auch Zündverteiler

  • auch Zündverteiler

    Neu

    möchte die nächste Zeit einen 2.0 V6 von 1976 auf einen 2.8 V6 Vergaser umbauen.
    Als Motor habe ich einen ehemaligen 2.8i von 1985 welcher bereits auf Vergaser (Nockenwelle usw.)
    umgebaut wurde und überholt wurde.
    Nun meine Frage: bisher habe ich einen Zündverteiler mit Unterbrecherkontakt.
    Vermutlich ist der neue 2.8i Zündverteiler kontaktlos!
    Elektronik ist nicht mein Ding!!! Ist der Umbau kompliziert? Was brauche ich alles und sind die Teile überhaupt erhältlich?
    entweder manuel neuer oder automatisch älter
  • Neu

    Solang du wenigstens die Fragmente eines Kabelbaumes oder idealerweise nen Kompletten und das Zuendmodul besitzt, Kannst du recht einfach den Umbau auf Kontaktlos durchführen.
    Hab vor nem zerfledderten Kabelbaum nen Nachmittag verbracht, bis ich das Prinzip verstanden hatte und der Kabelbaum wieder komplett war. Eingebaut, Schlüssel rum und läuft.

    Nick schrieb:

    da ham wir doch das beste beispiel, dass oldtimer und kind funktioniert.

    The risk I took was calculated. But man, am I bad at math.
  • Neu

    Im Prinzip musst Du nur das Zündmodul mit Spannung versorgen. Der Rest passiert zwischen Verteiler und dem Zündmodul. Da könnte man zur Not auch einfach nur die Stecker abpitschen die Kabel mittels Verlängerungen verbinden.
    Echt kein Hexenwerk.
    Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
  • Neu

    Die Nockenwelle vom Einspritzer hättest du besser drin gelassen ...

    Wenn du nicht 100% sicher einen Verteiler vom 2,8er (Einspritzer) hast oder bekommst kannst du den vom 2,0 mit Kontakten ruhig weiter nehmen .
    Das Geld für einen Kontaktlosen der warcheinlich vom z.B. 2,3er ist , kannst du dir sparen . Der läuft genauso wie der mit den Kontakten , nämlich nicht ganz so perfekt wie einer vom 2,8er .
    Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


    Ich kann es nicht :!: :uglybeer: