2er ohc springt nicht an

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • heute mal wieder am 2er geschraubt.
    Was jetzt alles gemacht wurde. Verteilerfinger ,Deckel, Kabel,Unterbrecher,Kondensator, Ventile eingestellt,Zündzeit mit Prüflampe eingestellt.
    Motor springt wieder an und läuft auch rund, werde jetzt noch mal gucken wie das mit dem Schließwinkelmesser und der Blitze läuft um es so gut wie möglich hin zu bekommen. Kerzen kommen auch neue rein bei der Lieferung von MM. Welche soll ich beim 2 Liter OHC nehmen?
    Danke für eure Hilfe
  • auf jeden fall motorcraft kerzen. ich verwechsel immer den einsatzzweck bf22 oder bf32. oder eine der schreibweisen brf, ggf + c
    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.
  • DC schrieb:

    Ventile werden kalt eingestellt. Das Ventilspiel ist so berechnet, daß es sich aufgrund der Wärmeausdehnung im laufenden Motor auf NULL reduziert.
    Es scheint darüber keine Einigkeit zu herrschen, auch nicht unter den WHBs. Habe schon beides gefunden.

    Die Variante "handwarm" deucht mich plausibler. Gründe:

    1) Was bedeutet "kalt"? 22°? 5°? -12°? Wie soll man eine Ausdehnung berechnen, wenn man nur die End-, aber nicht die Anfangstemperatur kennt? Das Spiel, das sich bei betriebswarmem Motor ergibt, wäre damit vom lokalen Wetter abhängig, oder wir bräuchten temperaturabhängige Einstellwerte. "Handwarm" ist dagegen ein halbwegs definierter Ausgangspunkt.

    2) Die vom Hersteller empfohlenen Einstellverfahren sind nicht für Gelichter wie uns gemacht, sondern für Werkstätten. Die wären nicht begeistert gewesen, das Ding vor jedem Einstellen über Nacht stehen lassen zu müssen und dann in die Halle zu schieben.

    3) Wenn ich meinen kalt einstelle, klappert er und läuft nicht gut. Handwarm, und er schnurrt wie er soll 8)

    -

    Don't look back -
    you're not going that way
  • Neu

    Machs doch wie bei Opel der siebziger üblich. Ventile bei laufendem und warmem Motor einstellen.
    Aber auch da ist das Spiel niemals NULL!!
    Auslass 0,25, Einlass 0,15.

    Wichtig ist doch nur das auch bei maximal heißem Motor das Spiel grösser Null ist. Wenn man also eh nie Autobahn fährt oder da nur mit moderater Geschwindigkeit kann man das Spiel so verkleinern, dass es noch vertretbar ist>>>bessere Füllung, mehr Leistung
  • Neu

    Fordfreddy schrieb:

    Dudheit schrieb:

    in wie mach ich es mir selbst steht 0,4-0,5 mm, da steht aber auch Ventile bei warmen Motor einstellen. Ich glaube aber euch vor allem weil ich den Scheiß nicht nochmal machen will :D .
    Hallo . Ich bin hier wohl ziemlich der einzigste der die Ventile warm einstellt .
    Ist alles eine Glaubenssache . Merkst ja wenn es wieder nötig ist .
    Warm ist bei mir Handwarm . Man kann alles anfassen ohne sich zu verbrennen . Wobei Sommer und Winter auch einen unterschied machen ;)
    Hab das so beim Fordhändler gelernt ...
    Super Benno , da bin Ich doch nicht der einzigste ...
    Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


    Ich kann es nicht :!: :uglybeer: