Sozialer Abstieg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo
      Dann pass aber auf das du nicht da reinfällst sonst ist es aus mit deiner Dichtung :D

      Habe meine Dichtungen vom Capri in eine Alte Jeanshose gesteckt mit Kabelbinde zugemacht und dann in die Waschmaschine bei 30° und viel Weichspüler und absolut keine Probleme.

      Grüße Rolf.
      Das Leben ist viel zu kurz um Poppelige Autos zu fahren! :thumbsup:
    • Irgendwas ist ja immer…. da die Nase dank des kleinen Bruders der Dame eh zum Lacker muss kann der auch gleich das Dach und Seitenteil mit machen.
      Hinten am Dach hatte er ein paar kleine Blasen und der Lack hatte ein zwei Risse. Das da Spachtel im Spiel war war klar, damit hatte ich aber nicht gerechnet:








      Also am letzten Samstag geschliffen, ausgetrennt und reingebraten. Laanger Tag und wie das immer so beim Daily ist, es muss fertig werden was man anfängt, damit man auch wieder heim kommt. Man wird also hektisch und ärgert sich später das man eine Stelle nicht halbwegs ordentlich gemacht hat.
      Diesen Samstag also alles nochmal verschliffen, geschweißt und nen kunstgestopften Teil wieder ausgetrennt und was neues eingesetzt. Im Rahmen der Möglichkeiten bin ich damit nu zufrieden, sonst wäre es ein neues Dach geworden.








      Diesen Samstag geht’s dann zum Lacker, vorher muss noch das Seitenteil freigelegt werden – in der Hoffnung das es da keine so üble Überraschung gibt.
      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!
    • Samstagmorgen gings zum Lacker des Vertrauens. Neben der Front und dem Dach sollte auch das linke Seitenteil gemacht werden, da sich hier kaum sichtbare Blasen, ähnl. Klarlackunterwanderung, mitten in der Fläche bemerkbar machten. So zumindest der Plan…. Auf dem Weg nochmal in der Waschstr. angehalten und nen Riss im Lack hinter der Tür im Schweller bemerkt. Bude also reingeschoben, Lob fürs Dach kassiert, zugegeben, der Lacker macht sonst nur Harleys und was die Jungs da zusammenbraten ist oft mehr als abenteuerlich, und angefangen zu schleifen.




      Schiss hatte ich beim Seitenteil, wenn hier so wie beim Dach gearbeitet worden wäre hätte ich schnell die Lust verloren. Anscheinend wurde aber nur vergessen mit Silikonentferner den Handabdruck aufm dem Blech zu entfernen – Umrisse konnte man noch erahnen.
      Weniger Glück hatte ich beim Schweller, der Riss im Lack war zwar harmlos, aber eine kleines Furunkel in Richtung Radlauf machte mich neugierig und die Flex hatte ich eh grad in der Hand. Ohne Worte…. Also schnell wieder heim, Blech austrennen, neues reinbraten und zurück.




      Die Stangen hab ich leicht geändert, mal sehen wie die sich ohne Hörner etc. später am Auto machen.

      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!
    • Der Wagen stand jetzt drei Wochen beim Lackierer, wurde dann doch mehr als erst gedacht…. In der Zeit hab ich die ganzen Halter gestrahlt, zum pulvern gegeben und alles mit neuen Schrauben versehen.








      Samstag den Wagen vor Ort wieder zusamm getüdelt, gewachst und sauber gemacht – 8.00 Uhr morgens gestartet und um 22.30 Uhr aufgegeben. Nächstes mal werd ich wieder alles im Innenraum abdecken bevor man da wieder Stundenlang den Staub rauslutscht.






      Himmel wieder eingeklebt und noch n paar Details.






      Sonntag kurz Restarbeiten + Motorwäsche und dann nach Lübeck aufs Treffen, den Jungs mit den Adleraugen wird n Zettel im Seitenfenster auffallen. Die Bude ist jetzt fast genauso wie ich sie will, aber Muddi wird den 124er Sportline T abtreten und ich brauch hin&wieder nen Kombi, die Suche nach ner Granada Kombüse ist also wieder aktuell.




      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von weatmaster ()

    • Ich muss mal wieder etwas reduzieren, zuviel angesammelt in letzter Zeit
      welches Model an Kombüse sucht er denn?
      Hier steht nen 2,3er Mk3 in fahrbereit mit Tüv und nen 2,8er 5gang mk1 ohne Tüv mit ner 2er Ghia Ausstattung in fast rostfrei und Restarbeit
      Dulle & Karlos Logistik

      Zu weit weg? die Alte darf nichts wissen? zu viel Stress? Arbeit?!
      we can do it!
      call & pay
    • Neu

      Die tropfende Wasserpumpe ging mir vor zwei Wochen dann doch so aufn nerv, dass ich die erstmal gegen son Aluding getauscht habe (wenn jmd. noch eine neue Gusspumpe hat bidde melden).
      Aus irgendwelchen Gründen brauch ich immer länger für son Quatsch, war also kaum verwunderlich das ich mitm Tausch der Pumpe fast n ganzen Tag beschäftigt war: Zwei der M6 Schrauben abgerissen, Werkzeug für nen eingeklemmten Schraubenkopf gebastelt, alle Gewinde Nachgeschnitten, Thermostatdeckel & Spinne geplant, bisschen Lack und gefreut das alles so geschmeidig passt.

      Zum ersten Mal das seit Jahren im Keller eingestaubte Kotflügelkondom ausgepackt



      Ich konnts nicht lassen



      Drin



      Um die Ecke von der Wohnung mal vor die Kneipe gestellt

      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!