Schiebedach Fragen

  • Die GXL Krönchen stecken an meinen C-Säulen auch irgendwie eigenartig etwas gekippt dran, da die Löcher aber vorgegeben sind, kann man da nicht viel machen.
    Wenn ich mich recht erinnere hatte deine rechte C-Säule aber einen fiesen Knick im Blech...vielleicht liegts daran, dass die Leisten nicht so richtig passen.
    Fotos mach ich nachher nach der Arbeit. kann aus dem Kopf nicht sagen ob diese gebogenen Beilagen da dran sind.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bibo ()

  • Bibo schrieb:

    Wenn ich mich recht erinnere hatte deine rechte C-Säule aber einen fiesen Knick im Blech...
    das weißt du noch ? Respekt
    der Knick wurde gerichtet. Die schräge Kante neben dem Kofferraumdeckel ist irgendwie "länger" als die Zierleistenecke. ich mach Bilder davon. Auch vom aktuellen Stand von der Resto, wenns interessiert.
  • Rauli schrieb:

    Bibo schrieb:

    Wenn ich mich recht erinnere hatte deine rechte C-Säule aber einen fiesen Knick im Blech...
    das weißt du noch ? Respektder Knick wurde gerichtet. Die schräge Kante neben dem Kofferraumdeckel ist irgendwie "länger" als die Zierleistenecke. ich mach Bilder davon. Auch vom aktuellen Stand von der Resto, wenns interessiert.
    Klar interessiert das, früher hast du die Fotos doch immer hier eingestellt...seit 1-2 Jahren hab ich nix mehr gesehen. . Bist du sicher das du die Chromecke fürs Hüftschwungcoupe hast? Die vom geraden Coupe passen nicht wirklich.
    Fotos mach ich nachher.
  • So, Bilder sind gemacht, sieht genau so aus wie bei deinem, kein Fanghaken.
    Das das Schiebebdach sich ohne Dichtung etwas verschieben lässt, halt ich für normal. Das ist das Spiel in der Antriebsmimik.
    Das es vertikales Spiel zu haben scheint ist wohl dem Alter geschuldet, da sind so federnde Kulissensteine aus Plastik drin, die sind alt und scheinbar unterdimensioniert. Ich habe jeweils ein Stück passenden Schlauch da reingesteckt, dann sind die wieder strammer.
    Bei meinem Dach muss man aber definitiv den Hebel umlegen zum schieben/kippen. Wenn das ohne Hebelumlegen geht ist in der Mimik was nicht ok. Vermutlich ist dieser Passkerbstift am Ende des Antriebskabels rausgefallen. Ich würde es so lassen.
    Im WHB steht wie man da rankommt. Man muss vermutlich den Himmel lösen...Im WHb wird die Windschutzscheibe dazu ausgebaut.





    Und noch der Typenschlüssel für Granada ab 71

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bibo ()

  • super, danke dir. Gibt also doch Unterschiede zwischen den Baujahren
    Fragen zum Schiebedach sind damit beantwortet. Sitzt wohl alles am richtigen Platz und ist komplett. Das seitliche Spiel vom Dach passt inzwischen, den Schlitten hab ich noch nicht nachgestellt. Kulissensteine sind zum Glück noch heil.
    Seh ich auch so. Wenn da nirgends ein Anschlag ist kann man das Dach in Fahrtrichtung hin und her schieben. Das soll sich dann wohl über die Dichtung fixiert werden. Hab mich halt über die Angaben im WHB gewundert. Da soll ein Spalt mit 4,5 mm +/- 0,5 eingestellt werden und man kann 1 cm hin und her schieben.

    Die Sache mit dem Hebel schau ich mal. Wenn ich vom Schiebedach aus dran komme versuch ich das zu machen. Himmel an der Dachluke lösen und wieder verkleben wär mir das noch wert. Aber die Scheibe mach ich deshalb nicht nochmal raus. Ich hab zweimal aus/ein bauen hinter mir. Wär alles halb so wild wenn da nicht dieser fiese Zierrahmen in der Dichtung wär.

    Dichtung fürs Schiebedach hab ich jetzt bei BMW mal eine bestellt, ich sag bescheid was dabei rauskommt.


    hier noch Bilder von der Zierleiste. Bilder sind leider nicht soo toll geworden. Der Anschluss an der Ecke (drittes Bild) steht da recht weit ab vom Blech. Muss ich mir was einfallen lassen










    joh, Leute. Nochmals danke an alle, habt mir sehr geholfen
    Ich schau das ich am Wochenende mal paar aktuelle Fotos von der Resto reinstelle. Karosserie ist nach zähem ringen fast fertig. Schiebedach, Bremsleitungen, etwas Kleinkram im Motorraum steht noch aus. Sitze kommen zum Schluss. Die sind noch nicht gerichtet.

