c3 automatikgetriebe / 2.3 / v6 / granada turnier

  • c3 automatikgetriebe / 2.3 / v6 / granada turnier

    Neu

    hallo forum!

    die bude ist ja nun soweit okay. bis auf ein parr technische kinderkrankheiten – zum beispiel kühlerprobleme oder getriebe. jetzt erstmal getriebe-fred. ich hatte ja gehofft neues öl und gut (naiv, ich weiß).

    gegebenheiten:

    – 3er granada turnier
    – 2.3 v6
    – c3 automatikgetriebe
    – XXX (gucke gleich mal in der halle, was auf der blechzunge steht)
    hmmm, ich werde auch direkt mal prüfen ob mein getriebecode auch zu meiner hinterachse passt…



    hier das reparaturhandbuch zum c3, welches herr tufkap freundlicherweise mal verlinkt hat. ist aber nicht so umfangreich wie die papierform.

    nun zu meinen gestörten wahrnemungen der automatik-symtomatik. mal mit bier im schoß. mal ohne.
    (wenn ihr das lest, denkt ihr euch vielleicht das ich einen dachschaden habe weil es eindeutig der vergaser ist oder der spoiler fehlt oder was weiß ich…)

    symtome:
    • wenn er kalt ist und ich ihn nicht zwei minuten laufen lasse, kann es mal passieren dass er nach einer lastbewältigung (zb. steigung hochfahren) oben am berg einfach ausgeht. ohne warm laufen sofort losfahren = sofort wieder stehen bleiben.
    • zögerliche gasannahme, man merkt richtig wie sich das getriebe denkt „joa, soll ich oder soll ich nicht“ (im normalen straßenverkehr, bei degrücktem pedal dann spontan mehr drücken. also zb. aus dem kreisverkehr rausfahren. leichtes stottern
    • zwischendurch knallt er mal ganz gerne auf der bahn. fehlzündung. motor will, getriebe nicht? vermutlich kommt der benötigte sprit, wird aber nicht verbrannt, weil getriebe leistung nicht umsetzt? kein plan
    • aber manchmal funktioniert er gut auf der bahn bei vollgas (kein kickdown). unbeschwert zieht er hoch. aber eben nur bis knapp 130. es ist nicht die werksbegrenzung – als ich vom hecktrieb-wär-wichtig mit grasis bude gefahren bin und alle insassen schliefen, kam ich locker auf 320 kmh.
    • die tachonadel bleibt behaarlich auf 130 kmh stehen. mehr leistung is nicht drin. falls ich dann durchtrete (pedal auf teppich) nimmt er gas nicht an und wird immer langsamer. sofort runter vom gas, sekunde warten und dann nur leicht gas geben fängt er sich meistens. aber wehe ich versuche nochmal vollgas…
    • gerne auch mal zwischendurch bei überholvorgängen. man fühlt sich ja sicher, weil gerade ging das ja noch mit dem gas geben – also dann beschläunigung nach stau beispielsweise (kein vollgas) und der motor beginnt zu stottern, nimmt gas nicht an und wird immer langsamer. also winkt man dem mittelspur-corsa zu als wenn nix wäre und ab zurück ins glied.
    • fuß vom gas auf [d] bei ca 20/30 kmh und kickdown. null problemo! ballert durch bis ca 70 kmh und schaltet. muss das mal auf der landstraße testen – hier wäre ich gestern fast in die parkplatzficker im industriegebiet reingekracht (ja, sie treiben es auch bei 5 grad im winter. draußen unter der laterne)
    im whb geschaut, da gibt es so schöne fehlercodes. 16 und 17 passen irgendwie ganz gut.



    ist ja jetzt auch nicht gerade wenig input… aber was meint ihr?

    ich würde immer erst den weg des geringsten wiederstands gehen (ölwechsel hab ich schon gemacht). interessant wären nun der vakuummodulator und dichtigkeiten der der schläuche zu checken oder präventiv das schlauchgeraffel mal zu tauschen? ist vermutlich mal eben gemacht (wobei modulator bei berger wieder 55 euros – bei classicpartstaunus in der bucht bestimmt einen 10er günstiger. aber erst buchstabensuppe an der blechzunge ablesen)

    nebenbei: alter fred. kann mir das mal jemand genauer erklären oder einzeichnen? is mir zu wild. bin alt.

    sitzt hier im schlauch eigentlich auch eine potentielle fehlerquelle drin? schlauch tauschen?
  • Neu

    Waren Motor und Getriebe auseinander, also voneinander getrennt?
    Wenn ja: Zusammenbau nach Vorschrift ?

    Sicher, das es nicht am Motor liegt ?
    Sowas wie stottern oder sofort wieder ausgehen bei kaltem Motor liegt meistens nicht am Getriebe.

    Vor- und Rücklaufleitung am Vergaser vertauscht ?
    Verteilerwelle ausgeschlagen ?
    Zündverstellung i.O. ?
    Startautomatik i.O. ?

    Das würde ich zuerst mal checken.
  • Neu

    hab bei meinen mal das "Phänomen" gehabt....in Kurve rein Motor aus, aus Kurve raus Motor an mit Knall, bei Vollgas..... nah ja schaun wir mal und paar andere Mücken. Ende vom Lied, Schwimmer richtig eingestellt und gut war, als wenn nix währ. Wie Micha schrieb....erst mal Motor schaun.
    Zitat: Seit 86 Jahren Jungfrau.....toi toi toi.
  • Neu

    Grillwagen schrieb:

    blöde Zwischenfrage... vor und nach dem Getriebeölwechsel, sind alle Symptome gleich geblieben? Ölstand ist korrekt nach Handbuch?
    ich sammel erstmal antworten und schreibe dann später oder morgen was dazu. aber weil zwischenfrage auch zwischnantwort. genau. alle symtome gleich geblieben! ölstandkontrolle nicht korrekt ausgeführt. gestern nochmal ölstandkontrolle gemacht – jedoch korrekt nach whb. zuviel öl! (schenke ich aber keine beachtung, da symtome wie im sommer 2017. alles unverändert)
  • Neu

    ich sage auch, das hat mit dem getriebe nix zu tun.

    hast du einen spritfilter verbaut? klingt erstmal nach zu wenig sprit, unter last.

    ansonsten würde ich mal alles machen/checken was den motor betrifft. ventile, zündung, vergaser.
  • Neu

    Moin, also für mich klingt das alles eher nach Vergaser.

    Pneumatische Pumpe am Vergaser checken würde ich checken, siehe Vergaserhandbuch.

    Der Unterdruckmodulator wird an einem beliebigen Anschluss an der Zwischenplatte angeschlossen. Wenn Du den abklemmst werden die Gänge höher ausgedreht. (Den Stutzen am Vergaser dann natürlich verschliessen)

    Die Dichtheit von Modulator und Leitung könntest Du mit einer 100ml Spritze prüfen (Spritze ganz zu, spritze auf Schlauch und dann anziehen. Wenn die benötigte Kraft weniger wird bzw. der Kolben der Spritze. nicht mehr zurückgezogen wird, dürfte eine Undichtigkeit vorliegen).

    Korrekter Ölstand ist absolut essentiell...


    Fehler im Getriebe würde ich dann vermuten, wenn Drehzahlanstieg am Motor nicht in Vortrieb umgesetzt wird, wobei aber die Drehzahlerhöhung am Motor 'vorauseilt'.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TufkaP ()

  • Neu

    Micha-05 schrieb:

    Waren Motor und Getriebe auseinander, also voneinander getrennt?
    Wenn ja: Zusammenbau nach Vorschrift ?

    Sicher, das es nicht am Motor liegt ?
    Sowas wie stottern oder sofort wieder ausgehen bei kaltem Motor liegt meistens nicht am Getriebe.

    Vor- und Rücklaufleitung am Vergaser vertauscht ?
    Verteilerwelle ausgeschlagen ?
    Zündverstellung i.O. ?
    Startautomatik i.O. ?

    Das würde ich zuerst mal checken.
    @Micha-05, ne. war nie getrennt.
    sicher bin ich nicht. aber es wäre natürlich möglich.
    das mit dem stottern ist schon klar ne motorsache – weil ich aber nix davon verstehe und sich immer alles bedingt, dachte ich es liegt daran, dass das getriebe "nix annimmt" weil malle. und der motor ballert und die kraft verpufft dann irgendwo. ohgottohgott, wenn ich das lese was ich so schreibe und denke, müsste ich mich freiwillig erschießen!

    – vor u rücklauf sitzen richtig
    – verteilerwelle werde ich checken
    – zündeinstellung vornehmen
    – startautomatik checken
    – ventile einstellen

    alles in richtiger reihenvolge nach whb

    hoffy schrieb:

    hab bei meinen mal das "Phänomen" gehabt....in Kurve rein Motor aus, aus Kurve raus Motor an mit Knall, bei Vollgas..... nah ja schaun wir mal und paar andere Mücken. Ende vom Lied, Schwimmer richtig eingestellt und gut war, als wenn nix währ. Wie Micha schrieb....erst mal Motor schaun.
    ja, am vergaser schaue ich auch mal

    Tim schrieb:

    ich sage auch, das hat mit dem getriebe nix zu tun.

    hast du einen spritfilter verbaut? klingt erstmal nach zu wenig sprit, unter last.

    ansonsten würde ich mal alles machen/checken was den motor betrifft. ventile, zündung, vergaser.
    kein filter. kenne das von meinem mopped – filter mach immer ärger.

    Tim schrieb:

    oder einfach ne scheisskarre :michi:
    schreibt der mit einem schalkeknudsen!

    TufkaP schrieb:

    Moin, also für mich klingt das alles eher nach Vergaser.

    Pneumatische Pumpe am Vergaser checken würde ich checken, siehe Vergaserhandbuch.

    Der Unterdruckmodulator wird an einem beliebigen Anschluss an der Zwischenplatte angeschlossen. Wenn Du den abklemmst werden die Gänge höher ausgedreht. (Den Stutzen am Vergaser dann natürlich verschliessen)

    Die Dichtheit von Modulator und Leitung könntest Du mit einer 100ml Spritze prüfen (Spritze ganz zu, spritze auf Schlauch und dann anziehen. Wenn die benötigte Kraft weniger wird bzw. der Kolben der Spritze. nicht mehr zurückgezogen wird, dürfte eine Undichtigkeit vorliegen).

    Korrekter Ölstand ist absolut essentiell...


    Fehler im Getriebe würde ich dann vermuten, wenn Drehzahlanstieg am Motor nicht in Vortrieb umgesetzt wird, wobei aber die Drehzahlerhöhung am Motor 'vorauseilt'.
    vergaserhandbuch ist auch ein kapitel im whb ne? gerade keins am bett.

    also bei mir ist der unterdruckmodulator am getriebe – wie auf dem whb-bild oben. aber das ist eigntlich wumpe denke ich. leitung ist leitung. ob der am getriebe sitzt oder in der nähe vom vergaser. oder gibt es zwei? bin mir grade unsicher...

    dieser spritzentest gefällt mir. mach ich. endlich mal wieder zur apotheke!

    wie geschrieben! ölstand wird korrekt eingestellt – bei 65° motortemperatur und bestimmten schaltvorgängen aus dem handbuch. jetzt ärgere ich mich darübre, dass ich keine ablassschraube in die getriebeölwanne eingebaut habe. verdammt, ich liebe solche verbesserungen... gleich mal duschen gehen und in der wanne ausrutschen, dann fällt mir bestimmt der bauplan für einen flugskompensator ein. zack, ein parr wochen zurück und noch schnell ne schraube reintüddeln.

    dein letzter absatz ist auch als fehlercode beschrieben. tritt aber bei mir nicht in erscheinung.

    danke leute! ich mach dann mal die tage irgendwie. spätestens anfang februar. jetzt viel arbeit.
    prost!