Eintragung 15“ Stahlfelgen beim TC2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Eban kam die Antwort von Ford.
    Traglast der Felgen ist 380kg
    dann kann ich die wohl in die Tonne kloppen.

    Wie verhält es sich eigentlich mit Peugeot Felgen? Einige fahren die ja. Muss man da mit Zentrierringen arbeiten wegen Mittelloch oder passen die out of the Box?
    Audi ist ja zu klein in der Mitte.
  • Neu

    Da bei Ford die Zentrierung über die Radmuttern erfolgt brauchst Du eigentlich nur passende Muttern.
    Der Prüfer freut sich aber sicherlich über die dünnen Plastikringe.

    Warum nicht Felgen vom Sierra oder Mondeo oder so? Glubschscorpio hat auch 4x108 und auf jeden Fall genügend Traglast.
    Ich kann die Tage mal auf die Ersatzradfelge gucken, die hab ich als Standrad auf eine Nuss gesteckt.
  • Neu

    Hat mich auch gewundert, vielleicht haben die Achslasten die ich gefunden habe ja schon nicht gestimmt aber ich denke mal, dass die das schon richtig nachgesehen haben:

    Das von Ihnen genannte Stahlrad V97FB-BA ist Bestandteil der EG-Typengenehmigung des Ford Puma, Typ ECT. Ein Einzelgutachten hierzu können wir Ihnen daher leider nicht anbieten.

    Gerne lassen wir Ihnen die folgenden Daten zukommen:

    Teilenummer: V97FB-1007-BA
    Bestellnummer: 1035210
    Dimension: 6 J x 15 H2
    Einpresstiefe: 34 mm
    Traglast: 380 kg
    Reifen: 195/50 R15
    Einsatzbereich: Serienrad Ford Puma, Typ ECT
  • Neu

    Was für ein Schwachsinn, wenn man nicht mal von Puma auf Puma die Felgen tauschen kann.
    Das weiss doch hinterher sowieso keiner.
    Würde mich nicht wundern, wenn die schon hundertfach falsch montiert wurden.

    Die halten ja auch sicherlich über 380Kg aus, allein der Nachweis dafür fehlt.
  • Neu

    Jupp, ich guck gerade nach Peugeot 308er Felgen. Da reicht die Achslast vorne hinten dicke, sind 6x15 ET 27
    sollten dann auch gut im Radhaus stehen. Poigott hat auch Kegelbund also sollte da nix schlimmes auf mich zukommen.
    Damnächst noch die Anfrage beim TÜV Süd und ich kann endlich noch ein wenig unkomfortabler fahren als es mit dem Taunus eh schon ist )A(
  • Neu

    Micha-05 schrieb:

    Miles2 schrieb:

    Eban kam die Antwort von Ford.
    Traglast der Felgen ist 380kg
    Das würde ja nicht mal die 770Kg VA-Last des Puma abdecken. :gruebel: Ist mir gerade so aufgefallen.
    Da ist denen doch bestimmt ein Fehler unterlaufen.
    Oder die haben keinen Bock gehabt und einfach irgendwas zurück geschrieben.
    Irgendwie verstehe ich euer Problem gerade nicht, eine Achse hat doch zwei Räder, also 2 x Traglast Felge = Achslast.

    2 x 380 kg = 760 kg

    Oder geht es um die 10 kg Differenz?
  • Neu

    Ja, in diesem Moment ging es um die 10 Kg Diferenz.
    Wenn die Felgen (zusammen) 760 Kg tragen können, das Auto, auf dem sie werksmäßig verbaut sind aber schon 770Kg Achslast hat, dann stimmt irgendetwas nicht.

    Wie wir mittlerweile wissen gehören diese Felgen aber nur auf den kleinsten Puma, der noch weniger Achslast hat.
    Damit passt es wieder.

    Für den Taunus ist es aber egal, da der als 2er, 2-türige Limousine 870 Kg Hinterachslast hat.
    Da sind es dann schon 110Kg Differenz.
  • Neu

    Micha-05 schrieb:

    Ja, in diesem Moment ging es um die 10 Kg Diferenz.
    Wenn die Felgen (zusammen) 760 Kg tragen können, das Auto, auf dem sie werksmäßig verbaut sind aber schon 770Kg Achslast hat, dann stimmt irgendetwas nicht.

    Wie wir mittlerweile wissen gehören diese Felgen aber nur auf den kleinsten Puma, der noch weniger Achslast hat.
    Damit passt es wieder.

    Für den Taunus ist es aber egal, da der als 2er, 2-türige Limousine 870 Kg Hinterachslast hat.
    Da sind es dann schon 110Kg Differenz.
    ok, Danke.

    Irgendwie konnte ich euch da nicht mehr folgen...