T9 5-Gang Getriebe für Köln V6 Motoren

    • T9 5-Gang Getriebe für Köln V6 Motoren

      Bei meiner Suche nach einem passenden Fünfgang-Getriebe für einen 1er Granada bin ich neben zahlreichen Endlosdiskussionen auf dieses Statement vom DC gestoßen.

      Da stand kurz und knapp genau das, was man wissen muss.

      DC schrieb:


      Du kannst zwischen dem T9 und dem MT75 wählen. Das T9, Fordintern auch als "N"-Getriebe bezeichnet, entspricht weitgehend dem Viergang-Getriebe. Zwischen dem Gehäuse und dem Getriebehals sitzt das Gehäuse (Zwischenplatte) für den 5.Gang, wodurch das Getriebe länger wird und nicht mehr auf die Viergang-Traverse passt. Hier hilft eine Traverse vom Automatik-Getriebe, oder ein Nachbau aus dem Europäischen Ausland. Die Kardan passt. Wichtig ist, daß das 5-Gang vom V-6 (Plug 'n Play) oder vom Diesel (Glocke umbauen (die vom Viergang passt)) stammt. Wie bereits erwähnt hat das OHC 5-Gang eine kürzere Antriebswelle. Durchmesser der Antriebswelle ist fürs Pilotlager 15mm. Dementsprechend solte der Motor eine 21mm Bohrung in der Kurbelwelle haben. Der 2,8er hat das vermutich. Sollten es nur 19mm sein (gab es auch), mußt Du mit einem Lagerkäfig (Nadellager ohne äussere Lagerschale) arbeiten. Machbar!

      Das MT75 verlangt eine Änderung der Kardanwellenlänge durch einen Fachbetrieb. Eventuell muß auch am Getriebetunnel etwas verändert werden (ohne Gewähr) Ein MT75 kommt entweder vom Sierra, oder vom Scorpio zwischen '92 und '94 (Facelift-Modell). Die anderen haben den elektrischen Tachogeber.

      T9 sind gefragt und daher nicht mehr so günstig. MT75 bedeuten mehr Arbeit, sind aber auch mit Beamten-Budget noch erschwinglich.

      Wichtigster Punkt war in meinem Fall, dass das T9 aus einem OHC nicht Plug'n Play an einen Köln V6 passt. Hat mir eine Menge Aufwand erspart... :spitze:

      Danke an DC für die klaren Worte.
      Gruß,

      DX-Zwo