Bremsscheibenwechsel beim Klo, Tragegelenke zwangsweise mitwechseln?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue Scheiben, Beläge, leider neue Tragegelenke komplett (weil ausgelutscht und so billiger als nur die schwuppigen Gummis), neue Spurstangenköpfe mussten auch noch. Der Unterschied ist immens.

    jawolf30 schrieb:

    Zombie - Du gehörst stationär behandelt. und mit'm Kranata-Taxi zur Klappse gefaaahn.

    Austin schrieb:

    Selber schalten ist für's Proletariat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zombie ()

  • Mal sehen. Ich finde der Kessel hat sich bis jetzt benommen und hat die Schoze verdient. Ausserdem fuhr er ja, hat nur beim Bremsen gerappelt.

    Ich habe es auch nicht machen lassen weil es mich tierisch genervt hat, sondern weil so wie es zur Zeit hier aussieht, werde ich den im Mai doch nicht verkaufen, aber wohl meinen Sohn ordentlich oft und weit damit kutschieren müssen, da ises nicht verkehrt wenn die Karré ordentlich funktioniert, und da habe ich es nicht für Jemand anderen erneuert.

    Auch. Ich mag die Fuhre. So richtig gerne. Scheissegal das es ein 90er Scorpio ist.

    jawolf30 schrieb:

    Zombie - Du gehörst stationär behandelt. und mit'm Kranata-Taxi zur Klappse gefaaahn.

    Austin schrieb:

    Selber schalten ist für's Proletariat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zombie ()

  • Aha .... Wie konnte der so TÜV bekommen ?

    Da wäre Ich gleich mal zum Prüfer hin . Das hätte der mir sicher bei Ford bezahlt . Ganz sicher !
    Die haben für so was eine Haftpflicht ...
    Nur scheint es hier gefälligkeits TÜV gewesen zu sein ;)
    Da zahlt der besser selbst .
    Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


    Ich kann es nicht :!: :uglybeer:
  • Komm, mach'.

    Was soll mir Ford bezahlen? Ich weiss nicht wie es in Deutschland ist, aber wenn man hier einen ollen Scorpio kauft der im Auftrag übermittelt wurde (ergo, ich habe den im Sinne des Gesetzes von Privat gekauft) gibt es keine Garantie. Egal wie gepflegt der Müll ist.

    Weiter. TUV hier ist nicht TUV in Deutschland, und als ich den gekauft habe hat da auch nix gerappelt, oder zumindest nicht so das man igendetwas vermuten sollte.

    Auch. Ich fuhr jetzt ein paar Tausend Kilometer (Wir erinnern Uns, Arbeit weit weg, es kommen mindestens 120 km am Tag zusammen, ich fahre seit dem 20 Dezember, heute ist März, ich mag die Karre, deshalb fahre ich auch idiotische Kackstrecken die ich mim Fahrrad fahren könnte), und es ist nicht gerade Sommer. Bei dem schrottigem Ghia haben 300 Kilometer Autobahn gereicht damit sich die geradeso TUV konformen Gummis auf der Vorderachse komplett in der Luft auflösen. Bei der Frau Ihrem Focus haben 500 Kilometer gereicht damit sich das Radlager zerlegt und noch etliches in der Peripherie mit in's Verderben reisst.

    Und NOCHMAL. Es hat beim Bremsen gerappelt. NICHTS MEHR. Es hat nicht geknallt, nicht gescheppert, nicht garnix. Ich wäre so weiter gefahren, dann hätte ich den Karrn im Mai verscherbelt. Die Frage hier war nur weil ich mir nicht vorstellen konnte das man beim Bremsscheibenwechseln auch gleich die Tragegelenke mittauschen MUSS.

    Musste man auch nicht, der Meister sollte Scheiben und Klötze machen, und schauen was noch "sollte". Und er hat es jetzt und nicht erst in 2 Monaten machen sollen weil es sich so ergeben hat das ich die Karre einen Tag nicht brauchte.

    Hätte ich nur Scheiben gewollt, denn wäre nur Scheiben neu gekommen. Aber ich will Kind damit mitnehmen, ich will das Frau den einfach nehmen kann ohne erklärt zu bekommen wie man den benutzt usw. Meister hat mir eine Mail geschickt und gesagt das, falls ich den Karren behalten will, denn soll ich auch die Tragegelenke und die Spurstangenkoepfe tun wenn eh alles auseinander war. Ich will den behalten.

    jawolf30 schrieb:

    Zombie - Du gehörst stationär behandelt. und mit'm Kranata-Taxi zur Klappse gefaaahn.

    Austin schrieb:

    Selber schalten ist für's Proletariat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zombie ()

  • Ford soll nichts bezahlen . Aber dann der Tüvprüfer die Reparatur bei Ford .
    Wenn er denn dann hat mit kaputten Traggelenken getüvt hat .

    Aber jetzt sieht es ja so aus ... Ich will den für immer und ewig halten ( hab Ich dir ja gesagt) mach Meister mach .

    Gut so .
    Bald folgt der zweite Scorpio ...
    Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


    Ich kann es nicht :!: :uglybeer:
  • Hier hätte schon zu gekonnt noch bevor Fordfreddy ein zweites Mal geantwortet hätte.

    Beim TÜVer reklamieren, ich kack ab.

    Ist ja doch so gekommen wie ichs prophezeit habe, Amen.
    Und morgen zeige ich Euch, wie man mit wenigen Handgriffen alles nur noch viel schlimmer macht.