Bezugsquelle Drosselklappenschrauben Weber DGAS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bezugsquelle Drosselklappenschrauben Weber DGAS

    Nachdem Motomobil die benötigten Zahnsegmente geliefert hat, stehe ich vor einem neuen Problem.
    Das eine Segment ist ja fest mit der Drosselklappenwelle verbunden, die also Bestandteil der Ersatzteillieferung war.
    Also muß die alte Welle komplett raus.
    Ich habe dann die alten Drosselklappenschrauben rausgedreht, also eine davon.
    Die andere ist direkt abgerissen.

    Bei genauerer Betrachtung sind das wohl Abreisschrauben, die dann am Ende eine Kante bilden, die das herausdrehen verhindert.
    Macht ja sogar Sinn, bevor so eine Schraube plötzlich auf einem der Kolben rumspringt.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Ich brauche zwei neue Schrauben für die Drosselklappe.
    Motomobil hat die nicht im Katalog.
    Bei Ruddies sind sie in der Explosionszeichnung (Pos. 29) aber in der Suche nicht zu finden.
    Bei Di Michele das gleiche, in der Zeichnung ebenfalls Pos. 29, aber in der Liste der lieferbaren Teile nicht aufgeführt.
    Die Seite der Engländer gibt auch nichts her...

    Wo bekomme ich jetzt Schrauben her?
    Sind die möglicherweise bei diversen Vergasern gleich?
    Gibts Alternativen?
    Ich hatte schon überlegt einfach passende Schrauben zu nehmen und mit Loctite einzukleben.
    Die Frage ist ob das hält, wenn es dauerhaft Benzin ausgesetzt ist.

    Ich will doch nur den Vergaser instand setzen... ;(
  • Die gibt's einzeln nicht zu kaufen, weil es stinknormale Schrauben mit Gewinde xy (an der alten Schraube nachmessen) sind.

    Die Schrauben werden damals wie heute nach dem Einsetzen an der Gewindeseite verstemmt oder gestaucht, deshalb sind die oft ein Stück länger als das Loch in der Welle.

    Loctite an der Stelle ist nicht der Bringer...
  • Boybetterknow schrieb:

    doch ich glaube
    Dimichele hat sowas im angebot
    Lt. der DGAS-Teileliste nicht.
    Für andere Weber Vergaser schon.
    Deshalb fragte ich ja, ob die vielleicht auch von anderen Gasern passen.
    Alex guckt morgen uaf der Arbeit ob die da passende Schrauben haben, dann brauche ich die nur sichern, also vermutlich verstemmen.
    Da ich kein Teilepuzzle auf meinem Schreibtisch liegen lassen wollte, von dem ich dann auch nicht mehr weiss, wie es zusammen gehört, habe ich den Gaser soweit wieder zusammengesetzt.
    Erst danach viel mir auf, das ich nun an die Rückseite der Welle nur noch bedingt ran komme.. :/
  • Mafijoosi93 schrieb:

    Hab bei meinem EEIT die Schrauben nach dem Wechseln der Zahnsegmente nicht verstemmt. Sollte ich den Vergaser moeglichst nochmal runternehmen?
    Musstest Du dafür die Drosselklappen von den Wellen schrauben?
    Ich dachte beim Solex kann man beide Zahnsegmente einfach von außen wechseln.
    Da spielt es keine Rolle, da die Schrauben, wenn sie sich denn lösen sollten, ja nicht mit angesaugt werden und anschließend dem Kolben guten Tag sagen.