welche Waschmaschine soll ich kaufen? ZWISCHENSTAND

    • welche Waschmaschine soll ich kaufen? ZWISCHENSTAND

      Neu

      Sorry für das blöde Thema, aber womöglich kennt sich einer ein Bisschen aus. Ich will eine Waschmaschine kaufen, die möglichst lange hält und günstig ist.
      Wir waschen sehr viel, aber ich brauche keine 100 Funktionen und keine 3 Bildschirme-ich will ja nur waschen.
      Kann man was empfehlen? Bosch, Siemens (die ist jetzt kaputt), Samsung etc..?

      Danke, George

      UPDATE 20.03.2017
      Die def. Maschine ist eine Siemens von 2004. Ich habe sie 2012 für 90€ gekauft, soweit also kein riesen Verlust.
      Ich habe die Waschmaschine zerlegt und nachgesehen:
      Die Motorkohlen und der Kollektor sind sehr stark abgenutzt, daher dreht der Motor nicht mehr. Der Stoßdämpfer ist ausgelaufen, daher fliegt sie vom Sockel.
      Der Motor müßte komplett zerlegt werden zum Tausch, das dauert. Der Kollektor wäre dann immer noch runter und auch elliptisch abgenutzt.

      Die Kohlen habe ich jetzt ein wenig hin und her bewegt-sie wäscht wieder :sinnlos:

      Trotzdem: ich kaufe eine neue. Das ist eine Siemens in der 400€ Klasse, wenn ich alle 12 Jahre eine neue brauche ist das billiger als ne Miele für 1000€.
      (Bei der, wie wir in einem Beitrag lesen, auch mal ein Lager getauscht werden muss-Premium eben)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GP ()

    • Neu

      Zanussi F 1645

      Ich weiss nicht was "lange hält" in Waschmaschinen Welt bedeutet, aber die fährt bei mir fehlerfrei seit 11 Jahren, und seit einem Jahr mit bis zu 2 Ladungen am Tag.

      jawolf30 schrieb:

      Zombie - Du gehörst stationär behandelt. und mit'm Kranata-Taxi zur Klappse gefaaahn.

      Austin schrieb:

      Selber schalten ist für's Proletariat.
    • Neu

      Ist wie bei Werkzeug - da kaufst Du auch keinen Schrott!?
      also: Miele.
      (von Zombie): Taunus Fahren bedeutet über drei Hebel, drei Pedale, einen kurzen Schalthebel, ein fast Ovales Lenkrad in einer Hand, und über zwei Schalter und einen Zigarettenanzünder Herr zu sein.
      und:
      Ich sage nicht dass die Karre besser als Poppen ist, aber unter Umständen ises einfacher ne Maus mit kleineren Titten zu haben als eine Doofe Schlampe die sich über den Schrotthaufen vor Eurer Türe 24/7 aufregen kann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jawolf30 ()

    • Neu

      Gut und günstig -> bis max. 400€ und schauen das die 5 Jahre Herstellergarantie hat .

      Unsere Bauknecht ist 7 Jahre . Nach 4,5 Jahren bekam die auf Garantie alles neu bis auf die Blechhülle .
      Wäscht täglich 2-3mal und auch 2x die Woche Hüttenklamotten ( seit Krankheit nicht mehr , kommt aber auch bald wieder in den Genuss.)

      Miele kost halt und die wiegen nicht umsonst 100kg + .
      20 Jahre halten die aber auch nicht mehr ...

      Ach ja ... Ich hab mal so was ausgeliefert und Aufgestellt .
      Nicht das Ich mir das aus den Fingern ziehe .
      Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


      Ich kann es nicht :!: :uglybeer:
    • Neu

      :uwe: "Miele, Miele!" sagt die Tante, die alle Waschmaschinen kannte....

      Hab hier eine Siemens, die seit '99 hält. War einmal was mit der Steuerung. Neue Platine bestellt und weiter gehts....
      Bleibt die Maschine im Programm hängen, wenn Wasser einlaufen soll, ist einfach nur der kleine Plastekasten hinten, unten am Trommelgehäuse verdreckt.

      Auch ich kenne mich mit allem aus. Zwar immer nur ein bisschen und nie richtig, aber sicher ist, daß eine neue Maschine nicht zwingend dem historisch guten Ruf eines Herstellers gerecht wird. Ist wie wenn Du einen Benz kaufst. bis 124 hatten die Karren noch Qualität, danach fühlte sich die umsatzorientierte Geschäftsführung nicht mehr dem Unternehmen, sondern den Aktionären verpflichtet.....
      Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
    • Neu

      Fordfreddy schrieb:

      [...]Miele kost halt und die wiegen nicht umsonst 100kg + .
      20 Jahre halten die aber auch nicht mehr ...
      [...]
      Begründung bitte. Danke.

      PS: hier werkelt seit 1996 eine Miele novotronic W823 klaglos.
      Verarbeitung/Material überdurchschnittlich; z. B. Metallscharniere an der Tür - kein Kunststoff.
      Defekte bislang: Türdichtung/Bullaugengummi - aber nicht weil das Material müde war sondern weil ich Dusel einen kleinen Schraubenziehr in der zu waschenden Arbeitshose hatte :irre:

      Greetz
      Jürgen
      (von Zombie): Taunus Fahren bedeutet über drei Hebel, drei Pedale, einen kurzen Schalthebel, ein fast Ovales Lenkrad in einer Hand, und über zwei Schalter und einen Zigarettenanzünder Herr zu sein.
      und:
      Ich sage nicht dass die Karre besser als Poppen ist, aber unter Umständen ises einfacher ne Maus mit kleineren Titten zu haben als eine Doofe Schlampe die sich über den Schrotthaufen vor Eurer Türe 24/7 aufregen kann
    • Neu

      Hier Siwamat seit 2001. Defekte: keine. Doch, als sie beim Umzug eine Nacht draussen gestanden hat, ist eine blaue Lampe kaputt gegangen.
      @ Jürgen Armin: das bekannte Stichwort ist geplante Obsoleszenz. Auch Geräte von Herstellern, deren Produkte heute seit zwanzig Jahren laufen, werden das von heute ab in zwanzig Jahren nicht mehr tun. Klar gibt es Ausnahmen, Geräte, die versehentlich nicht kaputt gehen, doch sollte das in Zukunft die Ausnahme sein. Dass es Hersteller gibt, die das nicht mitmachen und die weiterhin auf Langlebigkeit setzen, kann ich mir nur schwer vorstellen.
      LOAD "SIGNATUR" ,8,1
    • Neu

      Hier dreht sich ne Bosch seit 6 Jahren. Gab's mal in einer Aktion für 400 im lokalen e-Markt. Mehr hätte ich auch nicht ausgegeben. 7kg und wenig Stromverbrauch. Kann ich nur empfehlen. Läuft einfach und is ohne schnickschnack, außer der "fertig in" Funktion, welche ich öfters nutze.
      My drinking team has a vintage car problem
    • Neu

      ich habe auch seit über 10 jahren ´ne bosch, die stand mal zwischendurch eine ganze weile vollkommen ungenutzt, das hat ihr erfreulicherweise auch nichts getan.
      noch nie was mit gehabt, einfaches drehrad für programme, paar knöpfe für vorwäsche und so zeugs, restzeitanzeige sonst nix.
      hat mal 500 gekostet, miele war nicht im budget, die miele meiner mutter tut seit gut 10 jahren unauffällig ihren dienst.
      ich würde mir eine gebrauchte miele aus ´ner haushaltsauflösung o.ä. kaufen, wurde bei mir damals nur´ne neue weil weihnachtsgeschenk.


      generell haben die billigelektronikgeräte halt eher komponenten mit frühem zerfallsdatum, die wirklich guten haben langlebigere, das muß natürlich nicht heißen, dass diese komponenten auch heutzutage noch für die ewigkeit sind, aber eventuell für 10-20 jahre geplant als bei den billigen, die schon nach 3 oder so kaputtgehen sollen.
      mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do