Rost unter den Kotflügeln bearbeiten?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • spraydose ist gut für die gelgentliche anwendung, wenn man mal irgendwo was sieht auf die schnelle.
    um jetzt mal einen rundumschlag zu machen, wenn du hohlräume mit machst, radkästen und unterboden je 2 liter liquid und 2 dosen permafilm. da hast du dann noch bisschen was zum nachbehandeln übrig. ich bevorzuge nas, weil es etwas quarkiger von der konsistenz ist. permafilm sprühst du mit ner druckluft unterbodenschutzpistole. ich habe dazu zwei alte bitumen schraubkartuschen. da hebst du dir mal in der werkstatt bei euch eine leere auf. das permafilm warm machen, bis es flüssig ist, in die alte kartusche geschüttel und zügig drunter unters den wagen. farblich eine kontrastfarbe zum untergrund, dann sieht man besser wo man schon war und später auch beschädigungen wenn es durchblitzt.

    von radhausschalen halte ich persönlich nichts. da sammelt sich nur dreck und feuchtigkeit dahinter und rost den man nicht sieht. sieht man bei fast allen "neuwagen", dass nach 10 jahren die kotflügel und schwellerspitzen durchgammeln. außerdem weigere ich mich rostanoden in gesundes blech zu bohren um die zu befestigen
    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.
  • ok top dann mach ich das so. Das permafilm gibt es ja nur in so blechkanistern zum streichen. Haben leider auch keine spritzpistole für sowas o.ä. muss dann einfach mal sehen :)