motorumbau von v4 auf v6

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • motorumbau von v4 auf v6

    hallo,

    ich bin neu hier im forum,beschäftige mich aber schon länger mit alten ford taunus und granada modellen.und jetzt hab gleich mal eine frage an die experten hier,ich möchte in meinem p7 den v4 motor durch einen v6 motor aus einem 2er granada ersetzen.jetzt meine frage,welche kupplung passt?kann ich die vom v4 so übernehmen wie sie ist,oder die vom v6 mit der tellerfeder?passt das in die getriebeglocke vom v4 getriebe,das soll original drin bleiben?gibt es bei den schwungmassen evtl was zu beachten?vielleicht hat jemand so etwas schon mal gemacht?auch über einen tip zum vergasergestänge würde ich mich sehr freuen. :whistling:


    gruß thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von taunus425 ()

  • Moinsen,

    gasgetänge auf zug umbauen?
    hab seinerzeit ein taunuspedal genommen, an der steh/spritzwand befestigt, allerdings ist das ding ein wenig zu lang, mußt du
    also kürzen und wieder zusammenschweissen, nicht nur ein, zwei schweißpunkte sondern ordentlich, is ein wenig doof wenn das
    ding genau dann abbricht wenn man es mal gerade dringend braucht!
    drauf achten das der grüne halteclips der die kugel vom gaszug hält dabei ist, bricht auch gerne mal ab das blöde ding :cursing:
    die wand ist an der stelle auch a bisserl wabbelig, also am besten aus dem motoraum etwas unterfüttern, quasi den pedalbock stabilisieren!
    und das ganze bevor der motor drinnen ist, macht es wesentlich einfacher :thumbsup:
    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________
    :hu:
    Suche:
    P7 2TL Innenausstattung komplett, nicht blau
    Suche:
    2 Stk P7 Stahlfelgen 6X14 , also um einen Zoll verbreitert evtl. im Tausch gegen 7"
  • Huiui...Totengräber-Äktschn:
    Ich habe seinerzeit den Granada Mk1 2TL von Herrn Zombek erworben und würde gern den V4 rauskicken und auf V6 umbauen (2,3 minimum...lieber 2,6 oder sogar 2,8)!
    Jetzt keimt in mir die Frage was es umzubauen gilt!?

    -Kann der Kabelbaum bleiben?

    -Sind die Achsen identisch? (Aufnahmen vom Motor zB)

    -Gibt es bei der Bremse Unterschiede?V6 dürfte größer sein, würde ich zumindest denken!?

    -Paßt der V4-Automat an den V6?

    Wenn mir noch was einfällt werfe ich das hier noch nach!Danke schonmal! :thumbsup:
  • Hab das gleiche Thema durch.

    Kabelbaum hab ich gelassen. Nur das Kabel zur Lima muss verlängert werden, da die beim V4 weiter hinten sitzt. Dem fehlt ja ein Zylinderpaar.
    Vorderachse und Motorträger sind gleich.
    Hinten musst du größere Bremsen verbauen, dazu größeren HBZ und BKV. Bremsen vorne können bleiben, aber ab 2.6 musst du innenbelüftete Scheiben samt breiten Sätteln verbauen.
    Hab bei mir bisher die V4 Federn dringelassen. Liegt schön tief, ohne extrem zu sein.
    Getriebe würde ich schätzen , dass es identisch ist. Bei meinem Schlatwagen werkelt auch noch das V4 Getriebe drin. Höchstens nen Wandler mit anderer Übersetzung könnt ich mir vorstellen. Du brauchst aber wohl andere Leitungen zum Kühler hin, da der ja weiter vorne sitzt.

    Differenzial ist auch anders. V4 hat 4,11. 2.0 V6 hat 3,89. 2,3er hat 3,89 oder 3,64. 2,6er hat 3,64 oder 3,45. 2,8er hatte (immer?) 3,45.

    Und nun tu mal! =)

    Nick schrieb:

    da ham wir doch das beste beispiel, dass oldtimer und kind funktioniert.

    The risk I took was calculated. But man, am I bad at math.
  • Danke schonmal für die hilfreiche Antwort! :thumbup: Das mit dem Kabelbaum ist erfreulich...obwohl auch zu klären ist wie gut mein verbauter noch beieinander ist!?
    Hm...dann gucken ich bremsentechnisch am besten gleich nach der ganz großen Anlage...auch mit´nem 2,3er schaden gute Bremsen ja nicht! :rock: