R.I.P. Sweet little sixteen

    • Ein wilder Hund ....


      So hoch der talentierte Showman Berry im Musik-Business aufstieg, hatte
      er privat dennoch einige Tiefpunkte. Als Teenager hatte er wegen
      verschiedener Vergehen mehrere Jahre in Jugendhaft verbracht, 1961 wurde
      er erneut verhaftet und für anderthalb Jahre hinter Gitter gesteckt,
      weil er ein 14 Jahre altes Mädchen über die Grenze zweier Bundesstaaten
      gebracht hatte. Der Fund von Drogen und mit Minderjährigen gedrehten
      Pornofilmen in seinem Haus sowie Steuerhinterziehung brachten ihm erneut
      Ärger mit der Justiz ein. Zudem soll er Frauen auf der Toilette eines
      Restaurants gefilmt haben, das er 1989 gekauft hatte.
    • Soll, soll, soll. Lies erst mal über den sogenannten Mann-Act nach. Das ist ein recht selektiv angewendetes Gesetz, welches vor mehr als hundert Jahren aus einer Art Paranoia entstand. Wurde auch immer wieder gern politisch und rassistisch eingesetzt. Leidtragende so bekannte Persönlichkeiten wie eben Chuck Berry, Chary Chaplin oder Jack Johnson. Der Ruf dieser Leute, zumindest in den USA, war danach jedenfalls beschädigt.
      Some folk'll never eat a skunk but then again some folk'll,
      Like Cletus the slack-jawed yokel.
    • Einer der ganz Großen! Ich hab ihn vor einigen Jahre (ok, 1998, schon ein bissel her... =O 8o ) noch live in München gesehen, zusammen mit Little Richard und Jerry Lee Lewis. Drei Superoldies auf der Bühne, aber die haben echt eine Supershow abgeliefert, hat sehr viel Spass gemacht.

      Mach's gut! :bye: :bye: :bye:
      Der weiße Taunus läuft inzwischen etwas weniger nussig, aber dafür noch genauso sackig.


      sebkom schrieb:

      apropos lösung, ich hab sie: der südafrika-v8 ist von natur aus hitzeunempfindlicher, weil er als junger reihen-vierzylinder und auch nachher als jugendlicher v6 mit solchen temperaturen aufwächst. so einfach isses


      Ehrenmitglied im Verein der Luftschutzsirenenfreunde