mal wieder arschlangsam

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es wird am Server liegen. Da wird es entweder Probleme mit dem PHP geben oder auch mit dem MySQL oder gar beidem zusammen. Ich habe hier dasselbe "Problem" mit unserem Webmail, das ein Roundcube ist. Dort loggen sich bis zu 1200 User gleichzeitig ein und wären das PHP und MySQL dort einfach nur out-of-the box, dann ginge gar nichts mehr. Mit entsprechend optimierten Konfigurationen, die vor allem dafür sorgen, daß möglichst viel im RAM ablaufen kann und PHP-Skripte nicht bei jedem Aufruf neu kompiliert werden müssen (Stichwort APC-Userland-Cache), läuft das aber sehr zügig und in einem schnellen Browser sogar schneller als ein standalone-Thunderbird oder Outlook.

    Also ich glaube schon, daß man an der Performance des Forums was machen könnte.

    LG
    Julia
  • Na dann hophop, mach mal.
    Ich finds erstaunlich dass es unbedingt ein upgrade geben musste (andere foren laufen seit jahren oder jahrzehnten ohne), dann heisst es die software is zu komplex für den server aber die admins sind raus bzw. haben plötzlich keine zeit/lust mehr das problem anzupacken.
    dann eben abgeben, hier scheints ja eute mit ahnung zu geben oder rückrüsten auf die alte version.
    oder die bude zu machen, da wird dann schon jemand ein alternativforum basteln können.
    letzteres wäre aber sehr schade.


    Ne Legende und ein arbeitsloser Penner sehen sich ziemlich ähnlich.
  • Es gibt manchmal sehr gute Gründe, eine Forensoftware trotz Widerständen zu aktualisieren, die der normale Benutzer nicht sieht: ältere Software wird nicht mehr gepflegt und kann üble Sicherheitslücken aufweisen, die den Nutzern den Spaß am Forum gehörig vermiesen können, weil z.B. immer wieder automatisiert User angelegt werden, die ihren Spam im Forum ebenso per Skript automatisiert hinterlassen. Oder noch besser sind die Lücken, über die dann der Mailversand aus der Software heraus für den Spamversand mißbraucht wird und von Lücken, die den root-Zugriff auf den gesamten Server ermöglichen gar nicht zu reden.

    Ich hab allerdings seit einiger Zeit genug von Server- und Domainhosting. Ich war lange Jahre Webmaster des Bayerischen Trachtenverbandes und hatte deren Seite auf einem eigenen physischen Server (so richtig zum Anfassen, kein VServer wie heute) gehostet, den ebenfalls aufgrund gestiegener Nutzerzahlen und Ansprüche an das Backend insgesamt dreimal auf stärkere Hardware migriert und so weiter und so fort. Muß ich erstmal nicht mehr haben und zudem habe ich im aktuellen Job zur Unterbringung eines Servers keine Möglichkeiten mehr. Sonst kostet das Länge mal Breite an Hardware und dann im Monat nochmal allein knapp 100,- Euro für die Unterbringung im Rack und den Netzwerktraffic. Vielleicht ist aber auch genau das der Grund für die Langsamkeit des Forums. So manchen einfachen VServer kriegt man schon für fast lau, aber die können natürlich nicht viel.
  • Ich hab grad mal etwas rumrecherchiert: das scheint ein Vserver von Strato zu sein. Wir betreiben hier an der Meduni ebenfalls jede Menge virtuelle Server und das schöne an denen ist, daß man deren Leistung, deren RAM, deren Festplattenspeicher etc. alles mehr oder weniger on-the-fly ändern kann. Ich wette, das ginge auch bei Strato, aber dazu müßte sich doch der Herr Domaininhaber mal dazu herablassen, mit dem Fußvolk zu plaudern.
  • ja es ist immer wieder langsam, schön ist das nicht.
    aber ich habe genug andere probleme, von daher ist es mir relativ egal.

    ich würde mich freuen wenn sebastian sich dieses problems mal annähme, bis dahin trinke ich einfach bier so lange es lädt.
    da ich eh immer in zig tabs surfe ist es für mich auch nicht so dramatisch, weil mir einfach egal ist wie lange es dauert bis die threads im hintergrund dessen den ich gerade lese sich öffnen.
    mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do