Ford Granada Thermostat wechsel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ford Granada Thermostat wechsel

    Hallo, ich habe einen Ford Granada MK1 von 1975 mit 2,3l Motor aus dem MK2.

    Ich wollte das Kühlsystem überarbeiten da der Kühler defekt war.

    Ich habe alles an Flüssigkeit abgelassen gespült und ein neues Thermostat samt dichtungen eingebaut sowie einen gebrauchten Kühler.

    Leider öffnet das neue Thermostat nicht und bei meinem Granada ist schon seit Jahren die Kühlmittelanzeige defekt.

    ich gehe jetzt mal von einem falschen oder schon defektem Themostat aus und werde es wieder ausbauen. Da ich mich nicht traue den Motor zum drittenmal so heiß werden zulassen.

    Was ich nicht versehe ist auf allen technischen Zeichnungen ist der Aufbau deckel vom Thermostat Papierdichtung Thermostat Gmmuidichtung.

    Verbaut ist aber Deckel Papierdichtung Gummidichtung und dann das Thermostat.

    Hat vielleicht jemand in erinnerung wie es bei seinem Granada verbaut ist?

    Habt ihr noch einen Tip für die Kühlmittel anzeige.

    Die Tankanzeige geht wenn ich strom auf die Kühlmittelanzeige gebe geht sie auch.

    Am sensor kommt saft am Tacho auch. Ich habe mal einen Anderen alten Tacho angeschloßen ging auch nicht. Ist das ne Granada Krankheit? Liegt es am Spannungskonstanter? Oder hat der Sensor am Block gerne einen Weg?

    Zum schrauben ich bin kein Laie aber auch kein Profi also irgendwo dazwischen : )

    Nen Thermostat hab ich schon oft getauscht aber noch nie war es so schwierig wie beim Granada.
    Vielleicht weiß ja jemand einen Rat :D
    Beste Grüße Fabian
  • Wo jetzt die Gummidichtung hin kommt ist nicht so ganz eindeutig.
    Motomobil sagt "Papierdichtung, Thermostat, Gummidichtung"
    Werkstatthandbuch sagt"Papierdichtung, Gummidichtung, Thermostat"

    So würde ich es jetzt auch machen wie es das WHB sagt.
    Im Consul hab ich es anders rum, funktioniert auch. Aber sollte ich da noch mal dran müssen, werde ich es anders einbauen.

    Zur Anzeige kann ich nicht viel sagen. Meines lief auch nicht richtig erst. Neues Thermostat und neuer Temperaturfühler und nun zeigt es richtig an.

    Gruss+Prost
  • und richtigen Fühler kaufen. Die Kosten nicht viel. Dann mit Infrarot Thermometer kucken ob es passt.
    Mm ist sehr kulant was die Fühler angeht.
    Also einfach anrufen, ich empfehle dir weiss, gelb und violett. In der Reihenfolge probieren.


    Ne Legende und ein arbeitsloser Penner sehen sich ziemlich ähnlich.
  • Das Thermostat selber geht ja nur in eine Richtung rein.
    Ich habe es so verbaut wie du geschrieben hast. Also Thermostat in Motor Gummi drauf Deckel mit Papier.
    Ich hätte voher alles schon fünfmal draußen da ich einen Thermostatdeckel hatte der nach gefertigt ist und dieser war leider garnicht Plan. Und jetzt hab ich alles dich und das Thermostat öffnet nicht Argh.
    Bei mir sitzt das unten rechts am Block und hat auf der Rückseite soeinen Sternendeckel auch mit Papierdichtung.
    Hab sorge das bald die Dichtung der Wapu schaden nimmt.
    Der Schlauch der vom Thermostatdeckel zum Wärmetauscher geht wird der oben oder unten an den Wärmetauscher angeschlossen?
    Oder spielt das keine Rolle?
    Ich war da nicht dran aber wer weiß was bei dem Umbau so gemacht wurde?
    Vielen vielen Dank für eure Antworten!!!
  • fabier schrieb:

    Bei mir ist andersrum. Schlauch geht vom Thermostat oben an den Wärmetauscher und der Schlauch oben auf dem Block geht unten in den Wärmetauscher.
    der Zulauf kommt vom Block an den oberen Stutzen, Rücklauf (unten) an den Sterndeckel hinter dem Thermostat.

    Thermostat: erst Thermostat, dann Gummiring.
    Frontantrieb ist Hexenwerk. :uwe:

    Schaltgetriebe auch... :scheissepiek:


    ich bin nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. :uwe:

  • fabier schrieb:

    Habe das Thermostat wieder ausgebaut und im Kochtopf getestet es öffnet bei knapp 98 grad.
    Soll laut Hersteller bei 92grad öffnen.
    Ich baue jetzt das alte wieder ein das öffnet bei 88grad und ist von Motorcraft.
    Das neue hätte ich über Motomobil bekommen.
    schicks denen zurück und die sollen dir stattdessen ein paar temperaturfühler schicken wie oben geschrieben und die sollten aufhören immer mehr chinaschrott zu verkaufen.


    Ne Legende und ein arbeitsloser Penner sehen sich ziemlich ähnlich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nick ()