Ölverbrauch Motor frisch revidiert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Er kommt aus dem Osten. Da werden das mal schnell zehn Wochen.
    Oder fünf, wenn er das mit den Sitzringen aich im Osten machen lässt.

    Vor zehn Jahren habe ich 60/Auslaßventil gegeben. Seitdem quasi nicht mehr eingestellt. Immer nur gemessen...
    Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
  • Hi,Hab jetzt nicht alles gelesen.....Mein 2,8i otor habe komplett vom Motorenbauer überholen lassen...Ich hatte als erstbefüllung 5-40 beigestellt...Bei Abholung war das Öl noch im Kofferraum.Da hab ich gefragt,ob das Geldschneiderei mit dem Öl ist oder warum er mein Öl nicht benutzt hat .
    ANTWORT:

    Wenn du keine "Ölfresser" haben willst dann fahre den Motor mit 15w 40 ein......(hab Ihm dann ein Kaffe ausgegeben)

    Gruß Ralf
  • Moin!
    Naja das klingt ja erstmal gut werde mich mal informieren bei meinem Motorenbauer ob der sowas überhaupt macht :D

    Und 5-10 Wochen nich in Puff nimmt man ja gern in Kauf für n guten Motor^^

    Oder hat eventuell jemand so n Umgebauten Kopf abzugeben?? Dann spare ich mir die Wartezeit
    Oder passt auch was von einem anderen Modell was schon bleifrei ist???

    Bin auch am überlegen ob ich den Rumpf nochmal raushole und mir die Kolben und Zylindelaufbahnen genau anschaue, irgendwie lässt mir dass keine Ruhe :S

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian_MD ()

  • wenn ich das so lese, dann vermute ich, dass dein Kopf schon Übermaßventile drin hatte und du einfach beim Umtauschen nicht nachgemessen hast.
    Nimm nen Einspritzerkopf vom Sierra, oder zur Not einen kompletten Motor. In der Bucht oder so findet man ab und an was- eben nur nicht, wenn mans grad braucht.
  • hoddow.de

    Gibt eine Preisliste auf der Hompätsch. Steht der OHC zwar nicht drauf, aber eine Richtung gibt es Dir. Anrufen und sprechen hilft auf alle Fälle, weil Ventilschaft noch eine andere Geschichte ist, als nur Bleifrei.
    Bei meinem Zahnarzt hängt eine Tafel an der Wand, auf der sinngemäß steht, daß man sich an Qualität länger erinnert, als an den Preis. ;)
    Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
  • den Herrn Hoddow kann ich nur empfehlen. Hat bei meinem Wannenkopf (4 Zyl OHV) in einer (!) Woche Ventilführungen ausgebüchst, gehärtete Sitze an den Auslassventilen und alles eingeschliffen und mit neuen guten Schaftdichtungen gemacht. Preis wie auf seiner HP angegeben. Ich war sehr zufrieden!
    Stau nervt. Wenn man das erste Auto vorne ist, gehts ... :D
  • Nabend zusammen!

    Gibt wieder mal neues zu Berichten vom Ölfressenden OHC!

    Alsoooo: Den Kopf hab ich beim Hoddow machen lassen, Supergeil geworden, Danke für den Tipp!

    Hab dann alles wieder Zusammengebaut, neue Kopfdichtung Schrauben etc pp alles neu Abgedichtet usw.

    Bin jetzt 2 Wochen damit gefahren alles super soweit, jetzt kommt das große ABER, ---> Der Motor nimmt immer noch Öl und zieht ne Schöne Fahne hinter sich her S_M

    Da ich langes Wochenende hab/hatte, hab ich nochmals die Kompression gemessen Zyl 1 --> 9 Bar, alle anderen um die 12 Bar, Mehrfach gemessen immer ähnliche Werte

    Naja lange Rede kurzer Sinn, hab dann heute früh den Motor wieder Rausgerissen, Kopf Runter, Ölwanne ab, Kolben gezogen und siehe da.....NIX :thumbdown:
    kein gebrochener Kolbenring oder dergleichen, keine Riefen in den Laufbahnen, nix gar nix, was den Ölverbrauch erklären könnte



    Werde morgen Kolben und Zylinder messen, sowie Ringstoßspiel und den ganzen Kram


    Was vielleicht noch wichtig ist, die Kolben sind von Mahle und haben 1,5mm Übermaß, der Motorblock wurde aufgebohrt und es wurden neue Laufbuchsen eingesetzt, vom Fachbetrieb versteht sich


    Hat jemand noch ne Idee woran liegen könnte? bin grad echt am ende mit meinem Latein!

    ---> könnte es eventuell auch sein dass sich die Kolbenringe verklebt haben vom vorherigen hohen Ölverbrauch???

    Soweit erstmal von mir!

    Schönen Abend noch!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian_MD ()

  • Ist alles noch auseinander? Dann nimm doch mal vorsichtig die Kolbenringe runter und mach die jeweiligen Nuten im Kolben sauber.
    Beim Zusammenbau darauf achten, daß die Stosskanten der Kolbenringe im 45°-Winkel zum Kolbenbolzen und im größtmöglichen zueinander stehen.
    Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
  • Christian_MD schrieb:



    Was vielleicht noch wichtig ist, die Kolben sind von Mahle und haben 1,5mm Übermaß, der Motorblock wurde aufgebohrt und es wurden neue Laufbuchsen eingesetzt, vom Fachbetrieb versteht sich
    Steh ich jetzt auf dem Schlauch? Wenn du Laufbuchsen hast einziehen lassen, wieso haben die Kolben Übermaß?
    Wenns neue Kolben waren, sollten die komplett gewesen sein, also mit Koblen- und Ölabstreifring.

    Wie DC sagt, beim Zusammenbau drauf achten, dass die Kolbenringe versetzt zueinander angeordnet eingebaut werden. Irgendwas stimmt ja nicht, sonst hättest du auf dem ersten Zylinder nicht nur 9 bar, wenn der Rest 12 hat.

    CheeRS
    "Ford Escort. Nichts für Technokraten. Nur für Macher!"


  • Nein @Seinfeld alles gut, deine Überlegung ist richtig, eigentlich ist es Quatsch das so zu machen war aber ne lange Geschichte

    Motorenbauer hat den Block beim ersten mal schief gebohrt, weil irgendwas drunter lag oder was auch immer, naja jedenfalls hatte ich keinen Block mehr der noch zu gebrauchen war, sein Angebot war dann Laufbuchsen einziehen auf seine Kosten, inklusive Bohren und Planen, ich hätte noch neue Kolben kaufen können aber da ich ja schon ne Menge Geld für neue Kolben ausgegeben hatte und ich die schon gekauften nicht mehr umtauschen konnte wollt ich mir nicht nochmal son Batzen Kohle ans Bein binden :/

    So nun aber zu den Zahlen von heute :D

    Bohrungen im Block sind alle bei ca 92,36mm hab’s mehrfach quer und längs zum Block auf 3 verschiedenen Höhen gemessen
    Kolben sind auch alle auf angegeben Maß 92,303 (Spiel auf Kolben eingeprägt 0,032)

    Kolbeneinbauspiel laut WHB 0,025-0,060
    Einbauspiel tatsächlich 0,057-0,067

    Kolbenringstoßspiel liegt bei 0,55mm
    Spiel in der Nut vom Kolbenring liegt bei 0,05mm


    So nun weiß ich das Maßtechnisch alles gut ist aber was kann es noch sein?

    Außer das vielleicht das einbauspiel etwas zu groß ist?

    Hab ich etwas wichtiges übersehen? Warum frisst der scheiss Eimer so viel Öl?

    Jemand noch ne idee?