    Gruß Andi
  • Ich denke, das Problem mit der Eckleiste liegt am Blech. An dieser Stelle wurde im Werk gelötet und es scheint da gewisse Probleme gegeben zu haben. Bei meinem liegt die Leiste da auch nicht wirklich auf >>> amerikanische Fertigungstoleranzen.

    Die Löcher für das Zierleistengedöns scheinen auch im Werk nachträglich gebohrt worden zu sein, nachdem feststand welches Lametta der Wagen bekommen sollte. Die der hinteren Vinylabschlussleiste hatten bei meinem von innen Grat...sind also nicht gestanzt sondern gebohrt worden.
    Ausserdem folgen die Ränder der Kofferraumklappe nicht wirklich der Abkantung des Seitenteiles...das ist eben so.

    Mach den mal richtig fertig, ich kauf dir den dann ab...du hast doch schon Albträume wegen dem Ding
  • hoffy schrieb:

    Hi, kann es sein das die lange Leiste zuerst montiert wird und zum Schluß die Seitenleisten....so zusagen als Abschlussleiste ?
    *Gruß Hoffy !!!
    geht leider auch nicht. Die "Ecke" ist nur ein ganz kurzes Stück. Da ist ein Gewindebolzen dran der durchs Blech gesteckt und von innen verschraubt wird. Und beide Enden haben einen Zapfen der in die Leisten gesteckt wird. Macht man die langen Teile zuerst dran dann bekommt man die Ecke nicht mehr rein.


    Bibo schrieb:

    Mach den mal richtig fertig, ich kauf dir den dann ab...du hast doch schon Albträume wegen dem Ding
    Hehe, nun ja, also hin und wieder fliegt der Krempel schon mal in die Ecke und bleibt dort auch liegen wenn er mich geärgert hat. Das legt sich aber wieder.
    Mir stellt sich so langsam eher die Frage wie das mal wird wenn die letzte Schraube reingedreht ist. Denke mir wird was fehlen. Ist ja noch nicht so weit :D
    Ich mach am WE Bilder. Die sollen ja angeblich mehr sagen als tausend Worte
  • Kein Problem...ich nehme Deinen mit und stell dir meinen hin...hast je jetzt Erfahrung und der wird dann noch besser.
    2.6er ist doch eh besser als dieser lausige Essex :D

    Ab und an guck ich mir das Video nochmal an was du damals gedreht hast...oder bist du das im Auto?
  • ja, der hässliche Typ da drin bin ich
    das war kurz nachdem technisch wenigstens mal so weit alles gemacht war das es für eine kurze Probefahrt gereicht hat. Allerdings mit Kanister als Behelfskraftstofftank im Motorraum......
    Auspuff an mehreren Stellen durchgebrochen, die meisten Abgase wurden gefühlt durch den Fahrgastraum geleitet. Deshalb die Fuchtelei mit den Händen
    der Essex klapperte wie blöd, man hörts von Weitem. Das kleinste Ventilspiel stellte sich dann als >1mm heraus. Nach dem Einstellen war Ruhe.

    der Essex 3,0 soll ja so seine Problemchen haben. Kipphebelwelle, nicht Vollgasfest, Temperaturprobleme usw. Genau weiß ichs nicht. Habe mich damit noch nicht befasst.
    fahren lässt er sich schön und satt klingen tut er auch. Ich lass ihn erst mal drin. Zum Umbauen brauchts ja wieder so manches Teil weil zu den Kölnern natürlich wieder gar nichts passt.

    hmmm, deinen Restaurieren ? Der ist mir in nem richtig guten Zustand in Erinnerung. Da war doch mal so ne Doko von ner kleinen Teilresto.
  • lass den essex da mal drin, ist ein guter motor.
    halt nicht für die jungen wilden von damals, als ein 138ps-auto noch keine lahme krücke war mit der man eh nix reissen kann, und nicht für stockcar usw.
    zum einfach nur fahren vielleicht etwas durstig, das war´s dann aber auch schon.
    mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do
  • Rauli schrieb:

    hmmm, deinen Restaurieren ? Der ist mir in nem richtig guten Zustand in Erinnerung. Da war doch mal so ne Doko von ner kleinen Teilresto.
    Lass den Essex drin, der gehört da rein und Punkt.

    Meiner ist relativ gut, da hat nur mal einer hinten Radläufe draufgebraten...und das nicht so besonders. Auch die Türen könnte man besser machen. Der war halt damals frisch neu lackiert als ich den kaufte und deshalb wollte ich da von aussen nicht eingreifen. Bisher hat sich rostmässig nicht viel getan, ich hab den ja auch schon seit 2009 und bin immerhin 55000 gefahren seit dem.