Kadett B kaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kadett B kaufen?

      Moin,

      Ich hab heute einen Kadett B angeboten bekommen... ist von der Cousine meines Vater, 85Jahre alt.

      Es ist ihr erstes Auto gewesen, hat jetzt ca 35tkm gelaufen... sie wohnt im Ruhrgebiet und brauchte das Auto nur zum Wasserkisten holen.

      Checkheft gepflegt Garagenwagen... Beige, kleine Maschine, Limo.

      Ich kann leider bei alten Autos nicht Nein sagen... trotzdem bin ich noch unentschlossen!
      Kein Platz, kein Geld, keine Zeit

      Dafür spricht, kleines Auto braucht wenig Platz. ggf. Muss der Taunus weg (ich befürchte der ist eh kaum zu retten).
      Der Cousine geht's nicht ums Geld, sie sucht jemanden der das Auto behält und pflegt.
      Da der Wagen so gut ist, wäre auch das Zeitproblem keines mehr.
      Beim Taunus geht es leider dagegen kaum vorwärts... wenn ich mal wieder was blank mache zum schleifen, tun sich wieder drei neue Löcher auf....

      Also was tun? Taunus komplett Resto? Obwohl kein Geld und Zeit oder nen guten Kadett B zum fahren und pflegen für kleines Geld? ?(

      Gruß Hugo
      öffnet die Herzen, herzt die Öffnungen
    • Sorry aber die Frage stellt sich eigentlich gar nicht. Den Kadettillac musst Du kaufen.

      Stell mal das Angebot an verrotteten Nüssen gegen ersthand gepflegte Oppels und überlege mal welche Chance sich Dir öfter bietet...

      Rita sagt noch: Nuss muss ja nicht weg wenn keine Kohle, kann ja einfach ein oder zwei Jahre schmollend warten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miles2 ()

    • Das Problem ist ja das ich keinen Platz habe, letztes Jahr hab ich den Mini Cooper und den Fiesta 1 verkauft, weil die durchs draußen stehen (unter der Plane) auch nicht besser wurden....
      Das Spiel fang ich nicht wieder von vorne an.

      Wenn Kadett muss die Nuss leider weg ||

      Das Automessisyndrom hatte ich leider schon, 5 Altkarren und zwei Alltagsautos.

      Ich bin ja nun schon runter auf 2 Alte.... mehr darf auch nicht. :sad:
      öffnet die Herzen, herzt die Öffnungen
    • Die Nuss ist von 72, 1.3 er XL mit nem 1,6 er Motor drin. Flammorange mit Vinyl.
      Momentan ist der Innenraum leer, Kotflügel, Motorhaube etc ausgebaut.

      Den Rost hab ich teils freigelegt, Aussenschweller, Innenschweller, Radläufe, Kotflügelaufnahmen, A-Säule, Lampentopf usw. also das typische muss gemacht werden.
      Nen Teil Reparaturbleche hab ich auch da.

      Ich hab auch noch nen 2L Moddor mit 5gang und ne große HA hier liegen.

      Was mir fehlt ist die Zeit und wahrscheinlich ist mir das ne Nummer zuviel Arbeit.

      Wollte als nächstes die Achsen ausbauen, den Unterbodenschutz abmachen und dann zum Teilstrahlen bringen.
      Das Schieb ich aber nun auch schon lange vor mir her.
      öffnet die Herzen, herzt die Öffnungen
    • Das war hier mal das Taunusforum.
      Den Rat den Taunus aufzugeben sollte daher nur jemand aussprechen, der ihn dann kauft und frisch macht.
      Nen kadett b kann man sicherlich fahren, niedlich isser allemal. Nur wenn man weder Zeit noch Geld hat ist auch dieser Ersthandwagen in Kürze im gleichen Zustand wie der Ford. Oder steht sich irgendwo die Räder platt.


      Ne Legende und ein arbeitsloser Penner sehen sich ziemlich ähnlich.
    • Wenn man kein Geld und keine Zeit hat, dann darf man gar keine Altkarren haben. Ausser eine um zur Arbeit zu kommen.

      Bei mir ist das Problem, das ich keine Zeit für ne vollresto habe, ich hab nen Haus, Frau und Kinder die kosten auch gut Zeit.... und auch Geld :wave:
      Und dann noch diese 8Std arbeiten!!

      Geld hab ich zumindest nie über, damit kann man immer irgendetwas anfangen, neue Heizungsanlage und neue Fugen am Haus sind für dieses Jahr schon im Budget eingeplant.
      Aber eben nebenbei den Wagen strahlen lassen und nach dem Schweißen lackieren lassen sitzt auch nicht so locker in der Hosentasche...

      Mein neues Carport steht fertig und muss noch verkleidet werden, nochmal 2000€ weg.

      Meine Frau sagt auch schon, mach eine Sache fertig, dann das nächste...

      Aber die Liste wird ja nicht kleiner, eher größer.

      :sinnlos:
      öffnet die Herzen, herzt die Öffnungen
    • Wieder einer, der ne Großbaustelle anfängt und dann erst merkt, dass er sich übernommen hat. Ob nun finanziell, zeitlich oder sonstwie, ist ja egal. Also nichts wie weg mit Taunushaufen, vielleicht baut's einer fertig, abgebrochene Projekte sind ja sehr beliebt und nur seehr selten zu haben :rolleyes: Dann Kadett kaufen und nur fahren und instandhalten, nicht zerlegen.
      LOAD "SIGNATUR" ,8,1
    • ich kann nur für mich sprechen, so n alter kadett reizt mich nun mal gar nicht. Eher so n Diplomat.
      Abgesehen davon, wenn du keinen Bock mehr auf den Taunus hast, oder keine Zeit und kein Geld, tu ihn weg. Die 85 jährige Cousine deines Vaters wird dir sicher nicht zu viel Geld für den opel aus der Tasche ziehen.
      Also warum spammst du hier das forum voll wenn du dir die Antwort doch eh schon selbst gegeben hast? Interessenten für den opel zum weiterverkaufen suchen? :mo: