Radlager hinten wollen nicht dicht werden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Radlager hinten wollen nicht dicht werden

    Guten Morgen liebe Gemeinde.

    Ich weiß gerade nicht weiter und hoffe auf eure Erfahrungen Er- und Bekenntnisse.

    Der kettensägentaunus suppt aus den Radlagern.

    Also Taunus mk1 kurze hinterachse.

    Da die alten Lager durch waren haben wir neue drauf geschlagen. Vorher erhitzt und dann mit nackter Gewalt druff. Manch einer möge nun denken da liegt der Hase im Gemüse.... aber...da die neuen Lager auch undicht waren ein drittes hergenommen und mit sanftem aber bestimmtem Druck und voller Liebe drauf gepresst. Natürlich alles schön mit mumpe eingemumpt... nun ja es tropft noch immer.

    Was zur Hölle soll denn das? Spinnen die ? Aber im Ernst...was kann ich tun? Tim hatte noch ne gute Idee mal nen dichtring aus Pappe zu schneiden der an die falz in der Lageraufnahme soll. Das werde ich probieren.


    Die Radlager sind übrigens vom Hersteller triscan.... ist das vielleicht Mist? Kosten um die 25 Euro das stück.


    Vielen Dank im Voraus für eure herzliche Anteilnahme :michi:
    ...es ist alles gesagt....nur noch nicht von jedem.... zit. K.Valentin.
  • ach du Scheisse ... richtig rum??? Nö daran war nicht zu denken. Es tropft innen...


    Es war aber auch nicht ersichtlich welche die richtige Seite sein soll...der dichtring ist auf beiden Seiten zu sehen
    ...es ist alles gesagt....nur noch nicht von jedem.... zit. K.Valentin.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Emme ()

  • das lager ist drauf und auch der haltering dahinter? wie habt ihr den alten haltereing entfernt? nicht, dass da einer leicht in die welle geflext hat
    ging die Steckachse mit dem neunen Lager sehr leicht ins achsrohr einzusetzen? Dann Lagersitz außen mit Loctite abdichten
    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.
  • der haltering war natürlich mit dabei...

    Naja du hast recht einige Blessuren hat die Achse abbekommen. Allerdings die andere Achse kam ohne Kratzer davon und ist auch undicht bzw das Lager.

    Es tropft aber auch nicht vorne wo die Achse Schrammen hat Sondern innen....Zumindest sieht das so aus.

    Und ja das ganze ging relativ einfach drauf zu stecken
    Aber wir haben alles ordentlich mit kleister bedacht.



    Aber am Ende.... Seb, hast du steckachsen herum liegen die niemand braucht? :michi:

    Bevor ich aber neue Lager kaufe und steckachsen suche werd ich mal versuchen Pappen zu schneiden... vielleicht hilft das ja
    ...es ist alles gesagt....nur noch nicht von jedem.... zit. K.Valentin.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Emme ()

  • ich kann mir nicht vorstellen was du mit Achse und Schrammen meinst.

    wenn sich die steckachsen nach lösen der schrauben einfach raus nehmen lassen, ohne sie mit kraft oder werkzeug heraus zu bekommen, dürfte der äußere lagersitz undicht sein.

    ne neue, andere steckachse wird dir wenig helfen vermute ich
    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.
  • Marko schrieb:

    HI
    Die Radlager wirst du nicht dicht bekommen !
    Du brauchst Radlager mit Sima Ring drin ,deine haben nur eine Staubabdichtung auf beiden Seiten (2RS)
    Besorg dir Lager von SKF oder FAG die sind auch dicht !
    hab mal in bekannten onlinebuden geschaut.... die von fag und skf gibt es momentan gar nicht für hinten.

    Kannst du mir erläutern warum Lager verkauft werden die man nicht dicht bekommt ?
    ...es ist alles gesagt....nur noch nicht von jedem.... zit. K.Valentin.
  • hey christian, hier liegt auch noch ne 1,6er hinterachse, die kannst du dir gerne leihen und in ruhe nach originalagern suchen
    oder auch für kleines geld mitnehmen
    mir gleich

    party am wochenende oder die zwei wochenenden darauf bin ich auch da
    wennde mal rüberhüppen willst
    Dulle & Karlos Logistik

    Zu weit weg? die Alte darf nichts wissen? zu viel Stress? Arbeit?!
    we can do it!
    call & pay
  • dankö. .. na das muss ich mal sondieren und setzen lassen. Was die Lager von fag und skf betrifft....gibt's Grad nicht sehen aber davon abgesehen völlig identisch zu denen von Triscan aus und mir erschließt sich nicht warum die einen lediglich staubfänger vorm Lager haben und die anderen dicht sein sollen ... ?

    Die motorcraft finde ich leider nirgendwo im netz.... momentan.... bei Ford haben sie am Telefon abgewunken. ...das konnte ich deutlich hören.

    Naja ich werde hier mal suchen ...vielleicht hat ja jemand ne motorcraft krabbelkiste auf dem Boden stehen :michi:

    Danke nochmal für die Tipps
    ...es ist alles gesagt....nur noch nicht von jedem.... zit. K.Valentin.
  • Nimm doch ein altes Lager, miss dieses aus und bestell dir neue als Normteil im Lager-Laden.
    Evtl steht die Bezeichnung sogar auf dem alten Lager drauf, sowas wie Z.B 6304

    Wie hast du die neuen Lager auf die Steckachse gedrückt, über den äusseren oder den inneren Ring?
    Du hast das Lager erhitzt?
    " Marty, er hat einen 46er Ford, wir nur einen DeLorean. Der zerfetzt uns zu Lametta. "

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ackersaege ()

  • ich hätte auch ein normteil genommen, die gibts mit allen möglichen dich, undicht, staubdicht.
    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.