Christschn's Cossi Granada

    • Is ja nicht so dass ich nix gemacht hätte in letzter Zeit.
      Leider gab s aber nicht viel zu fotografieren...
      Es ist wohl grad eine Phase der Resto erreicht in der viele unvorhersehbare Hindernisse ein Weiterkommen erschweren ;)
      Aber mit Unvorhersehbarem war ja zu rechnen - von dem her ist meine Motivation kein bisschen geschwunden. Das Ziel ist immer noch: Fahren im Frühjahr.

      In letzter Zeit gemacht:

      - Getriebe - Problem 1: Mein MT75 hat einen elektrischen Tachowellenausgang. Dafür braucht s ne Lösung. Ein Plan ist bereits gemacht!
      - Getriebe - Problem 2: Die Schalthebel Führungsgehäuse Befestigungsbuchen sind kaputt. Dadurch entsteht ein sehr schwammiges Schaltverhalten. Kurz bei motomobil geschaut: Ersatz für die 4 kleinen Gummis kostet (zwar in PU) 200 Euro! Scheiße... Aber ohne geht s nicht - In England gibt s das 4er Set plus Versand für 65 Euro - auch noch teuer, aber es hilft nix. Bestellt! Die alten Buchsen sind auch schon ausgepresst.
      - Lenkrad: Hab eins gefunden, bei dem mir Preis und Optik gefällt.
      - Motor: Servopumpen - Problem: Statt der Riemenscheibe der Servopumpe hab ich nun (dank Wollelunders Tipp) eine passende Umlenkrolle mit passendem Distanzstück verbaut. Einen neuen (kürzeren) Keilrippenriemen muss ich noch bestellen (sobald ich weiß wie lang er sein muss)

      - Karosserie:
      Kotflügel hatte ich schon vor einiger Zeit geschweißt. Der Vorbesitzer hatte mir 3 Ersatz Kotflügel mitgegeben (alle drei Fahrerseite und alle drei unrettbar - aber Teile davon sind brauchbar). Nachdem ich mich vergewissert hatte dass beim besten der drei auch sicher keine Chance besteht ihn zu retten hab ich ihn gefleddert und mir aus meinem (auch kaputten) Kotflügel einen neuen Frankenstein-Kotflügel geschweißt bei dem jetzt keine Durchrostung mehr zu finden ist. Auch der Kotflügel auf der anderen Seite bekam eine Überholung mit ein paar neuen Blechen. Alle Schweißnähte natürlich sofort mit Rostschutz bearbeitet. Das spätere Probemontieren zeigte, dass alles gut passt. Radläufe hab ich gleich gebördelt.

























      Seitenteil Beifahrer: Das hat der Vorbesitzer komplett neu gemacht - sagte er. genau an den damals geschweißten Stellen is Rost. Erst mal freigelegt und in Augenschein genommen. Sinniert... und schließlich filetiert. Hinter dem sichtbaren Rost sah s teilweise schlimmer als erwartet aus, teilweise aber auch besser.

      Fein angezeichnet:


      Natürlich hat sich herausgestellt, dass ich woanders schneiden muss:


      Radlauf hinten Beifahrer: Hinter einem Kratzer vermutete ich Schlimmes - Aber nein, viel gesundes Blech. Hier muss ich nicht viel machen

      Seite hinten Beifahrer: Unten alles durchrostet. Innen auch alles scheiße. Erst mal alles rostige rausgeschnitten und mit Chemie besprüht.



      Heckblech: Sah vorher nach ner kleinen Durchrostung unten aus. Beim Freilegen des Bereichs mit der Zopfbürste kam Hass auf. Genau wie bei der Frontschürze (und auch sonst überall...) musste ich mich erst mal durch dicke Schichten von Spachtel schleifen. Ich musste eine Entscheidung treffen, wie ich das Heckblech repariere. Entweder die Durchrostungen schweißen und wieder zuspachteln (auch wieder nen Zentimeter drauf, dass es zusammen passt) oder alles wegflexen und das komplette Heckblech neu machen, allerdings mit der Gefahr dass ich es (optisch) nicht mehr so schön hinbekomme - weil was man schon sagen muss: Die Lackierung sah super aus und der Spachtel hält... Ich habe mich dafür entschieden alles weg zu schneiden und ein neues Blech, ohne (viel) Spachtel hin zu schweißen.







      Die Reste: Ein Häufchen Elend



      Freigelegt hab ich auch schon mal den Radlauf hinten Fahrerseite: Es wurde wohl ein Rep. Blech über den Rost geschweißt und dann dick zugespachtelt. Heute werde ich mal weitermachen mit wegschneiden - mal schaun wie schlimm s wird.
      Auf der Fahrerseite gibt s auch noch eine Stelle im Schweller die ich schweißen muss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChristschnBale ()

    • Sehr schön!! Das machste gut!
      Würd nur schauen, dass du nicht zu viele Stellen aufreißt, sondern ein nach der anderen machst. Nach ein paar Tage weißt du oft nicht mehr (außer du bist ein Übermensch :laugh: ) wie genau das alles war.
      Und lieber etwas mehr wegschneiden... hab das an manchen Stellen anderst gehandhabt und muss demnächst wohl ran.
      Kannst mal noch ein Foto eines kompletten Schweißhelferleins machen. Hab noch 4Kant Rohr über und meine Metallsäge ist auch bald repariert. :uglyzwinker:

      Das wird ne geile Kiste!! :rock:
      My drinking team has a vintage car problem
    • Grillwagen schrieb:

      Sehr schön!! Das machste gut!
      Würd nur schauen, dass du nicht zu viele Stellen aufreißt, sondern ein nach der anderen machst. Nach ein paar Tage weißt du oft nicht mehr (außer du bist ein Übermensch :laugh: ) wie genau das alles war.
      Und lieber etwas mehr wegschneiden... hab das an manchen Stellen anderst gehandhabt und muss demnächst wohl ran.
      Kannst mal noch ein Foto eines kompletten Schweißhelferleins machen. Hab noch 4Kant Rohr über und meine Metallsäge ist auch bald repariert. :uglyzwinker:

      Das wird ne geile Kiste!! :rock:
      korrosionsschutz-depot.de/werk…n/schweiss-grips-5-stueck


      Ne Legende und ein arbeitsloser Penner sehen sich ziemlich ähnlich.
    • geil! das wird! aber vielleicht mal weniger drahtvorschub und bisschen mehr saft beim braten. oder halt bier.
      [die schere zu zeichnen ist ein muss! kann mir das auch selten verkneifen]


      suche vordere türpappen für meinen 3er granada in dunkelblau und gut. ohne selbstbau-boxenlöcher! alternativ sind auch pappen mit original-lautsprechern interessant.
    • Neu

      Hi, Sieht gut aus.
      Aber die Kotflügel hätte ich mich nicht getraut frei Schnauze zu zerflexen und die Stücke anzuschweißen!
      Hätte die Teile am Fahrzeug montiert und dann geflickt, damit nachher auch die Richtung stimmt!
      Das mit den dicken Spachtelschichten kenn ich von meinem OSI. Hatte damals den ganzen Wagen mit 'nem Negerkeks entlackt.
      Da waren vier Komplett-Lackierungen plus Originallack und Zentimeterdicke Spachtelschichten drauf.
      In der Werkstatt sah's anschließend aus wie in der Backstube der Großbäckerei!!
      Ohne Atemschutz wär ich wahrscheinlich auch verreckt....
      Nimm überall neues Blech, sonst ärgerst du später dumm und dusselig.
      Und immer erst das Loch zumachen was du gerade gefunden hast, dann isses gemacht.
      Hätte ich damals erst alle Löcher freigelegt, dann hät' ich die Karre wahrscheinlich gleich eingestampft!!
      Hau rein....das wird!
      Gruß Paul
    • Neu

      ChristschnBale schrieb:

      Komischerweise gab s bei meinem Ankerblech keine Probleme?!
      Warum sollte es da Probleme geben,
      Wegen der innenbelüfteten? Das Problem ist ein Taunusproblem, hat man beim Granada nicht.

      ChristschnBale schrieb:

      Man muss die Grundplatten nur um 180 Grad drehen, dass der Radbremszylinder wieder unten ist, linke und rechte Seite vertauschen
      Das hätte ich nicht getan, grad da du die Leitungen ja eh neu gemacht hast.
      Die sind beim Karton sinnvollerweise nach oben gewandert, beim Einser sitzt der Entlüfternippel dämlicherweise unten, so dass man gerne mal beim hinteren Entlüften Probleme bekommt, daher wurden die Ankerplatten später "richtigherum" montiert, du hast sie nun geändert um sie wieder falschherum montieren zu können :dc:

      Um den Längsträger würde ich mir keine Sorgen machen, in dem Bereich wo die immer rosten sitzt da noch ein dickes U-Profil drin, darum rosten die dort auch immer...
      Nicht alles schön, aber meine Güte, das hält schon und sehen tut man es hinterher eh nicht mehr.
      Weiter gutes Gelingen.


      Ach noch was, schmeiß die Kotflügel nicht weg, beifahrerseitigfe vordere Radläufe sind hervoragende Repbleche für fahrerseitige hintere Radläufe und umgekehrt.
      mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do
    • Neu

      Der Tip ist uralt, wie gesagt, seitenverkehrt unn irgendwo fehlt dann glaube ich ein kleines Stück oder so, irgendwas war da, geht aber tadellos und die Rep-Bleche sind nie so formschön, auch wenn die Kotflügel Repros waren ist der Radlauf eigentlich immer gut getroffen.

      Weiter gutes und flottes Gelingen/Vorankommen
      mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do