Nachfertigung Ausstellfenster mit Loch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rauli schrieb:

      ich wär dabei
      schliesse mich meinem Vorredner an. Finde da mal Ersatz wenn eine Scheibe zu Bruch geht. Bei ebay Kleinanzeigen ist grad eine drin..... :whistling:
      klick
      holladioh, das ist ja mal kein schnapper, oder?
      ich habe die bislang alle geschenkt bekommen, aber auch noch nie eine benötigt.
      das angebot ist echt´n witz, bei mm kostet so´ne scheibe keine 130.
      mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do
    • ich hab beim gelben einfach ein bissl Scheibenkleber genommen und die Scheißdinger an dem originalen Gummi angeklebt. Aus die Laube. Hält nun schonn seit 2009. Und warscheinlich noch 20 Jahre. Mir wär der sicher exorbitante Preis ds nicht wert. Aber bitte. FF Fiel Fergnügen. Werden ja lamgsam Wertanlagen. Die Armeleutekarren.
      Toleranz fängt bei Laktose an! :uwe:
    • Genau diesen Gedanken mit Nachgefertigten Scheiben und Loch drin hatte Ich mir vor kurzem auch gemacht .

      Welch ein Zufall das es gerade hier ins rollen kommt .

      In die Liste einreihen möchte Ich mich zur Zeit nicht . Währe aber interessiert zu wissen was ein Satz kostet .
      Klar oder grün getönt ...

      Evtl. wäre Ich interessiert Mich später reinzureihen . Hätte evtl. auch einen Bekannten der auch welche nimmt .
      Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


      Ich kann es nicht :!: :uglybeer:
    • Die Preise von Motomobil erschrecken mich ja dann gar nicht so wild. Ausstellhebel ist da aber nicht dabei oder gar schon angeklebt?

      Mit der Idee geh ich schon schwanger, als ich vor Ewigkeiten das Problem am Taunus Coupe auch schon hatte. Aber angegangen bin ich das halt noch nie.


      Aber so als Zwischenstand und wahrscheinlich auch als Abschluss zu dieser Geschichte:

      ich hab genau eine Antwort von 3 verschiedenen Buden bekommen. Zurückgemeldet hat sich Classic Autoglas. Nach ein wenig E-Mail Verkehr hab ich nun gerade eben mit einer netten Dame telefoniert, die sich wirklich um die Sache annahm.
      Resumè ist aber leider, dass für eine neue Scheibe zuerst mal eine Form geschnitzt werden muss. Kosten ca. bei 5000€
      Und in der Produktion würde dann so eine Scheibe ganz grob über den Daumen dann bis zum Endkunden ca. 350 bis 400€. Pro Stück.
      Wenn man nu also sagt, dass man eventuell 10 oder 15 Sätze haben möchte:
      (5000 + 5000)/15 + 700 = knappe 1400 pro Satz.

      Ich glaub da kann man einen Haken drunter machen.


      Edit erwähnt noch:
      hab grade noch mit meinem Haus und Hof Glaslieferanten telefoniert. Ich hab gefragt, ob möglich wäre, das ESG wieder weich zu machen, zu bohren und wieder zu härten.
      Würd sogar funzen und das Aufglühen könnte er sogar bei sich im Haus machen. Bohren sowieso. Aber das anschließende Härten spielts nicht. Er hat mir noch 2 Buden empfohlen, die gewölbtes Glas härten können, aber nach Rückfrage ist da leider auch bei einer Dimension Schluss. Soll heißen, wenn die Scheibe einfach gebogen ist, ginge es, aber beiseitig gewölbt (wie es bei der Seitenscheibe ist) geht nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefan (A) ()

    • da ich keine ahnung habe zeige ich das auch mal.
      wozu ist das härten nutze und kann man nicht nur die bohrstelle "erweichen", so dass man gar nicht anschließend wieder härten muß?
      ich glaube fast dass ich genug dieser scheiben habe um in der lage zu sein einen zum experimentieren zur verfügung stellen zu können, aber das müßte ich erstmal gucken.
      bin mir nur grad sicher einen satz klar und einen in grün zu haben, meine aber von den klaren müßte ich noch mehr haben.


      könnte man (also du) nicht was anfertigen lassen, dass das glas umfasst, quasi ein langes, flaches (edelstahl?)-U das man über die scheibe schiebt und dann mit dem aussteller verbindet?

      ausstellerist bei mm so wie ich das sehe nicht dabei der kostet einzeln jedenfalls ´n guten fuffi
      mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do
    • Das Härten macht im Prinzip aus normalem Fensterglas das Sicherheitsglas. Hält etwas mehr aus in gehärtetem Zustand, aber was das Wichtigste ist: das Ding zerspringt aufgrund der Härtung im Falle eines Bruchs in zigtausend einzelne kleine quasi ungefährliche Glasbrösel. Wohingegen normales Fensterglas große Scherben produziert, die man im Falle eines Unfalls eher nicht im Auto haben will.
      Partielles härten/enthärten geht sicher nicht. Da würde sich, soweit ich weiß, die Scheibe dann in sich aufgrund der unterschiedlichen Oberflächenspannungen (worums beim Härten im Prinzip ja geht) verspannen und von selbst zu Bruch gehen.

      Die Idee mit der Edelstahlzange find ich aber so spontan recht gut! Ich glaube da könnte man durchaus was machen, was nicht allzuscheiße aussieht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stefan (A) ()

    • Stefan (A) schrieb:



      Die Idee mit der Edelstahlzange find ich aber so spontan recht gut! Ich glaube da könnte man durchaus was machen, was nicht allzuscheiße aussieht...
      Hab ich vor zig Jahren als ich noch Schlosser war mal praktiziert. Aus Edelstahlblech einen Schuh gebogen/geschweisst und von hinten her über die Scheibe geschoben. Daran war der Knebelfuß angeschraubt....funktionierte einwandfrei und sah nicht ganz scheisse aus.
    • Hey Leute...

      Ich habe kein QP, aber finde das Thema ziemlich interessant.
      Sowas wie einen Schuh aus Metall schoss mir auch schon durch den Kopf.

      Hier meine Idee: Da ich gelernter Zahntechniker bin, hatte ich so eine Eingebung ob man sowas nicht aus Wachs oder Kunststoff modellieren, davon eine Silikonform erstellen zum duplizieren und das dann in Stahl giesst. Jeder Goldschmied sollte sowas auch können.
      Stahl ist schön hart und kann man gut mit Fräsern bearbeiten. Er ist auch super zu polieren. Stellt sich dann nur noch die Frage wie man das Scharnier damit verbinden kann.

      Ich würde es ja mal ausprobieren, aber da ich gerade "arbeitssuchend" bin, hab ich leider nicht die Möglichkeit.
      Aber vielleicht kennt jemand jemanden der jemanden kennt :bla: .

      Gruss + Prost