26.10.2014, 02:48 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hecktrieb Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

casi

unregistriert

1

12.12.2004, 23:38

solex doppelvergaser 35/35 eeit

Hallo Leute,
hab mir letztens nen Solex Doppelvergaser 35/35 EEIT fr meinen 74er Granni 2,3 V6 Automatik ersteigert. Komischerweise hat der neue Vergaser mehr Einstellschrauben als der, der drauf ist. Ansonsten jedoch passt er, aber als ich ihn eingeaut hab lief zwar der Motor ganz ok, aber sobald ich auf D geschaltet habe, ging er sofort aus.

So, nun zu meiner Frage: Gibt es einen speziellen Vergaser fr Automatikgetriebe?? Aus meinen Handbchern ist das nicht ersichtlich... Oder ist der Vergaser einfach nur falsch eingestellt.

MfG, Carsten

Michael - member05 -

Endlosschrauber

Registrierungsdatum: 18.10.2003

Beiträge: 18 390

Wohnort: Iserlohn, NRW

Beruf: Dosenfummler

2

13.12.2004, 00:29

Automaticvergaser haben einen zustzlichen Unterdruckanschlu fr's Getriebe (ist zumindest bei meinem so). Ich denke aber das es Dir aufgefallen wre wenn Du nach dem Wechseln eine Unterdruckleitung bergehabt httest.
Wenn Dein neuer Vergaser mehr Einstellschrauben hat, dann wird er auch neueren Datums sein.
Ich denke mit einer ordentlichen Einstellung sollte Dir geholfen sein.

Gast

unregistriert

3

13.12.2004, 11:11

den vergaser gibt es von drei verschiedenen herstellern,
solex,pierburg und deutsche vergaser gmbh.
schau mal ob beide vom gleichen sind ?
(steht oben auf der schwimmerkammer)

Denis

unregistriert

4

13.12.2004, 12:38

Der Vergaser sollte mit mehr Einstellschrauben eher lteren Baujahres sein.
habe mal gehrt, da die Vergaser fr Automatik etwas andere Leerlaufdsen haben, da der Leerlauf zwecks eingelegter Fahrstufe "stabiler" sein mu.

Grundeinstellung machen und gut ist's 8)

casi

unregistriert

5

13.12.2004, 15:52

Zitat

Original von capri-helmut
den vergaser gibt es von drei verschiedenen herstellern,
solex,pierburg und deutsche vergaser gmbh.
schau mal ob beide vom gleichen sind ?
(steht oben auf der schwimmerkammer)


Jo, auf dem alten steht Solex drauf und auf dem `neuen Pierburg. Gibts da jetzt ein Problem oder nicht?


MfG, Carsten

Gast

unregistriert

6

13.12.2004, 20:48

da bin ich auch schon ewig am grbeln,weis aber nix.
kenn mich mit vergasern nicht so aus.
jedenfalls gab es die doppelvergaser von den drei verschiedenen herstellern,warum oder wo der unterschied im detail ist weis ich auch noch nicht.(wrde mich aber interessieren)

bruno

unregistriert

7

14.12.2004, 00:00

Zitat

Original von capri-helmut
da bin ich auch schon ewig am grbeln,weis aber nix.
kenn mich mit vergasern nicht so aus.
jedenfalls gab es die doppelvergaser von den drei verschiedenen herstellern,warum oder wo der unterschied im detail ist weis ich auch noch nicht.(wrde mich aber interessieren)


Tach zusammen!
@ all:
Erst hie die Firma "Solex", wurde dann umbenannt
in "DVG" , deutsche Vergasergesellschaft.
Und die wurde von "Pierburg" bernommen.
Und Pierburg hat vor ca. zwei Jahren seine ganzen
Restbestnde(Vergaser und Rep/Dichtstze an einen
Bosch-Dienst verkauft.

Die nderungen wurden wegen der schrferen
Abgasvorschriften eingefhrt.

Denis

unregistriert

8

14.12.2004, 09:01

..wie issn das jetz ??

@Bruno: Interessant zu wissen !

Wei man auch, zu WELCHEM Mosch Dienst die Teile gegangen sind? Wrde helfen, falls mal jemand bestimmte Teile (meist Dichtungen oder membranen ) braucht.

Achso, noch was:

Die Autos wurden bis '74 mit einem CO-Gehalt von 3 Vol% eingestellt.

Wenn man nun einen neuren Vergaser montiert, der fr ein Auto bedst ist, welches mit 1.25 Vol% CO eingestellt werden soll...was macht man denn da?

Vergleich:

bis '74: Verdichtung 9:1, Zndung 6 vor OT, CO 3.0 Vol%
ab '74: Verdichtung 8.75:1, Zndung 9 vor OT, CO 1.25 Vol%

Macht das der Verstellbereich des Vergasers berhaupt mit, wenn man von vorgesehenen 1.25% auf 3% hochdreht; passen da berhaupt noch die bergnge Leerlauf, Teillast, Vollast?

Umgekehrt genauso mit alten 3% Vergasen, die auf 1.25 abgewrgt werden?

Hat da jemand Erfahrungen mit?
Fragen ber Fragen von jemandem der sehr gerne Vergaser einstellt, aber selbstr nur K-Jetronic fhrt 8)

Heiko

Member

Registrierungsdatum: 01.08.2004

Beiträge: 231

Wohnort: Unterfranken

Beruf: 12 Wochen Ferien im Jahr

9

18.12.2004, 07:31

@ denis
die unterschiedlichen CO-Werte sind meines Wissens ein Ergebnis verschrfter gesetzlicher Bestimmungen in den 70ern. Grundstzlich gilt, dass 1 kg Superkraftstoff 14,7 kg Luft zum optimalen Verbrennen braucht. Da spielt die Verdichtung keine Rolle.
In meinem 2,8er bin ich schon mit 3% und 1,5% CO-Gehalt gefahren, und hab auer einem minimal unterschiedlichen Leerlauf nichts gesprt. Bei meinem aktuellen 38er Vergaser hngt die Gemischbildung zustzlich vom Spalt der Drosselklappe in Leerlaufstellung ab. Wenn man den Spalt bei beiden Klappen exakt einstellt und die kleinen Zahnrdchen fr die Drosselklappen nicht ausgeschlagen sind, luft das Ding optimal.
ciao heiko