächsten 4 Wochen ...

      Ich dacht halt Ich versuchs . Ganz Gesund könnte Ich weiter machen , aber nicht jetzt . Vielleicht bleib Ich dann weiter in der Aussteuerung . Das ist weiter möglich ... weil dem anderen muss Ich zustimmen .
      Nur ist absehbar wie beliebt Ich da bin .

      Gruß Freddy
      Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


      Ich kann es nicht :!: :uglybeer:
    • Ehrlich...ich würde mich mal um eine Gdb-Einstufung kümmern.
      Wenn Du schon so lang krank bist, sollte das doch was zu machen sein.

      Natürlich ist es mit einer Behinderungseinstufung schwerer im Berufsleben wieder fusszufassen. Andersrum gibt es auch Vorteile ( Förderung vom Arbeitsamt, Hilfe bei der Aussteuer, für später bei einer Festlegung einer Pflegestufe usw.)

      Das hab ich gemerkt. Ich hab eine seltene Schmerzkrankheit. (Was genau würde jetzt hier den Rahmen sprengen) . Egal wo oder mit wem ich vom Amt, Rentenkasse, ja selbst Ärzten spreche muss ich erstmal erklären woran ich leide.
      Hab das schon seid 20 Jahren, weiss aber erst so ca. seid 5 Jahren was es genau ist. Selbst Ärzte konnten mir erst nicht helfen.

      Ich hab mich immer durchgebissen, war nie beim Arzt oder wurde wegen etwas anderem behandelt , deshalb gibt es auch kaum Unterlagen, die aber natürlich immer eingefordert werden, wenn man krank ist. Und ich konnte natürlich nix vorweisen.

      Meine Behinderteneinstufung hilft mir da jetzt schon. Und ich werde auch mal ernst genommen. Weil sowas bekommt man ja auch nicht im vorbeigehen.

      Muss jeder natürlich für sich selber wissen, aber denk vielleicht mal drüber nach.

      Und solang Du arbeiten gehen kannst und funktionierst ist alles gut, aber wehe wenn nicht. Dann geht die Kacke richtig los.

      Gruss+Prost

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xxTheRebellxx ()

    • Die %te auf jeden Fall beantragen.
      Auch wenn das erstmal nur 30% sind; dann ist das immerhin ein Anfang.
      Später kann man einen Antrag auf Verschlechterung stellen.
      Ich habe mittlerweile 50% und kann daher schon 3 Jahre früher in Rente. Wenn auch mit Abschlägen...
      Kündigungsschutz ist auch besser mit %en.
      Größere Betriebe müssen sogar einen Mindestsatz an Behinderten beschäftigen, sonst gibt Steuerlich Nachteile.

      Berufliche Wiedereingliederung müsste aber doch Stundenweise möglich sein. Auch hier kann der VDK weiterhelfen!!

      Gruß Paul
    • Hallo .

      % gibt es da keine ... War eine Verkettung und dazu noch Pech mehrerer Sachen .
      Eine Einkliederung mit den noch vorhandenen Problemen lehen die ab , was Sie auch können .

      Wenn es besser wird (dann geh Ich halt etwas später wieder hin) sollte auch der Wiedereinkliederung nichts im Weg stehn .

      Ich wollte halt schon jetzt mal starten , dann halt nicht .
      Nur wie Jules Papa meint wären die mich gerne los . Geht aber nicht ohne mein Einverständnis .

      Nur die Reaktion war schon hart , da sieht man wieder mal das man nur ne Nummer ist .

      Versuchen kann man es mal ...

      Und wie gesagt Ich bin noch recht jung ...
      Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


      Ich kann es nicht :!: :uglybeer: