P7 bremst komisch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hoffy schrieb:

    Hi Karlo, wenn du Bremsleitungen von vorne mit hinten vertauscht hast.....dann kann es paßieren das hinten mehr Druck ankommt als vorne.
    das stimmt übrigens so nicht, der HBZ erzeugt in den Leitungen vorne wie hinten den gleichen Druck. Der unterschiedliche Bremsdruck kommt von den unterschiedliche großen Radbremszylindern.

    Das kann also nicht das Problem sein.

    Wenn das Pedal, im Gegensatz zu dem wie ich es vorher verstanden habe, aber bis zum Boden geht, vermute ich auch Luft in der Leitung.
  • Hab Stahlflex verbaut. Keine halben Sachen.
    Ja es fühlt sich halt so an als wäre Luft im System. Ich komm wohl erst Montag zu, dann mach ich das nochmal und fang vorn an. Glaub aber nicht das das was bringt...
    Dulle & Karlos Logistik
    yes we can
    call & pay

    Pimmelfreunde & Stuhlgang ev.
    Hamburg/Berlin
  • ist der hbz neu?
    dann solltest du das auf alle fälle tun, mit durchblasen oder saugen wirst du den niemals entlüften und kaputtmachen tut man einen neuen damit auch nicht, es sei denn er ist scheiße und gehört eh zurück zum absender.
    bei dem einen oder anderen ami habe ich mich schon bis nah an den nervenzusammenbruch entlüftet, insbesondere bei neuem hbz.
    mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do
  • Karlos schrieb:

    Aber wenn der kaputt ist müsste es ja raus laufen...
    Durchaus nicht unbedingt. Wäre die Dichtmanschette des vorderen Kolbens freck, gibt das keine Undichtigkeit nach außen, aber er bremst nur hinten.

    Fühlt sich das Pedal an, als träte man auf eine Feder, oder kommt der Druck erst spät aber dann recht hart?

    -

    Don't look back -
    you're not going that way
  • Karlos schrieb:

    Ja ist neu, das sind ja rosige Aussichten. Aber wenn der kaputt ist müsste es ja raus laufen...
    das hab ich wohl nicht klar geschrieben, ich glaube nicht das der kaputt ist, kann mich nur gut erinnern wie ich schon dachte dass das nix mehr wird mit dem entlüften, aber es geht doch, ist halt mühsam.
    ich meine mich zu erinnern dass dem einen oder anderen auch eine anleitung zum entüften beilag und das lesen hat mich schon genervt, das machen dann halt nochmal.

    der hbz macht bei der druck oder saugmethode halt keine bewegung, ohne bewegung entlüften die dinger sich scheinbar nicht gut, finde ich bei dem aufbau auch einigermaßen naheliegend.
    ich habe das dann auch gerne direkt am hbz gemacht und nnciht die ganzen luftblasen durchs ganze system geschickt, dann sieht man auch besser wie lange da luft kommt.

    sollte das unverständlich oder gar blödsinn sein.
    ich hab einen sitzen :n1ck:
    mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do
  • Bierchen schrieb:

    Karlos schrieb:

    Ja ist neu, das sind ja rosige Aussichten. Aber wenn der kaputt ist müsste es ja raus laufen...
    kann mich nur gut erinnern wie ich schon dachte dass das nix mehr wird mit dem entlüften, aber es geht doch, ist halt mühsam.

    Da kann ich beipflichten. Hab mal n 75er Alfa billig geschossen weil Kupplung geht nicht (hat ne hydraulische Kupplungsbetätigung), 20 min entlüftet und das ding war wie neu.

    Nach den ersten paar malen tat sich nicht viel, aber es war merkbar, drum haben wir weitergemacht. Keine ahnung wo sich die luft da versteckt hatte, ham da bestimmt 2 liter BF durchgetreten.
    Ein Leben im Grenzbereich -> Salzburg / Bayern

    I'm the president of showbiz, my name is Charlie. I'm a cocksucking asshole, that's what they call me
    Here from my Hollywood tower I rule. I'm lying motherfucker, the chainsaw's my tool

    (WASP - Chainsaw Charlie)
  • Und es geht weiter...
    Auf dem Rückweg vom Nick standen wir im Stau. Da es schön bergab ging habe ich den Motor aus gemacht und mich immer vorrollen lassen bremsen dann natürlich ohne bkv. Pedal war schön weit oben. Stau zuende wir weiter. Beim nächsten bremsen kann ich das Pedal fast bis zum Boden treten. Ließ sich auch nicht wieder hoch pumpen. Als wir wieder in der Stadt waren wurde es ein bisschen besser. Also so wie vorher.
    Flüssigkeitsstand ist unverändert.
    Was nu los? Hbz putt?
    Dulle & Karlos Logistik
    yes we can
    call & pay

    Pimmelfreunde & Stuhlgang ev.
    Hamburg/Berlin
  • Und weiter gehts,
    ich meine das Problem jetzt weiter eingrenzen zu können. Denn wenn ich den vorderen rechten Bremssattel abklemme hab ich ordentlich druck. Also Sattel runter und sogar geteilt. War aber sauber und alles sah gut aus. Ich hab dann einen neuen Dichtsatz verbaut. Ergebnis, keine verbesserung
    HBZ hab ich auch schon zerlegt und mit einem neuen Dichtsatz bestückt obwohl der ja neu war. Keine Verbesserung
    Klar Sattel tauschen wäre jetzt der nächste Punkt. Aber ich hab keinen Ersatz und 150 Tacken an Motomobil ausgeben wollte ich jetzt auch nicht wenn der eigentliche Sattel ja eigentlich in ordnung ist. Was soll das sein?

    Weiterhin ist mir aufgefallen das ich nicht übers Pedal entlüften kann (nehme ein Überdruckgerät). Wenn ich damit anfange sackt der Druck einfach irgendwann weg und ich kann durchtreten.
    Nach längerem hin und her ist aufgefallen das der neue Repro HBZ ja gar kein Vordruckventil hat. Was mach ich denn jetzt? Das gibts doch nicht einzeln oder? Das ist doch alles ein riesen kackhaufen :seuffearbeit:
    Dulle & Karlos Logistik
    yes we can
    call & pay

    Pimmelfreunde & Stuhlgang ev.
    Hamburg/Berlin
  • Nabend und sorry, dass ich kurz meinen Senf dazugebe.


    Habe bei mir auch vor zwei Wochen alles neu gemacht. Hatte auch tierisches Theater mitm Entlüften. Habe das ganze mit einer Unterdurckpumpe gemacht. Erst hinten rechts, links, dann vorne, rechts, links (wobei das mir relativ wurscht ist, aber hinten soll man ja anfangen.

    Mit der Pumpe ging es nicht. Nach gefühlten 500 Versuchen habe ich dann meine Tochter ins Auto gesetzt. Klassische Pedalmethode - funzte.

    Nach ein paar Tagen noch einmal. fertig.

    Wird Euch wohl nicht helfen, aber loswerden wollte ich es dann mal.

    LG
    Lars
    P7b Coupe BJ 1969, viel Arbeit :)
  • Ich weis nicht was Ihr macht ... Aber Ich hab das Problem am 2er Granada Kombi den Ich von Dulle hab auch .
    Glaube die Luft ist schlecht bei euch oder Kippt ihr da auch Hansa rein das Ich hier nicht hab .

    Okay . Bei mir hier .... Sättel neu , Schläuche neu , Bremszylinder neu ...
    Hauptbremszylinder 1Jahr alt kurz in Gebrauch und weggelegt . Ebenso das Ventil für die Bremse hinten das die Bremskraft begrenzt .

    Beim Kumpel da der ja hat , mit dem Druckgerät entlüftet ...
    Ohne Motor mächtig Bremsdruck . Perfekt .
    Motor an , Bremse K.O .

    Das Problem hatte Ich noch nicht . Ich habe immer von Hand zu Fuß entlüftet . Nie Probleme gehabt .
    Ich vermute jetzt mal das der billige Überholdreckssatz den Druck egal wie jetzt nicht aushält .
    Werde jetzt den HBZ überholen und von Hand zu Fuß entlüften und berichten .
    Kann aber noch was dauern .
    Was anders fällt mir sonst nicht mehr ein .
    Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


    Ich kann es nicht :!: :uglybeer: