BKV und HBZ kombinierbar?

  • BKV und HBZ kombinierbar?

    Tach!
    Ich hab da ein Problem mit meinem orangen.
    Beim bremsen trete ich irgendwie gegen einen Widerstand, darauf folgt ein stärkeres Bremsen, danach lässt sich die Bremse besser dosieren. Beim nächsten mal das gleiche Spiel.
    Jetzt habe ich gestern festgestellt dass das Bremspedal sich nicht vollständig zurück zum Ausgangspunkt bewegt.
    Kann das am HBZ liegen? Ggf. Feder o.ä. gebrochen?

    Verbaut ist ein T51 aus nem Capri und ein 22mm HBZ, soll aus nem Granni sein.
    Oder kann es dort ein Problem geben?

    Will mal hören was ihr so denkt oder vielleicht schon selbst erlebt habt bevor ich den ganzen Kram zerrupfe.
    Ich hätte noch den HBZ der ursprünglich an dem BKV seinen Dienst tat. Könnte also ggf neu abdichten und den verbauen.

    Wünsche euch allen das die Hasen die Eier so behandeln wie es gewünscht wird! :hexweg:
    Das hier ist NICHT Facebook-und ich bin NICHT dein Freund!!
  • So....hab heute mal den Hauptbremszylinder vom BKV getrennt und den anderen reingehängt.
    Tritt sich wesentlich besser.
    Da werde ich wohl noch mal entlüften müssen.
    Den kabotten Zylinder muss ich dann mal öffnen und gucken ob ich was finde weshalb der nicht tut wie er soll.
    Das hier ist NICHT Facebook-und ich bin NICHT dein Freund!!
  • HBZ getauscht, entlüftet und.....Klappt!
    Der ausgebaute ist allerdings total freigängig und das leicht!
    Anscheinend lag das Problem am Punkt wo BKV und HBZ ineinander greifen.
    Habe ich beim ersten montieren nicht wirklich drauf geachtet, komisch aber auch
    das es anfangs funktionierte.
    Na egal erst mal. Klappt jetzt. Sonne für's nächste Wochenende raushängen dann
    geht's zur Loreley!
    Das hier ist NICHT Facebook-und ich bin NICHT dein Freund!!