Der Altkarren Resto Fred - Los gehts! Taunus 03/76, 2.0 Ghia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Mal wieder etwas Kram verzinken lassen. Jetzt wo bei uns das Wetter mal einigermaßen in Bewegung kommt, lieg ich krank Zuhause.... Mal sehen wann der Haufen endlich fertig wird. Kanns kaum erwarten die erste Runde zu drehen...

      Danke an Mikes Classic Cars für den Halter vom 3er zwecks Transistorzündung.. Neu verzinkt passt das wieder :)




      Dann die Taunus.at Traversen lackiert:




      Noch paar Sachen geschwärzt..







      Neue Sicherungskastenabdeckung besorgt...





      Weiter gehts die Tage wieder mit dem Kabelbaum...
      Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Signalgrün.
      Resto gestartet Feb. 2015

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von altkarren ()

    • Neu

      Jo oder so ähnlich ;)
      Mir graust vor sowas was Micha grad passiert ist. Aber was willste machen.
      Ich will den in Top Zustand haben und das braucht paar Opfer...
      Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Signalgrün.
      Resto gestartet Feb. 2015
    • Neu

      Danke Phil..
      Beim Kabelbaum heute festgestellt, daß der vom BJ 3/76 wohl noch der vom Knudsen ist und ich darauf keine Lust habe, weil mehr Leitungen in den Innenraum müssen. Daher nun der Plan, neue Rundstecker zu besorgen ähnlich AMP CPC um den ganzen Transistorzündungskram und Lichtleitungen unters Armaturenbrett zu bekommen. Aber erstmal genau überlegen und nichts überstürzen zwecks Original und so. )A(
      Jedenfalls machen sich die neuen Kabelbaumhalter am Rahmen ganz gut. Finde die besser als die Blechlaschen wo sich immer Rost sammelt und nach 3x bewegen abbrechen.

      Also dann heute mich ans Wischergestänge gemacht und das mal überarbeitet. Die Gußteile in Phosphorsäure mit der Drahtbürste gereinigt, neu alles mit Fett geschmiert und mit den neu verzinkten Teilen zusammengebaut.
      Das Ding geht sowas von leicht, mit null Widerstand :thumbup:

      Vorher






      Nachher









      Noch paar Fotos von der Kabelbaumanprobe...












      Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Signalgrün.
      Resto gestartet Feb. 2015

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von altkarren ()

    • Neu

      das sieht mal alles mehr als gut aus!

      das mit dem kabelbaum habe ich nicht verstanden.
      ist dir der originale zu spartanisch?
      ich habe noch einen aus ´nem IIIer mit werksmäßiger transistorzündung, inzwischen ist der ausbau dermaßen lange her, dass ich nicht mehr weiß ob es nur der komplette motorraumbaum ist oder der für´s ganze auto, war jedenfalls ohne lüsterklemmen- oder stromdiebverseuchung, sonst hätte ich mir die mühe damals nicht gemacht und es ist ein ordentliches knäuel, ich glaube fast der geht weit bis innen, irgendwas schien mir damals zu unwichtig um dafür viel mühe zu investieren, vermutlich sowas wie innenraumlampe oder rücklichter, da habe ich dann gekniffen, müßte ich aber erstmal heraussuchen und dann gucken.
      wäre zu haben.
      mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do mo-do
    • Neu

      Den Motorteil vorne vom IIIer hab ich auch.
      Wenn dann bräuchte ich den fürn Rest vom Auto. Mir gegällt es nicht, das Lichtrelais fahrerseitig vorne zu haben.
      Das Ding gammelt inkl. Kontakte immer weg. Dann sollen Nebelscheinwerfer und Zusatzfernlicht noch dran. Da ich alles bestmöglich weg vom Wasser haben will, solls in den Innenraum. Daher dachte ich an andere Stecker mit mehr Kontakten.
      Motorbaum vom 3er zusammen mit Innenbaum 1er und 2er geht nicht, weil anders belegt.
      Kann ich zwar umbelegen, bringt aber nichts wegen den Kabelquerschnitten.
      Ich denke da z. B. an die Scheinwerfer.
      Ab 79 sind Fernlicht und Abblendlicht am Sicherungskasten mittig mit dran, daher unten drunter dickere Kabel.
      Die Stecker vom Sicherungskasten sind aber verschweißt, daher wäre es Pfusch dort die dickeren Scheinwerferkabel an die dünnen Leitungen zu friemeln..
      Ich bin mir da grad so einiges am überlegen. Könnte aber auch einfach nur den Deckel vom Lichtrelais behalten und innen vom Relais inkl. Leiterplatte und Steckern alles neu machen.

      Schau mal obst den Innenraumkabelbaum vom 3er hättest.
      Das wär das einzig sinnvolle.
      Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Signalgrün.
      Resto gestartet Feb. 2015

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von altkarren ()

    • Neu

      Das gabs schon im 2er nicht mehr.
      Ab wann genau kann ich Dir nicht sagen.
      Bis jetzt dachte ich, das es bei allen 2ern so wäre, aber frühe scheinen da doch noch anders zu sein.
      Ist wohl wie mit der V6 Auspuffanlage, die gabs bis 4/76 unterm 2er auch noch in zweiflutig.
    • Neu

      Also, ich machs jetzt so mit dem Relais..



      Werde mir ne Leiterplatte machen, wo 2 normale KFZ Relais draufkommen und die jeweiligen Sicherungshalter dazu. Dann kann man das Dings unten wieder zubiegen und es sieht zumindest optisch original aus.
      Am Kabelbaum kommen 2 Relaissockel die man am Relais direkt wieder unten anstecken kann.

      Nebenbei mal den Wischermotor nach Überhoilung wieder zusammengebaut.

      Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Signalgrün.
      Resto gestartet Feb. 2015
    • Neu

      altkarren schrieb:

      Also dann heute mich ans Wischergestänge gemacht und das mal überarbeitet. Die Gußteile in Phosphorsäure mit der Drahtbürste gereinigt, neu alles mit Fett geschmiert und mit den neu verzinkten Teilen zusammengebaut.

      Das Ding geht sowas von leicht, mit null Widerstand :thumbup:





      Ui, das sieht wirklich toll aus und dass Wischergestänge ist auch noch einer der vielen Nebenkriegsschauplätze. Wie hast du die Dinger auseinandergedrückt, ich bin da ängstlich wegen der Kunststoffpfannen?
      "...im übrigen bin ich der Meinung, dass frühe Sierra unterbewertet sind!"