Vordersitze Taunus 1 aus den Schienen aushängen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vordersitze Taunus 1 aus den Schienen aushängen?

    Ay Gemeinde,

    cruising de Luxe, schön Musik an ♫ und an der Ampel vor dem Supermarkt fein Gas gegeben und *KNACKRUMMS* lag ich auf dem Rücken in meinem Auto.
    Die beiden großen Schrauben, welche die Rücklehne des Fahrersitzes halten, hatten sich beide gelöst und sind nun rausgeplumpst. :|
    Links ne etwas kleinere, rechts an der Mittelkonsole ein dicker Bolzen.
    Knudsen allererste Serie, ohne Kopfstützen.

    Ich halte mich für mechanisch begabt, aber wie bekomme ich diesen verfi***en Sitz aus der Schiene raus, um das nachhaltig heil zu machen? Es muss doch irgendwo eine Entriegelung geben, mit der ich den dann nach vorn oder nach hinten rausschieben kann.....?
    Vorn: Hebel für vor und zurück.
    Seite: Hebel für hoch und runter.
    Hinten: Hebel zur Entriegelung.
    Seite hinten: Lehnenverstellung.
    Dann gibt es noch einen flachen Hebel unter der Lehnenverstellung, seitlich. Was macht der denn?
    Ich bekomme das Teil nicht raus. Und für die vielen Schrauben an den Schienen zum Unterboden bin ich zu faul, das muss doch anders gehen?

    Danke für eure Hilfe. Irgendwie bekomme ich die Bolzen im eingebauten Zustand nicht festgeschraubt. Ich fahr jetzt im Schneidersitz von Kiel nach Hamburg. Da machst' was mit.....

    Sandmann
    Taunus GXL V6 Coupé als Daily Driver rockt.

    sandmanns-welt.de
    facebook.com/SandmannsWelt

    )A( alles wird gut.
  • Hi Jungs,

    echt, kann man die nicht aus den Schienen rausschieben? Mir war so, als müsste man den Sitz ganz nach hinten schieben und dann kann man vorn in einer Schiene den Anschlag rausdrücken. Oder andersrum. Und dann kann man sie aus den Schienen rausschieben. Zumindest war das bei meinem Granada so, und der hat doch quasi die gleichen Sitze...?

    Na gut, wenn ich die vier Schrauben rausdrehen muss soll es so sein, gibt ja schlimmeres. Ich glaube aber das sind mehr. Hinten sehe ich allein auf der Seite der Tür links schon zwei, schlecht ranzukommen.
    Ich habe die beiden Bolzen jetzt erstmal lose reingesteckt. Sind die mit einer Mutter gekontert? Hat das schonmal jemand auseinander gehabt? 8o

    Dieses Auto und ich... wir sollen uns wohl erstmal kennenlernen...
    Sandmann
    Taunus GXL V6 Coupé als Daily Driver rockt.

    sandmanns-welt.de
    facebook.com/SandmannsWelt

    )A( alles wird gut.
  • dass man die sitze aus ihren schienen schieben kann ist mir komplett neu, also auch beim granada, aber ich lerne gerne dazu.

    es sind definitiv nur vier schrauben pro sitz, gut dran kommen, naja.
    miniratsche mit schlanker nuss, dann geht´s gut und einen gekröpften ringschlüssel oder einen steckschlüssel mit gelenk) zum anlösen.
    tag vorher reichlich in kriechöl baden, am besten von oben und vor allem unten.
    mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do
  • :D

    Also ich lass den Sitz auch gern eingebaut, wenn ich die beiden Bolzen der Lehnenaufhängung reingedreht bekomme. Bekomme ich aber nicht. Die packen irgendwie nicht. Also alles raus, und dann schau ich mir das System mal genauer an. Wenn es mehr als vier Schrauben sind melde ich mich ;)
    Vielleicht habe ich das mit dem aus den Schienen Rausschieben auch mit meinem Audi 100 damals verwechselt......

    Was macht denn der flache Hebel unter dem Fahrersitz, links zwischen Sitz und Tür, unter der Lehnenverstellung? NICHT der an der Seite weiter vorn zur Höhenverstellung, den meine ich nicht. Da ist noch einer.
    Komplexes Teil so ein GXL Sitz. Gniiihihihi.....

    Sandmann
    Taunus GXL V6 Coupé als Daily Driver rockt.

    sandmanns-welt.de
    facebook.com/SandmannsWelt

    )A( alles wird gut.
  • Die Lehne hängt rechts und links an jeweils einer Schraube. Unter der Plasteabdeckung. Haste meinen Link aufgemacht? da ist es ungefähr zu erkennen.
    Wenn man den Sitz auf der Schiene vor oder zurück schiebt, sind die Schrauben im Boden einigermaßen zugänglich.

    Der Hebel seitlich erlaubt es den gesamten Sitz zu kippen. Sitzfläche und Lehne auf einmal. Also Sitzfläche kippen und die Lehne muß halt automatisch mit.
    Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
  • kann hier eigentlich niemand lesen?
    im granada hat man keinen der beiden hebel die ich erklärt habe, auch wenn´s zuerst der falsche war.
    ich habe sowohl schon in ´nem knudsen gesessen, wie auch auf dessen liegesitzen gepennt.


    abb.7
    mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bierchen ()

  • Ja, erstaunlicherweise haben die frühen Knudsensitze mehr Verstellmöglichkeiten als die vom Granada...

    Was die Schrauben der Sitzschienen zum Unterboden angeht:
    Hier sollte man wirklich mit Gefühl drangehen und vorher von oben und unten Kriechöl dransprühen...am besten ein paar Tage vorher.

    Mein Kumpel hat die im 84er Capri fast alle abgedreht...das vervielfacht den Aufwand sofort.