Kauftipp Werkstattwagen?

  • Kauftipp Werkstattwagen?

    Hallo zusammen,

    Werkstattwagen > es soll ein neuer werden.

    Überlegung:

    6 oder 7 Schubladen? (Schlüssel unterhalb des (Schiebe-)Griffs finde ich sinnvoll)

    Was haltet ihr davon >

    1) 6 Schubladen / leer für 245 € > hood.de/i/werkstattwagen-werkz…-wk-geeignet-67138014.htm

    2) 6 Schubladen / 4 gefüllt mit DeTec-Werkzeug für 435 € > hood.de/i/detec-werkstattwagen…mit-werkzeug-71603247.htm

    3) 7 Schubladen / 5 gefüllt mit Benson-Werkzeug für 399 € > ebay.de/itm/261659637427

    Gruß
    Jürgen
    (von Zombie): Taunus Fahren bedeutet über drei Hebel, drei Pedale, einen kurzen Schalthebel, ein fast Ovales Lenkrad in einer Hand, und über zwei Schalter und einen Zigarettenanzünder Herr zu sein.
    und:
    Ich sage nicht dass die Karre besser als Poppen ist, aber unter Umständen ises einfacher ne Maus mit kleineren Titten zu haben als eine Doofe Schlampe die sich über den Schrotthaufen vor Eurer Türe 24/7 aufregen kann

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jawolf30 ()

  • Moin Jürgen,

    ich halte von den Wagen mit Schubladen nix.
    Mehr wie eine (falls möglich) aufmachen, und du hast den ganzen Kram auf dem Boden liegen, bzw. durcheinander.

    ich hab seit gut 30 Jahren einen ganz billigen Wagen mit "5 Etagen", an jedem Ende eine Säule.
    Kann ich absenken und das ganze ist platzsparend.

    Die untere Wanne hab ich damals mit 2mm-Blech verstärkt und vier vernünftige Lenkrollen drunter geschraubt.
    Frontantrieb ist Hexenwerk. :uwe:

    Schaltgetriebe auch... :scheissepiek:


    ich bin nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. :uwe:

  • Moin moin,

    Bruno - solltest Du "so etwas" meinen? >



    "So etwas" habe ich - möchte aber einen "mit Schubladen"


    Die haben Vollauszüge - es lässt sich immer nur eine öffnen...

    Gruß
    Jürgen

    PS: dass man alles "pimpen" kann ist klar
    aber da ich seit 30? Jahren mit Kompromissen lebe/arbeite ist es jetzt an der Zeit gewisse Dinge zu erneuern/ändern :bruno:

    >>>>>>>>>>
    (von Zombie): Taunus Fahren bedeutet über drei Hebel, drei Pedale, einen kurzen Schalthebel, ein fast Ovales Lenkrad in einer Hand, und über zwei Schalter und einen Zigarettenanzünder Herr zu sein.
    und:
    Ich sage nicht dass die Karre besser als Poppen ist, aber unter Umständen ises einfacher ne Maus mit kleineren Titten zu haben als eine Doofe Schlampe die sich über den Schrotthaufen vor Eurer Türe 24/7 aufregen kann

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jawolf30 ()

  • Bei der Arbeit habe ich einen Schubladenwagen. Ähnlich wie die verlinkten, aber von Facom und bestimmt mindestens doppelt teuer. Hat sieben Auszüge, vier flache und drei tiefe. Werkzeug war wohl ursprünglich keins drin und wurde zusammengekauft. Beim sortieren helfen mir feste Schaumstoffmatten, aus denen die Konturen der Werkzeuge mit der Oberfräse ausgeschnitten wurden.
    Sortierfächer aus tiefgezogener Hartplaste kenne ich aus diversen Nusskästen und haben mich, gelinde gesagt, nicht überzeugt. Selbstgeschnitten kann man auch sinnvoller sortieren.

    Was diese gefüllten Wägen angeht, so mag man sicherlich über die Qualität des Inhalts streiten, aber auch die Auswahl finde ich unbedingt beachtenswert.
    So ist beispielsweise beim teuersten Kandidaten in der Mitte, das Maul- und Ringschlüsselset nicht das, was ich mir wünschen würde.
    Der letzte hat eine Schublade mehr als die anderen, ist trotzdem nicht ganz so teuer und bietet zusätzlich noch Elektrokram und sogar Hämmer.
    Die billigen Quetschverbinder und das zugehörige Baumarktwerkzeug sind zwar kein Kaufargument, aber Du kannst den Krempel auch rauswerfen und die Fächer für gängige Schraubengrößen nutzen.

    Möchtest Du Dein vorhandenes Werkzeug allerdings weiterhin nutzen, ist eine leere Kiste mit selbstgeschnittenen Matten auf alle Fälle sinnvoller.
    Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
  • Um auf die Eingangsfrage zurückzukommen: Weil sechs in Deinem Alter nicht geht, solltest Du unbedingt sieben Schubladen nehmen. Mit der Zeit hat sich bestimmt soviel angesammelt, daß Du auch ausreichend Stauraum in der Werkzeugkiste brauchst und sich die Frage eigentlich gar nicht stellt.
    Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
  • jawolf30 schrieb:

    Bruno - solltest Du "so etwas" meinen? >

    Richtig. Aber mit vier Lenkrollen.

    Son Schubladenkasten hatte ich im Job auch, möchte ich privat nicht haben.
    Braucht mehr Platz, Mechanik eventuell anfällig, immer nur eine Schublade offen und so kein gleichzeitiger Zugriff auf allle Werkzeuge.
    Frontantrieb ist Hexenwerk. :uwe:

    Schaltgetriebe auch... :scheissepiek:


    ich bin nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. :uwe:

  • Ich kaufe ein "B" wie Bensontools und möchte lösen:

    Es wird die 3) 7 Schubladen / 5 gefüllt mit Benson-Werkzeug für 399 € > ebay.de/itm/261659637427 werden.

    Da ich zwar bereits Werkzeug habe aber lt. Murphy's law es immer wieder so ist dass das was ich zuhause brauche in der Halle liegt - oder umgekehrt - ist das so die optimale Lösung.

    Der Säulenwagen: Absolut korrekt - ja > immer "unsortierte Schüttung".

    Werde berichten ob und was das Zeugs taucht...

    Gruß
    Jürgen
    (von Zombie): Taunus Fahren bedeutet über drei Hebel, drei Pedale, einen kurzen Schalthebel, ein fast Ovales Lenkrad in einer Hand, und über zwei Schalter und einen Zigarettenanzünder Herr zu sein.
    und:
    Ich sage nicht dass die Karre besser als Poppen ist, aber unter Umständen ises einfacher ne Maus mit kleineren Titten zu haben als eine Doofe Schlampe die sich über den Schrotthaufen vor Eurer Türe 24/7 aufregen kann

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jawolf30 ()

  • ...kam heute gut verpackt auf Palette festgezurrt mit DHL Fracht hier an... :sinnlos:
    (von Zombie): Taunus Fahren bedeutet über drei Hebel, drei Pedale, einen kurzen Schalthebel, ein fast Ovales Lenkrad in einer Hand, und über zwei Schalter und einen Zigarettenanzünder Herr zu sein.
    und:
    Ich sage nicht dass die Karre besser als Poppen ist, aber unter Umständen ises einfacher ne Maus mit kleineren Titten zu haben als eine Doofe Schlampe die sich über den Schrotthaufen vor Eurer Türe 24/7 aufregen kann
  • Neu

    Wenn es nicht zu sehr eilt warte bis Du was gutes gebrauchtes findest!
    Gebrauchte Industriequalität bereitet Dir länger Freude als neues Baumarktzeug!
    Alle aktuellen Modelle namhafter Hersteller haben heute Einzelauszug bei den Schubladen, der Wagen kann wegen der Schubladen nicht umfallen!
    2 Lenk und zwei Bockrollen, mindestens zwei mit Bremsen
    Mein Werkststtwagen kostet neu 1200,- ohne Werkzeug................hab ich auf ebay Kleinanzeigen gekauft für 200 :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von phil ()