Scheisse. Rost Windleitblech.

  • Tim schrieb:

    du hättest dort also lieber eine geschlossenen höhle?

    Aber natürlich :-), genau so, gute Idee? (das Loch bei mir ist so Mini, dass es für ein Geheimfach noch nicht reicht :)

    jj schrieb:

    Ich werde das beim Granni auch so machen. Und ein kleines Loch lassen, um das mit Mike aus sanders zu fluten.
    Bei "Mike Sanders" ist komplett entrosten extrem wichtig, versiegelt die Oberfläche so dass es darunter weitergammeln kann (ist super wenn kein gammel da ist).
    Ist Gammel da (oder die absolute Entrostung kann nicht zu 100% garantiert werden), dann "FluidFilm NAS" und Ruhe ist.
    --> Ist eine Erfahrung von den Berliner Bulli Jungs, deren Kisten bei falscher Behandlung mal gern von Innen nach Außen rosten
    Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt, war vorher auch im Bilde ;-).
    "Passionierter Mitternachtsschrauber"
  • Ratkappe schrieb:

    Ich denke immer mehr Nüsse müssen dehalb angeflext werden.

    Frage:

    Gibt es eine Möglichkeit über die Seite mit demontiertem Kotflügeln an die Stelle zu kommen bzw. dort ein Guckloch für die Reparatur reizuflexen um größere Lackierarbeiten einzusparen?
    Muss Armaturenbrett raus???

    Mein blauer 75er ist noch gesund, meine 71er aber sehr gebrechlich an der Stelle.

    Gruz
    Du brauchst einen Gynäkologen, der schweißen kann.

    Das Leben ist kein Ponyschlecken !
  • Ein Proktologe tut's zur Not auch. :spitze:


    Also zumachen würd ich's nicht, da sich das Wasser dann einfach entweder a) nur an anderer Stelle sammelt und Rost produziert oder sich b) seinen Weg sucht und dann doch wieder an der alten Stelle weiteroxidiert, wie es Wasser halt so tut.

    Lieber optisch scheußlich aber dicht schweißen, Ablauf rein, gut konservieren. Und ab und an mal den ganzen Kladderadatsch rausräumen, der sich da so ansammelt (Blätter, Tannennadeln, Dreck, Sand). Denn der ist das eigentliche Problem - verstopft den Abfluss und drunter gammelt es ganz hervorragend. Das rausräumen geht wunderbar, wenn man das kleine Blech im Motorraum mit den 6 (?) Schrauben öffnet und dahinter aufräumt. Irgendwo hatte ich hier mal ein Bild davon gepostet, muss ich mal gucken, ob ich's noch finde.

    Just my 2 cents.


    Elise sagt, da isses.

    "immer das kleine rhombenförmige Blechel abschrauben (Im Motorraum oben an der Stirnwand Fahrerseite, auf dem Bild vom Motorraum der Dicken fehlt das Blech, weil ich eh mal wieder schauen wollte) und druntergucken, ob da schon ein Loch in der Ecke ist! Auf der anderen Seite ist das schwieriger (weil der Heizungskasten davor ist), aber wenn links durch ist sieht's rechts meist nicht besser aus. Auf dem Bild zeigt dir der blaue Kringel, wo normalerweise das genannte Blech sitzt"


    Der weiße Taunus läuft inzwischen etwas weniger nussig, aber dafür noch genauso sackig.


    sebkom schrieb:

    apropos lösung, ich hab sie: der südafrika-v8 ist von natur aus hitzeunempfindlicher, weil er als junger reihen-vierzylinder und auch nachher als jugendlicher v6 mit solchen temperaturen aufwächst. so einfach isses


    Ehrenmitglied im Verein der Luftschutzsirenenfreunde

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bonnie ()

  • Bei mir hats da auch gegammelt. Wir haben die ganze Ecke trockengelegt mit so na Art Bauschaum. Gibts von/bei VW und zieht kein Wasser. Quasi Ford 70er 2.0

    Desweiteren würde ich in die Stehwand zum Motorraum, oben zwei kleine Löcher Bohren (4mm) damit auch das restliche Wasser ablaufen kann (welches sonst vor der Sicke im Windleitblech steht).

    Wollte da auch immer mal nen Beitrag zu schreiben ....
  • ich weiss nicht was du dir davon versprichtst, die ecke zu verschließen.

    feuchtigkeit bildet sich in allen hohlräumen der karre. das ziel sollte eher sein
    für gute belüftung zu sorgen, damit das auch wieder abtrocken kann. und natürlich vernünftig konservieren.

    fluidfilm und/oder mike sanders ist immer meine erste wahl...
  • Ich will verhindern, dass da Staub, Blätter und Sturzregen in die Ecke kommen. Da die ja absolut nicht zugänglich ist, sehe ich keine andere Wahl, als neben den Lufteinlass ein Blech zu setzen. Das heißt ja nicht, dass ich nicht noch für Kondenswasser einen Abfluss einplane.
    vBulletin-Systemmitteilung
    Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
    Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
    Ende der Sperre: Nie

  • Salve!

    Lustigerweise ist meistens die Fahrerseite betroffen, der Grund ist wohl, das oben noch ein Blech diagonal reingeschweisst ist. Ich habs von Oben aufgescnitten und original wieder rekonstriert. Sauber versiegelt und oben den Deckel wieder drauf. Hat halt etwas Spachtel gebraucht beim lackieren...

    Jeremy Clarkson schrieb:


    Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you!