Bremsleitungen Vorderachse Granada

  • Bremsleitungen Vorderachse Granada

    Neu

    Hat jemand mal bitte ein Bild, wo man erkennen kann, wie die Bremsleitungen vom Granada 2 an der Vorderachse verlaufen?
    Beim MK1 waren für Verteiler und Verschraubung vom Bremsleitung auf Bremsschlaiuch jeweils Halterungen an der Quertraverse angeschweißt, das hatte der Nachfolger wohl nicht mehr.
  • Neu

    Richtig.

    Ich stand vor der selben Problematik vor ca. einem Jahr, eine Mk2 Vorderachse in einen Mk1 einzubauen.
    Hier der Faden: Vorderachse Granada (klick)

    Kurz gesagt: beim Mk2 laufen die Bremsleitungen nicht über den Motorträger, deshalb gibt es auch keine Halterungen.

    Ich habe daher die Halterungen von meiner verbogenen Mk1 Achse an den Mk2 Träger gebraten.
    Gruss
    Stefan

    Im Vorbeifahren wirkt der Granada edel und wichtig, sein autoritärer Klangteppich verdreht die Köpfe der Passanten. Er kommt an, hat Sex-Appeal in Stimme und Figur.
  • Neu

    Moin Stefan,

    danke für die Infos! Das heißt, du hast den gleichen Weg für die Leitungen wie bei der MK1 Achse genommen?

    Bei mir kommt noch hinzu, dass ich die großen Sättel verbaue und diese nun den Leitungsanschluss nicht vorne sondern oben haben.
    Das heißt, wenn ich den Originalweg nehmen würde, die Leitung erst nach unten führe und dann wieder oben anschließen muss. Dies könnte ich aber mit leicht verlängerten Schläuchen in den Griff kriegen.

    Wo läuft die Leitung beim MK2 entlang wenn nicht über den Querträger?
  • Neu

    Ja, ich habe den gleichen Leitungsverlauf genommen wie bei der Mk1 Achse und mir die entsprechenden Halter angeschweisst.Ich habe aber auch die gesamte Bremsanlage unverändert gelassen.

    Die Leitungen im Mk2 laufen imho über die Spritzwand und die Stehwände und kommen dann von oben in Richtung Bremse.
    Deshalb ist der Bremsschlauchsatz für Mk1 auch 5-teilig (2 vorne, 2 hinten plus dieser kurze Schlauch zum Motorträger), der für den Mk2 aber nur 4-teilig (2 vorne, 2 hinten )
    Gruss
    Stefan

    Im Vorbeifahren wirkt der Granada edel und wichtig, sein autoritärer Klangteppich verdreht die Köpfe der Passanten. Er kommt an, hat Sex-Appeal in Stimme und Figur.
  • Neu

    Eventuell fahre ich nachher nochmal in die Halle, dann kann ich Dir Bilder vom MK3-Motorraum machen.
    Da laufen die Leitungen ja wie beim MK2.
    Ich würde das an Deiner Stelle dahingehend ändern.
    1. passt es dann zu den Bremssätteln und
    2. sind die Teile gängiger.
  • Neu

    Bilder wären klasse. Vorallem, wie der Bremsschlauch an den Sattel geführt wird. Also wo sitzt die Halterung, die Bremsleitung und Bremsschlauch verbindet.

    Mein neuer HBZ hat drei Anschlüsse. Das heißt, ich würde den Bremsleitungsverteiler oben ja eigenltich garnicht benötigen, wenn ich einen Anschluss für hinten und die anderen beiden Anschlüsse für vorne benutze.

    Dann wäre mein Plan, die vorderen Sättel direkt an den HBZ zu verbinden. Die linke Bremsleitung direkt runter und die rechte über die Spritzwand. Dort dann per Halterung (hier müsste ich noch wissen wo die Original sitzt) per Bremsschlach an die Sättel.
  • Neu

    Durch die andere Konfiguration beim MkII sind die Übergänge von Leitung nach Schlauch von der VA an den Längsträger gewandert.
    Mit der IIer Achse legst Du die festen Leitungen im Motorraum zu den Längsträgern und dort über den angeschweißte n Halter als Schlauch zu den Bremsen.
    Bilder suche ich heute abend mal im Fundus.
    Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
  • Neu



    Wo das Bild herkommt, wissen wir alle. Ein echtes Photo habe ich nicht gefunden, aber vielleicht ist dieses sogar deutlicher.
    Die Leitung in grün verläuft entlang der Spritzwand zum Längsträger auf der Steuerbordseite, Rot geht nach Backbord.
    Anders als beim Vorgänger verläuft keine Leitung am Achskörper.

    Hier der Britische Consul als Vergleichsbild. Man muß sich nur den HBZ auf die andere Seite denken....
    Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
  • Neu

    Herzlichen Dank DC! :thumbup: Die Zeichnung ist super und sollte alle meine Fragen klären. Die Befestigung der Bremsschläuche an den Sätteln ist von der Position ja schonmal gleich zu der alten Version nur mit anderer Leitung dahinter.Ich muss mich jetzt nur noch entscheiden, ob ich wieder über den Motoräger gehe oder doch außenrum wie auf dem Bild. Das muss ich mir am Wochenende mal genauer anschauen.

    @Bierchen: Ich glaube Bilder sind nun nicht mehr nötig. Danke!